Energiewende zuhause

Balkonkraftwerk

Energiewende zuhause
© Pixabay

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin
(letzte Überarbeitung: 15. September 2023)

Balkonkraftwerke, die die Sonnenenergie direkt auf dem eigenen Balkon oder der Terrasse nutzen, gewinnen zunehmend an Beliebtheit. Gründe sind berechtigte Sorgen über steigende Energiepreise und Umweltbelastung durch herkömmliche Stromquellen. Die Suche nach einer nachhaltigen Lösung, die gleichzeitig den Geldbeutel schont, wirft einige Fragen auf.

Expert:innen des unabhängigen Verbraucherportals "Energiemagazin" haben einen gründlichen Blick auf die neuesten Entwicklungen von Balkonkraftwerken und ihre Vorteile geworfen und geben wertvolle Tipps und Ratschläge.

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk ist eine kompakte Photovoltaikanlage, die auf dem Balkon, der Terrasse oder an der Fassade montiert werden kann. Anders als herkömmliche, große Solaranlagen auf Dächern, eignen sich diese Solarpanels ideal für Mietwohnungen und Eigentümer :innen mit wenig Platz. Die kleinen, aber leistungsstarken Anlagen ermöglichen es, Dir Deinen eigenen Strom zu erzeugen und so einen Beitrag zur Energiewende und zum Umweltschutz zu leisten. Anwenderfreundlich und leistungsstark tanken die kompakten Solaranalgen nicht nur E-Fahrzeuge oder Mobilgeräte mit Solarstrom auf, sondern auch Deine elektrischen Geräte in Haus und Wohnung.

Vorteile eines Balkonkraftwerks

Mit einem Balkonkraftwerk nutzen wir die Sonne als saubere, erneuerbare Energiequelle. Dadurch reduzieren wir unseren CO2-Fußabdruck und tragen aktiv zum Klimaschutz bei. Zugleich drosseln wir durch die eigene Stromerzeugung unseren Bedarf aus dem Netz und senken unsere Energiekosten langfristig. Balkonkraftwerke sind äußerst platzsparend, sodass sie sich auch für städtische Wohnungen oder kleine Grundstücke bestens eignen. Entsprechend klein dimensioniert können die Solarpanels an Wänden oder Gittern des Balkons oder auf der Terrasse bzw. im Garten installiert werden. Einrichtung und Montage gestalten sich unkompliziert und es bedarf keines aufwendigen Umbaus. In der Regel können wir das Balkonkraftwerk sogar selbst montieren. Ein weiterer Vorteil: Bei einem Umzug können wir unser Balkonkraftwerk einfach mitnehmen und am neuen Wohnort wieder neu installieren.

Balkonkraftwerk – auf was Du achten solltest

Bei der Auswahl eines Balkonkraftwerks gibt es einige wichtige Kriterien zu beachten. Die Leistung wird in Kilowatt peak (kWp) angegeben und entscheidet darüber, wie viel Strom das Kraftwerk maximal produzieren kann. Achte darauf, dass die Leistung Deinen individuellen Bedürfnissen entspricht und auf renommierte Hersteller :innen und Qualitätszertifikate wie das TÜV-Siegel, um eine zuverlässige und langlebige Anlage zu erhalten. Außerdem informiere Dich vor der Montage, wie einfach die Installation des Balkonkraftwerks tatsächlich ausfällt und ob Du diese eventuell selbst durchführen kannst. Ebenso wichtig ist es, zu prüfen, ob der Überschussstrom in das öffentliche Netz eingespeist werden kann und welche Vergütung Du dafür erhältst. Schließlich gilt es, die aktuellen Angebote zu vergleichen, um zu berechnen, wie schnell sich die Investition amortisiert.

Energiemagazin bietet Test, Vergleich & Ratschläge 2023

Bei all diesen Fragen unterstützt Dich der ausführliche Artikel des unabhängigen Verbraucherportals "Energiemagazin". Verständlich und sachlich führen die Expert:innen in das komplexe Thema ein und verschaffen Dir eine gute Übersicht mit vielen praktischen Tipps und Ratschlägen. Du erfährst im Test und Vergleich, ob ein Balkonkraftwerk sein Geld wert ist, worauf Du achten solltest, und erhältst wichtige Infos zur aktuellen Gesetzeslage 2023. Außerdem wird aufgezeigt, wie hoch der Ertrag ausfällt und welche Steckersolar-Geräte für den Balkon am besten abschneiden. Aktuell sind die Kleinanlagen von der Mehrwertsteuer befreit. Viele Bundesländer bieten entsprechend Förderprogramme zu Balkonkraftwerken an. Auch dieser wichtige Aspekt wird von den Verbraucherexpert:innen bedacht.

Fazit - Zukunft dezentraler Energieerzeugung

Balkonkraftwerke sind eine vielversprechende Technologie für die dezentrale Energieerzeugung. Sie bieten eine umweltfreundliche und kostensparende Möglichkeit, den eigenen Strombedarf zu decken und unabhängiger von steigenden Energiepreisen zu werden. Wenn Du Dich für ein Balkonkraftwerk interessierst, bietet Dir der ausführliche Artikel "Balkonkraftwerk Test, Vergleich & Ratgeber 2023" eine gute Orientierung vor der Anschaffung. Da der Markt sich ständig verändert, werden die Artikel enstprechend häufig aktualisiert.

Weitere Tipps sowie Hinweise auf kostenlose Webinare und Veranstaltungen zu Mini-Photovoltaikanlagen findest du in unserem Artikel "Solar-Strom vom Balkon" sowie Verweise auf unabhängige Internetportale mit hilfreichen Infos.

Ein Artikel von Martina Seifert

Freie Autorin, Text, Lektorat

Hegede 6
33617 Bielefeld

www.martinaseifert.de

Zum Profil von Freie Autorin, Text, Lektorat
 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Wissenswert":
Infos & Inspirationen rund um Ganzheitliches

Warum die Himbeere keine Banane mag

Wie viel Freiheit bleibt uns?

Wissenschaftsbasiertes von Niko Rittenau


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Ökologie

Buycott – App für ethischen Konsum

Bewusst einkaufen per Gratis-App

TOXFOX - der begehrte Kosmetik-Check vom BUND

Wunderbare App - kostenfrei und wertvoll

Mineralreich

Gemüsefond zum Selbermachen

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.