Ganzheitliche Gesundheitsnachrichten

Good News · Ganzheitliche Medizin

Was alles gut war…

Dankbarer Lebenslauf

von Conny Dollbaum-Paulsen

Es hat sich rumgesprochen, dass Dankbarkeit nicht nur angenehme Gefühle macht, sondern sogar hilft, gesünder zu sein.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich daran zu erinnern, Dankbarkeit auszudrücken – die bekanntesten sind ein Dankbarkeitstagebuch oder auch der dankbare Tagesabschluss – in beiden Fällen richtet sich der Blick auf vor allem unverhoffte oder auch unspektakuläre Geschenke des Tages, für die in der Rückschau Dankbarkeit empfunden werden kann. Weiterlesen …

Das Sonnenhormon

Vitamin D3

von GastautorIn

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit wird vermehrt über Vitamin D3 diskutiert. Entgegen seinem Namen ist es aber gar kein Vitamin, sondern wird zu den Hormonen gezählt!
Unser Körper bildet Vitamin D3 mit Hilfe der UVB- Strahlen der Sonne über die Haut und speichert es im Körper. Nur sehr begrenzt kann man Vitamin D3 über Nahrungsmittel, wie z.B. fette Fische, Eier, Butter oder einige Käsesorten zu sich nehmen. Weiterlesen …

Vegetotherapie nach Wilhelm Reich

Neu im Lexikon: Skan-Körperpsychotherapie

von Conny Dollbaum-Paulsen

Den Körper lesen, dem Körper lauschen, "eingeschlossene" Emotionen über die Arbeit mit dem Körper befreien?

Kennen sie die Vegetotherapie oder Skan-Körperpsychotherapie? Es handelt sich um eine Weiterentwicklung der Vegetotherapie von Wilhelm Reich und damit um eine sehr wirkungsvolle Form der Körperarbeit, die in verschiedenen Kontexten eingesetzt werden kann. Weiterlesen …

Neuer Beitrag im Lexikon: Hormon-Yoga

Hormonelle Yoga-Therapie

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Schlaflosigkeit, Hitzewallungen und andere Beschwerden belasten viele Frauen, die meine Yoga-Kurse besuchen. Grund genug, mich mit der Praxis der hormonellen Yoga-Therapie näher zu beschäftigen, um diese in meinen Unterricht einfließen zu lassen. Weiterlesen …

Neu im Heilnetz-Lexikon

Musiktherapie

von Conny Dollbaum-Paulsen

Musik ist vielleicht die ursprünglichste Form aller Heilungsarten - kein Lebewesen kann sich Klängen entziehen. Sigrid Baust ist Heilpraktikerin für Psychotherapie sowie Musik- und Klangtherapeutin und Expertin für alles, was mit heilenden Klängen zu tun hat. Weiterlesen …

Neu im Heilnetz-Lexikon

Walking in your shoes ®

von Conny Dollbaum-Paulsen

Du kannst niemals einen anderen Menschen verstehen, wenn du nicht mindestens eine Meile in seinen Mokassins du gelaufen bist.
Diese Zitat mit indigenen Wurzeln bildet die Basis einer Aufstellungsarbeit, die mit Walking in your shoes  einen treffenden Namen hat. Weiterlesen …

Waldtherapie

Waldbaden

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Früher ging es jedes Wochenende in den Wald. Schon damals hieß es: "Frische Luft tut gut!" Das Waldbaden scheint ein neuer Anlauf zu Altvertrautem zu sein: dem Lustwandeln in der Natur - ohne lange Jogging-Strecken schwitzend durchhecheln zu müssen. Wir dürfen uns endlich wieder völlig absichtslos der Natur hingeben. Weiterlesen …

Gedanken zur Kirschzeit

Qi Gong bei Bluthochdruck

von GastautorIn

Und was haben Kirschen mit Bluthochdruck zu tun?

