Abenteuer 40+

CLIO 96 Mitten im Leben –

Abenteuer 40+
(c) FFGZ

von Pressetext
(letzte Überarbeitung: 19. Mai 2023)

Vierzig plus – der Start einiger Veränderungen im Leben. Viele Frauen haben ein mehr als ausgefülltes Leben: Der Job und die Karriere sind am Laufen, die Familienplanung ist geklärt (ob Kinder oder keine), beziehungsmäßig haben sie einiges durchgestanden und eine Linie für sich entwickelt. Was soll jetzt noch schiefgehen?

Erstmal oft nichts, aber im Laufe der Vierziger melden sich der Körper und die Gesundheit. Diese rücken mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit. Viele stellen kleine Veränderungen fest, im Zyklus, bei der Menstruation, in der Leistungsfähigkeit, im Blick auf Wohlbefinden und das Leben insgesamt. Älter werden wird einfach mehr zum Thema, mit allem, was da dranhängt.

Älter werden wahrnehmen

Diesen Blickwechsel, typische gesundheitliche Begleiterscheinungen und was Sie aktiv tun können, haben wir zum Schwerpunkt der neuen clio gemacht. Es geht um potenzielle körperliche und psychische Veränderungen, eingebettet in die individuellen Lebensumstände, die unsere Gesellschaft reflektieren, einen ganzheitlichen Blick darauf und Umgang damit.

So zum Beispiel in unserem Artikel zum Thema Schlaf, welches plötzlich für viele Frauen ab 40 zu einem relevanten Thema wird. Der Schlaf verändert sich im Lauf des Lebens, vielen fällt es schwerer, gut zu schlafen. Ein guter Schlaf ist aber eine wichtige Voraussetzung für ein funktionierendes Immunsystem. Der Artikel zeigt unerwartete Aspekte und leicht umsetzbare Tipps auf.

Viele Frauen stehen mitten im Leben, sind aber oft überwältigt von (zu) vielen Anforderungen. Was hilft, um nicht „auszubrennen“, ist Thema in „Mitten im Leben“.

Vorzeitige oder frühe Wechseljahre kommen zwar selten vor, sind jedoch immer unerwartet und werden teils von heftigen Nebenwirkungen begleitet. Wichtig für jede einzelne ist zu klären, welche Ursachen es gibt und was der passende Umgang damit ist.

Die Leber steht neben der Niere für Vitalität und Lebenskraft. Schwächelt sie, kann sich dies durch eher unspezifische Symptome wie Müdigkeit und höhere Anfälligkeit für Infektionen äußern. Eine Leberstärkung könnte diese Beschwerden beseitigen. Sie ist auch in Umstellungsphasen, wie den Wechseljahren oder in der Rekonvaleszenz, von Nutzen.

Schleimhäute, z.B. die Vaginalschleimhaut, verändern sich durch hormonelle Veränderungen, die auch die Grundlage beim Wachstum von Myomen sind. Sie sind gutartige Tumore, die viele Frauen zwischen Pubertät und Wechseljahren entwickeln. Bei beiden Themen gibt es gute Möglichkeiten der Selbsthilfe. Der Umgang mit Myomen hat sich in der Gynäkologie tatsächlich entspannt, es wird nicht mehr so massiv operiert. Trotzdem fühlen sich viele Frauen bei wiederkehrenden Vaginalinfektionen oder erhöhtem Myomwachstum wenig oder schlecht beraten. Einige Ansätze zur Selbsthilfe finden sich in dieser clio.

Ebenso ist ein Dauerbrenner für Frauen, die Verhütung brauchen, welches die beste, sicherste und gesündeste Methode für sie ist. Gynäkolog:innen sind da häufig nicht die besten Ansprechpartner:innen. Zwei Frauen berichten über ihre Verhütungserfahrungen, ohne Hormone und Spirale.

Und schließlich geht es in der Zeit um die Vierzig für manche Frauen noch um ihren Kinderwunsch und die Hoffnung, endlich doch noch schwanger zu werden. Im Interview geht es um den potenziellen Umgang damit - oder auch den Abschied davon.

Diese Ausgabe wurde gestaltet mit Arbeiten der Künstlerin Azar Pajuhandé.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Diese Ausgabe wurde gestaltet mit Arbeiten der Künstlerin Azar Pajuhandé.

Zu bestellen beim FFGZ oder im Buchhandel, die ISSN-Nummer ist 0933-0747

Ein Artikel von Feministisches FrauenGesundheits

Feministisches FrauenGesundheitsZentrum e.V

Bamberger Str. 51
10777 Berlin

www.ffgz.de

Zum Profil von Feministisches FrauenGesundheitsZentrum e.V
 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Vorgestellt":
Infos & Inspirationen rund um Ganzheitliches

Buddhistische Gebote als Ausdruck der Liebe

Verbundenheit von Mensch und Tier

Neue Kraft, Transformation und Lebensenergie in bewegten Zeiten


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Frauen

Lachesis-Manifest

Der Heilpraktikerinnen-Verband

Schmerzfrei leben?!

Schmerzen verstehen und behandeln lernen

Alles eine Frage der Hormone?

clio – die Zeitschrift für Frauengesundheit, Heft 84

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.