Wissenschaftler*innen über Kreuz

Antwort auf Mai Thi Nguyen-Kim

Wissenschaftler*innen über Kreuz

von Conny Dollbaum-Paulsen

Mai-Thi Nguyen-Kim ist eine bekannte Frau, ein wissenschaftlicher YouTube-Star, sie bringt vor allem jungen Menschen Wissenschaft nah und erklärt komplexe Dinge so, dass auch Laien sie verstehen – das ist sehr verdienstvoll, sie macht das normalerweise richtig gut, mit Humor und viel Esprit.

Nun hat Ti Mai Ngyen-Kim sich zur Impfpflicht geäußert, naheliegend, dass sie das als medienaffine Wissenschaftlerin tut, auch wenn Chemiker*innen nicht automatisch etwas von Viren verstehen. Wie dem auch sei - im Video gibt es einige vermeintlich sichere wissenschaftliche Wahrheitsbehauptungen, die sie zu dem Schluss kommen lassen: Die Impflicht ist OK....Dabei gerät ihr scheinbar etwas aus dem Blick - dass Wissenschaft selbst komplex und ausgesprochen vorläufig ist, vor allem, wenn es um die Erforschung sehr junger Phänomene (dazu gehört die Covid-19-Forschung ganz sicher) geht.

In diesem Fall hat sie ein für eine Wissenschaftlerin eher enttäuschendes YouTube-Video gedreht, das trotz schwacher Quellenlage in ihre demonstrative Aussage mündet: Die Impfpflicht ist OK! Eine Ärztin vom Verein für individuelle Impfentscheidung e. V. hat sich dieses Video und die dahinterstehende wissenschaftliche Beweislage genauer angeschaut und festgestellt: Hier wird keine einzige wissenschaftliche Forschungsarbeit zitiert, sondern eher behauptet, was die aktuelle Forschung derzeit so offensichtlich nicht herzugeben scheinen.
Nachträglicher Hinweis: Uns (Autoren des Videos) wurde mitgeteilt, dass sich im Quellenverzeichnis unter Frau Nguyen-Kims Video doch eine wissenschaftliche Studie findet. Insofern müssen wir uns korrigieren, diese eine Studie haben wir wohl übersehen.

Impfpflicht passt nicht in die Demokratie

Die Initiatoren des Vereins "Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V." sind weder Corona-Leugner noch Querdenker, sondern Ärzt*innen, die nicht erst seit der Pandemie mit Ihrem Engagement folgendes im Sinn haben:

Der Verein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.“ ist eine gemeinnützige Organisation von Ärztinnen und Ärzten, die Schutzimpfungen grundsätzlich als einen Bestandteil ärztlicher Vorsorge ansehen. Er fordert den Erhalt einer freien, individuellen und verantwortungsvollen Impfentscheidung nach differenzierter, umfassender und ergebnisoffener Beratung für alle Menschen, gleich welcher Herkunft oder Nationalität und gleich, aus welchem Grund sie sich in Deutschland aufhalten. Der Verein vertritt diese Forderung aus einem demokratischen, überparteilichen Selbstverständnis heraus. Wir fordern und fördern einen offenen, zivilgesellschaftlichen Diskurs zum Thema Impfen und lehnen polarisierende Positionen sowohl auf fachlicher als auch auf gesellschaftspolitischer Ebene ab - deshalb widersetzen wir uns jedem Versuch, unsere Arbeit in einem solchen Sinne zu vereinnahmen oder zu instrumentalisieren.

Der Verein sieht sich der Ottawa-Charta der WHO verpflichtet:„Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen.“ (WHO 1986)
https://www.individuelle-impfentscheidung.de/der-verein/kurz-gefasst.html

Vor diesem Hintergrund wollen wir die Antwort auf Mai Thi Nguyen-Kims Video gerne veröffentlichen, denn um gute Entscheidungen treffen zu können, brauchen wir sorgfältig recherchierte Informationen und verlässliche Quellen - und die zu erkennen ist nicht immer leicht bis unmöglich schwer. Ob Wissenschaftler*innen oder Jornalist*innen, alle schauen "durch ein Schilfrohr auf den weiten Himmel" - will sagen: je komplexer die Lage umso schwerer wird es, einfache Antworten zu finden. Das werden wir wohl weiter miteinander lernen müssen...das einander respektvolle Zuhören.

Es kann auch nachdenklich machen, dass Mai Thi Nguyen-Kim Menschen tatsächlich nicht zutraut, sich zu informieren und dennoch zu einer Entscheidung gegen das Impfen zu kommen- sie findet: Wenn die Unvernünftigen es denn nicht anders verstehen, müssen sie zu ihrem Glück gezwungen werden...Das passt wenig in eine Demokratie des 21sten Jahrhunderts, oder?

Zum Video: Warum eine Impflicht nicht OK ist

Zum Video von Mai Thi Nguyen-Kim, dem Stein des Anstoßes:
https://www.youtube.com/watch?v=KEggd1S9_9Y

Zur Homepage Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.

Nachsatz: Die Autorin ist geimpft - und es macht nachdenklich, dass dieser Nachsatz nötig zu sein scheint...

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Klartext!":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches

LinkTipp: Podcast aus Sieben Linden


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Corona

Long-Covid in der Naturheilkunde

Vorschläge zur begleitenden Behandlung

"Pantherzeit" von Marica Bodrozic

Pantherzeit: Vom Innenmaß der Dinge

Hilfe - die Covid-19-Impfung

Impfalltag in einer Naturheilpraxis

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.