Anfang Juli gab es in Bielefeld im Ortsteil Milse an zwei Abenden das Thema „Qi Gong bei Bluthochdruck“. Bluthochdruck (Hypertonie) ist in den westlichen Staaten, insbesondere auch in Deutschland, eine weit verbreitete Erkrankung und kann unbehandelt zu Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall beitragen. In kleiner Runde mit Workshop-Charakter haben wir eine der wesentlichen Übungen aus der Guo Lin Qi Gong Basisstufe erlernt. Weiterlesen …

Neu im Heilnetz-Lexikon

Anliegen-Methode

von Conny Dollbaum-Paulsen

Anliegen-Methode? Der Psychologische Psychotherapeut Professor Franz Ruppert forscht zu Psychotraumatherapie und hat in diesem Zusammenhang die Anliegen-Methode entwickelt. Weiterlesen …

Neu im Lexikon

Clean Language?

von Conny Dollbaum-Paulsen

Sprache verbinden wir normalerweise mit Denken und Worten - selten mit unserem Körper. Tatsächlich gibt dieser aber sehr eindeutige Antworten, wenn er denn gefragt wird. Weiterlesen …

Ältere Beiträge

Ganz weit draußen

: Barfuß im Wald, ein Insekt auf der Hand betrachten, bei Regen draußen spielen und Spaß haben, schnitzen, Feuer machen, auf einen Baum klettern und eigene Ängste vergessen — solche Schlüsselmomente werden in Gemeinschaft von Jung und Alt oder der ganzen Familie für Kinder zum unvergesslichen Erlebnis.

Yin Yoga - ruhiges, passives Yoga

: Als ich vor Jahren das erste Mal an einer Yin Yoga-Stunde teilnahm, verliebte ich mich sofort in diesen sehr meditativen Yoga-Stil.

Naturheilkundliche Hausapotheke

: Eltern wissen, wie schnell sich Kinder beim Spielen einen kleinen Kratzer zuziehen oder sich das Knie aufschlagen. Auch leichtere Erkältungskrankheiten oder kurze Magen-Darm-Beschwerden sind bei Säuglingen und Kindern keine Seltenheit. Für diese Fälle ist es hilfreich, wenn man eine gut ausgestattete naturheilkundliche Hausapotheke griffbereit hat, um den Beschwerden gleich effektiv entgegenwirken zu können.

Wild- und Heilkräuter

: Vor einigen Tagen zum Brunch bei einer Freundin eingeladen, staunte ich nicht schlecht. Neben köstlichem Obst und Gemüse, selbst zubereitetem Brotaufstrich und frisch gemixtem Smoothie servierte meine Freundin selbst gebackene Wildkräuterbrötchen.

iRest® Yoga Nidra Meditation

: Das Heilnetz-Methodeninterview stellt regelmäßig weitgehend unbekannte Methoden vor. So können Anwender*innen nicht nur theoretisch über ihre Herzens-Methode berichten, sondern einen fühlbaren Eindruck dessen vermitteln, was sie so begeistert. HN: Was fasziniert dich am allermeisten an iRest® - wodurch hat iRest® dein Herz überzeugt? Die iRest® Yoga Nidra Meditation vereint alles, was ich bisher auf meinem langjährigen Weg im Yoga und Buddhismus schätzen und lieben gelernt habe.

Mit Farbe und Pinsel

: Kreativität ist eine ureigene menschliche Eigenschaft, ein inneres Bedürfnis des Ausdrucks, eine wunderbare Art in der Welt zu sein und sie zu bereichern. Das Malspiel und die Personenorientierte Maltherapie POM sind Möglichkeiten, der eigenen Kreativität Raum zu geben und sich damit näher zu kommen.

Jungbrunnen Wald

: Man ist so alt, wie man sich fühlt. An dieser Weisheit ist etwas dran. Denn tatsächlich scheint so mancher 65jährige jünger als ein 40jähriger zu sein, so mancher 34jährige wirkt dagegen für sein Alter sehr betagt. Die amerikanische Molekularbiologin Prof. Dr. Elizabeth Blackburn hat das Geheimnis entschlüsselt, warum der eine schneller und der andere langsamer altert.

Vegan-vegetarisch-lecker

: Barbara Noack, einen veganen Imbiss in Minden betrieb, lange bevor das Wort in aller Munde war, schenkt uns ein köstliches Frühlingsrezept, vegan oder vegetarisch, ganz wie es uns gefällt.

Neu im Lexikon

: Was sich einfach liest, ist hier wie überall, oft komplexer als gedacht. Meditation ist nicht gleich Meditation, Qigong nicht gleich Qigong - das Heilnetz-Lexikon zeigt, wie umfangreich und differenziert die einzelnen Methoden sind.

Wer kann und darf was?

: Es vergeht keine Woche ohne neue Hiobsbotschaften zum Heilpraktikerberuf, zu Homöopathie oder anderen Inhalten aus dem weiten Bereich sog. alternativer Angebote. Fundamentalistische Haltungen, die versuchen zu polarisieren, sind überall anzutreffen. Es geht um viel - um die Deutungshoheit im Bereich Medizin (Was ist wissenschaftlich bewiesen und hat Bestand?), um sehr viel Geld (Link) und sicher auch um ethische Fragen zu Krankheit und Gesundheit und dazu, wie wir leben wollen.

