Neues und Erfreuliches

Das Tao in Bielefeld

Neues und Erfreuliches

von Conny Dollbaum-Paulsen

Welch ein Jahr …. mit und ohne Corona..., auch für das TAO, Zentrum für Meditation und Begegnung, LINK: www.taobielefeld.de, das sich in diesem letzten Jahr eher ungeplant im tiefen Wandel wiederfand.

Gegründet wurde das TAO mit viel Herz und ebensolcher Visionskraft 2016 von Gerald Weber; die citynahe Lage über den himmelnahen Dächern des Willy-Brandt-Platzes verbunden mit der durch schlichte Klarheit geprägten Atmosphäre der Räume, LINK: www.taobielefeld.de/raeumlichkeiten, machen das TAO von Beginn an bis heute zu einem wichtigen Ort für Menschen, die spirituell, freudvoll und miteinander Herz-verbunden tanzen, chanten, meditieren und feiern.

Seit der Gründung gab es eine Fülle von Veranstaltungen & Kurse wie Meditationen, Biodanza, Yoga, Pilates, Tanzevents, Jubiläumsfeiern, Singkreise LINK: www.taobielefeld.de/angebote-tao ; das  TAO wurde zu einem Ort der Begegnung, einem MöglichkeitenRaum, der heute mehr denn je ganz unterschiedliche Menschen ruft, seien sie alt oder jung, spirituell mit einer Tradition verbunden oder Suchende. Sie alle verbindet das Interesse an ganzheitlich gelebter Gesundheit, an Bewusstseinsentwicklung und auch die Sehnsucht nach spiritueller Erfahrung und Gemeinschaftsbildung.

Gerald Weber hat als Gründer das getan, was Gründer tun: er hat Raum geschaffen und diesen mit Spirit verbunden – sollte es irgendwo ein Karma-Punkte-Rabattmarkenheft geben – er hätte dafür in jedem Fall einige Zusatz-Marken verdient. Hab Dank dafür, lieber Gerald.

Veränderungen auch im TAO

In den letzten fünf Jahren hat sich allerdings nicht nur Geralds Leben sehr verändert – auch das TAO stand und steht vor ganz neuen Aufgaben. So mussten, nicht nur aber auch Corona-bedingt, die wirtschaftlichen Möglichkeiten bezogen auf eine Weiterführung ebenso in den Blick genommen werden wie die Erkenntnis, welche enorme Rolle ganzheitlich gelebte Gesundheit, Resilienz und ein heilsam gelebtes Leben spielen - daraus entstand der Wunsch,  das TAO unbedingt zu erhalten und es mit Blick auf Gemeinwohl und Community sogar weiter auszubauen

Was tun? Gemeinsam handeln...

So entstand die Idee zur Gründung eines gemeinnützigen Vereins – die aktive und wohlwollende Bestätigung und Unterstützung vieler TAO Freunde gaben die notwendige Ermutigung, mit den ersten 22 Mitgliedern den (auch manchmal steinigen) Weg der TAO-Vereinsgründung zu gehen.

Nicht nur deshalb freuen sich die TAOs  über einen Zuwachs von aktiven oder fördernden Mitgliedern und natürlich allen Menschen, die Freude haben zu meditieren, zu musizieren, zu tanzen, sich und anderen zu begegnen und und und … die ihren persönlichen Wohlfühlort über den Dächern von Bielefeld finden möchten.

Das TAO-Sommerfest

Wer das TAO schon kennt, wer es noch nicht kennt, wer schon immer mal hinwollte und überhaupt, wer wissen will, wie es sich mitten in der City himmelnah anfühlen kann, wer Lust auf Lebensfreude, Meditation, Tanz, Austausch, Gemeinwohl, liebevolles und achtsames Miteinander hat, wer eintauchen oder nur vorsichtig vorfühlen will, wer noch nie meditiert hat oder das täglich tut...ist herzlich eingeladen zum...

Sommerfest am 4. September ab 16 Uhr, alle Infos dazu unter
LINK: www.taobielefeld.de/tao-sommerfest-2021

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Region OWL"

Auf einer Reise zu dir selbst

Feier an den Externsteinen

...und helfende Hände

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.