WochenTipp: Anis probieren

Suppe statt Schnaps: Kochen mit Anis

WochenTipp: Anis probieren
© pimpinella-c-danu-fotolia.com

von Conny Dollbaum-Paulsen

Anis ist die Heilpflanze des Jahres 2014 und den meisten als Gewürz in eher Ungesundem wie Gebäck, Bonbon und Schnaps bekannt.

Dass Anis viel mehr kann, zum Beispiel als Tee oder Suppenzutat, zeigt der WochenTipp:

Anistee (in Kombination mit Kümmel und Fenchel) wirkt Wunder bei Blähungen oder Völlegefühl und schmeckt auch noch richtig gut. Es gibt fertige Teemischungen in dieser Kombination, aber selbstverständlich ist die Wirkung eine andere, wenn Sie die Samen in einem Mörser zerstoßen und mit heißem Wasser aufgießen.

Eine etwas unübliche Verwendung finden Sie in der Kräutersuppe mit Anis, zu der Sie aktuell alle Zutaten noch aus der regionalen Ernte bekommen können, nämlich Kartoffeln, Sellerie und Kartoffeln.

Ab April finden Sie an dieser Stelle regelmäßig Rezepte, die komplett aus Zutaten gerade geernteter Gemüse aus Ostwestfallen bereitet werden können, nämlich von der Solidarischen Landwirtschaft Dalborn.

Mehr zu Solidarischer Landwirtschaft und alle Initiativen finden Sie hier:
http://www.solidarische-landwirtschaft.org/de/startseite/

 

Mehr Good News ►

Zurück