Forschungsarbeit benötigt Unterstützung

Bewegung und Depression

Forschungsarbeit benötigt Unterstützung
©Finetti-fotolia.com

von Conny Dollbaum-Paulsen

Jessica Singh studiert Sportwissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt. Sie forscht zu der Frage, inwieweit körperliche Aktivität sich auf die Symptomatik von Depressionen auswirkt und sucht Menschen mit depressiver Symptomatik/ Diagnostik, die an der Umfrage teilnehmen.

In ihrem Anschreiben an die Heilnetz-Redaktion schreibt sie:

Ich schreibe in dem Bereich Sportpsychologie über den Zusammenhang von körperlicher Aktivität und Depressionen meine Bachelorarbeit.

Ich gehe davon aus, dass körperliche Aktivität einen positiven Einfluss auf die Depressionssymptomatik hat. Diese Annahme wird mittels zweier Fragebögen untersucht: Zum einen wird das Maß körperlicher Aktivität (BSA) diagnostiziert und zum anderen die depressive Symptomatik (HADS-D) eines jeden Teilnehmenden.

Hier ist der Link zu meiner Fragebogenstudie:
https://www.soscisurvey.de/depressionen/

Ich habe mich für dieses Thema aufgrund eigener positiver Erfahrungen und dem Interesse Betroffen zu zeigen, welch ein relevanter Therapiebauastein körperliche Aktivität sein kann, entschieden.

Sie können mich unter folgender Nummer und E-Mail-Adresse erreichen:
Tel: 015118116879
E-Mail: J_Singh@gmx.de

Danke für Ihre Teilnahme.

Weitere interessante Artikel in dieser Rubrik

Thema Waldbaden

Erforscht und rechtssicher

Achtsame Hypnotherapie

Studie: Achtsamkeit & Hypnotherapie

Yoga und die Wirkung auf das Gehirn

Überprüfung aktueller Studien

 

Mehr Good News ►

Zurück

 
 

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.