Studie: Achtsamkeit & Hypnotherapie

Achtsame Hypnotherapie

Studie: Achtsamkeit & Hypnotherapie

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Laut einer aktuellen Studie der Baylor University Texas ergänzen sich Hypnotherapie und Achtsamkeit auf optimale Weise und zeigen in ihrer Kombination größere Wirksamkeit gegen Stress, als wenn die Methoden separat voneinander angewendet werden. Insbesondere stark unter Stress stehende Menschen könnten von dieser Synthese profitieren.

Schulung des Bewusstseins des gegenwärtigen Moments

Sowohl beim Achtsamkeitstraining als auch bei der Hypnose wird das gegenwärtige Bewusstsein geschult, sodass die Verbindung von Körper und Geist intensiver und deutlicher erfahren wird. Die Ermutigung und Übung einer nicht wertenden, akzeptierenden und flexiblen Wahrnehmung der eigenen Erfahrungen wie Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen ist allerdings ein spezielles Merkmal des Achtsamkeitstrainings.

Achtsame Hypnotherapie in der Praxis

Die fruchtbare Verbindung von Achtsamkeit und Hypnose wurde zwar in den letzten Jahren aufgrund der Ähnlichkeit im Umgang mit Stress ausführlich diskutiert und theoritisiert, ist aber nicht hinreichend empirisch belegt. Die aktuelle Studie „Mindful Hypnotherapy to Reduce Stress and Increase Mindfulness: A Randomized Controlled Pilot Study“, die Ende März 2020 im International Journal of Clinical and Experimental Hypnosis veröffentlicht wurde, schließt diese Lücke in der empirischen Literatur.

Neue Wege zur Stressbewältigung und Prophylaxe von Burnout

Die Mindfull Hpynotherapy (Achtsame Hypnotherapie) wird definiert als Methode, die gezielt hypnotische Interventionen anwendet, um den persönlichen und therapeutischen Effekt der Achtsamkeit mühelos und weniger zeitaufwändig in den Alltag zu integrieren. Die randomisiert-kontrollierte Studie belegt primär die praktische Durchführbarkeit der Achtsamen Hypnotherapie. Zudem zeigt die Studie, dass die wesentlichen Aspekte der Achtsamkeit mit Hilfe der Hypnotherapie effektiver ausgeschöpft werden können. Die Achtsame Hypnotherapie eröffnet damit Therapeut*innen und Klient*innen neue Wege zur Stressbewältigung und Prophylaxe von Burnout.

Laut Dr. Gary R. Elkins, Direktor des Mind-Body Medicine Research Laboratory der Baylor University und Teil des Forschungsteams, ist Achtsamkeit als eine Meditationstechnik, bei der die Aufmerksamkeit auf das Gewahrsein des gegenwärtigen Augenblicks gerichtet wird, sehr hilfreich, um einen einfacheren Umgang mit Stress zu pflegen. Allerdings erfordere diese Technik oft monatelanges Üben und Training in Form von Seminaren und Retreats. Hier können Hypnose-Interventionen, die ebenfalls die Aufmerksamkeit schulen, mit leicht zugänglichen Methoden wie innere Bilder, Entspannung und Empfehlungen zur Symptom-Reduktion unterstützende Wirkung haben.

Interventionsmaterial der Untersuchung

Für die Untersuchung rekrutierte das Baylor-Forschungsteam 42 Student*innen im Alter von 18 bis 21 Jahren, die laut eigenen Angaben unter starkem Stress litten. Während die eine Hälfte die achtwöchige Intervention nicht absolvierte, nahm die andere Hälfte im Lauf der acht Wochen wöchentlich an einstündigen Einzelsitzungen teil, erhielt Audioaufnahmen zur Selbsthypnose sowie Übungen zur Entspannung und zur Schulung der Achtsamkeit. Das Interventionsmaterial konzentrierte sich auf das (Ein)Üben

  • des gegenwärtigen Bewusstseins
  • des nicht wertenden Wahrnehmens der Sinneseindrücke (Hören, Sehen, Schmecken, Riechen, Tasten) sowie der Gedanken und Gefühle
  • der Kenntnisgewinnung der Selbsthypnose
  • des Mitgefühls für sich selbst und andere
  • des Bewusstseins für persönliche Werte und des Lebenssinn
  • des Übergangs zur langfristigen Praxis der Achtsamen Hypnotherapie

Starke Stressreduktion und gesteigerte Achtsamkeit

Im Durchschnitt praktizierten die Teilnehmer*innen nahezu täglich. Die meisten zeigten sich sehr zufrieden mit der Anzahl der Sitzungen, dem Schwierigkeitsgrad der häuslichen Praxis und den präzisen Inhalten. Die Gesamtzufriedenheit liegt bei 8,9 auf einer Skala von 10. Zum Abschluss der Studie berichtete die aktive Gruppe über eine starke Stressreduktion mit gleichzeitigem Anstieg der Achtsamkeit. Im Vergleich dazu berichteten diejenigen, welche nicht an den Interventionen teilgenommen hatten, keinen signifikanten Unterschied hinsichtlich ihres Stresslevels.

Achtsame Hypnotherapie als innovative Geist-Körper-Therapie

Laut Elkins erweist sich die Kombination von Achtsamkeit und Hypnotherapie als Form der Intervention als wertvolle Methode zum Stressabbau sowie zur Behandlung von Angstzuständen, die im Vergleich zu bereits bestehenden nicht nur gleichwertig Ergebnisse erziele, sondern sogar effektiver erscheine, da weniger zeitintensiv, weniger entmutigend und einfacher anzuwenden. Die Achtsame Hypnotherapie als relativ kurze Form der Intervention könne sich somit als neue innovative Geist-Körper-Therapie etablieren.

Hypnotherapie im Heilnetz:
https://www.heilnetz.de/adressen/hypnotherapie.html

Ein Artikel von Freie Autorin, Text, Lektorat

Freie Autorin, Text, Lektorat

Zum Profil von Freie Autorin, Text, Lektorat
 

Weitere interessante Artikel in dieser Rubrik

Krankenkassen & Homöopathie

Zwei Forschungsprojekte

Thema Waldbaden

Erforscht und rechtssicher

Yoga und die Wirkung auf das Gehirn

Überprüfung aktueller Studien

 

Mehr Good News ►

Zurück

 
 

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.