Ausstellung im Haus der Stille

Die Kraft des Kreises

Ausstellung im Haus der Stille

von Pressetext

Die Ausstellung der Künstlerin Manuela Mordhorst unter dem Titel „Die Kraft des Kreises“ wird im Haus der Stille vom 27.1.- 23.4.2019 präsentiert. Die Ausstellung wird am Sonntag, den 27.1.2019 um 16 Uhr eröffnet. Diese ist in den regulären Öffnungszeiten des Hauses der Stille zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Die aus Bonn stammende Künstlerin, die seit 13 Jahren in Handeloh bei Hamburg lebt, arbeitet vornehmlich mit selbsthergestellten Pigment- und Ölfarben, die sie mit Vergoldung kombiniert. Ihre Bilder strahlen und leuchten geradezu und changieren zwischen Formgebung und Abstraktion. Am liebsten arbeitet sie mir haptischen Texturen, die aus Pastosen aus Sand, Schlacke und Steinmehlen entstehen.
Es geht ihr immer um die Intuition, um das ungeplante innere Bild, das sich in der Gestaltung während des Malprozesses manifestiert und nicht um eine gezielte Planung für ein konkretes Werk. Daher liegt der Schwerpunkt der Künstlerin mit Sylter und sardischen Wurzeln in der ungezügelten, abstrakten und intuitiv ausgelebten Nutzung von Farben und Materialien, um farbintensive Kompositionen aus zahlreichen Schichten, Übermalungen und Strukturen zu erschaffen.


Die in der Ausstellung gezeigten Bilder greifen das Thema Erfahrungen und Erinnerungen auf. Der Kreis als wiederkehrendes Symbol für Anfang und Ende und allem was dazwischen liegt. Dabei kann der Kreis auch schon mal auf quadratischen oder rechteckigen Leinwänden entstehen, meist jedoch auf runden Leinwänden und zeigt sich häufig reduziert indem man nur eine Hintergrundfarbe sieht und gleichzeitig den Fokus auf den Kreis im Bild lenkt.

 
Der Schwerpunkt, der 1970 geborenen Künstlerin, liegt dabei immer auch auf der stillen Betrachtung, dem Einlassen auf die Werke und dem eigenen Nachspüren von Strukturen und Bildern im Werk. So decken ihre Bilder auch viel auf, bieten viel Fläche zum eigenen Nachempfinden und Erkennen. Die Bilder laden ein zur Kontemplation, aber eben auch zum Aufladen der eigenen Lebenskräfte, sind sie doch teilweise intensive Farbexplosionen, die das Bunte des Lebens in sich bergen.

 
In ihrem Maschener Atelier erstellt die Künstlerin auch individuelle auf den Käufer zugeschnittene Auftrags-Bilder für berufliche und private Räume, die sie nach eingehender Beratung der Kunden und Sichtung der Räume vorschlägt und erstellt. Natürlich geht es hierbei nicht nur um abstrakte Landschaftsbilder oder reduzierte Kreisbilder, sondern eben meist um abstrahierte und expressive Arbeiten im großformatigen Bereich.

www.manuela-mordhorst.de

Ausstellungsdaten:
27.1.- 23.4.2019
Eröffnung:
Sonntag, den 27.1.2019 um 16 Uhr
Öffnungszeiten:
Während der regulären Öffnungszeiten des Hauses der Stille
Der Eintritt ist frei.

 

Ein Artikel von Haus der Stille

Haus der Stille

Am Zionswald 5
33617 Bielefeld

www.haus-der-stille-bethel.de

Zum Profil von Haus der Stille
 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Region OWL"

Auf einer Reise zu dir selbst

Feier an den Externsteinen

...und helfende Hände

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.