Spagyrische Essenzen

: Ist Persönlichkeitsentwicklung mit Hilfe von Pflanzen tatsächlich möglich? Ja, ist sie! Seit mehr als 15 Jahren begleite ich Menschen mit Hilfe spagyrischer Essenzen auf dem Weg zu sich selbst. Unterschiedliche Wirkkomplexe und individuell hergestellte Mischungen finden Anwendung bei jeglicher Art von Hürden und Blockaden, die das persönliche Voranschreiten behindern. Neben dem persönlichen Gespräch sind die spagyrischen Essenzen nach Dr. Zimpel in der Lage, die Persönlichkeitsentwicklung und Selbstentfaltung des Menschen anzuregen, zu unterstützen und zu begleiten.

Shibashi

: Martina Seifert, Heilnetz Redakteurin und Yogalehrerin, stellt im Heilnetz-Lexikon Shibashi vor, das Qigong der 18 Bewegungen, auch Taiji Qigong genannt.

Shinrin Yoku

: Eine japanische Erholungsübung zur Stärkung der Lebenskraft Wald statt Badezimmer – immer mehr Menschen baden im Wald. Wie machen sie das? Und warum machen sie das? Die Antworten kommen aus Japan. In der modernen Gesellschaft drehen sich die Uhren immer schneller. Viele Menschen haben inzwischen das Gefühl, sich nur noch in einem schnellen Hamsterrad zwischen Job und Familie zu bewegen. Dank modernster Kommunikationstechnik kann vieles jetzt, gleich und sofort erledigt werden. Selbst nach Dienstschluss ist man stets erreichbar und hat keinen Feierabend. Und der Freundeskreis bombardiert uns dazu über Facebook, Twitter und Instagram von früh bis spät mit Nachrichten.

Giersch

: Zurzeit sieht man das frische Grün des Gierschs im Schatten oder Halbschatten der Gärten sprießen. Für mich immer ein Anlass zur Freude. Jetzt kommt endlich das Frühjahr. So zählt der Giersch auch zu den Kräutern für die Frühjahrskur. Er hat eine leicht blutreinigende Wirkung, fördert die Harnsäureausscheidung und die Verdauung. Giersch enthält reichlich Vitamin C, Eisen, Eiweiß, Pflanzenfarbstoffe, Karotin und Mineralien.

Ist das wahr?

: Die Welt um uns herum nehmen wir über unsere Sinne wahr - und halten das, was wir wahrnehmen, für wahr. Was einfach klingt, wird im weiteren Verarbeitungsverlauf zu einem recht komplizierten und erstaunlich unscharfen Ding. Denn was wir für durch und durch real halten..., ist sehr oft alles nur in unserem Kopf. Byron Katie hat mit The Work ein Tool entwickelt, wie wir erkennen können, was wirklich wahr ist - und was nicht.

Evidenz-basierte Medizin

: Evidenz-basierte Medizin hat den hohen Anspruch, Behandlungsentscheidungen anhand von drei Säulen zu rechtfertigen: wissenschaftliche Überprüfbarkeit, klinische Erfahrung und Patientenwillen sollen so miteinander verbunden werden, dass eine bestmögliche Behandlung daraus werden kann. Das liest sich zunächst einwandfrei, bliebe nicht der ein oder andere Zweifel an der flächendeckend sinnvollen Umsetzung in die Praxis und an der Anwendbarkeit auf integrative Medizin.

Lunare und solare Atemtypen

: Im Yoga-Unterricht frage ich mich immer wieder, warum einzelne Übungen oder verschiedene Ausführungen der einzelnen Asanas völlig unterschiedlich erlebt werden können. Warum gelingt der einen eine bestimmte Übung mit Leichtigkeit, während der andere die jeweilige Asana nur mit großer Anstrengung ausführt? Sind Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer, individuelle Anatomie oder die momentane psychische Verfassung die einzigen Gründe?

Petition zu Homöopathie

: Unter der Petitionsnummer 90088 wurde diese Petition im Deutschen Bundestag eingereicht und steht derzeit zur Aufnahme in die ePetitionsliste an. Sobald wir 50.000 Stimmen erreicht haben, werden wir im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags gehört werden können, sofern das Timing der Gesetzgebung (TSVG-Gesetzesvorlage) dies erlaubt. Das Gesetz wird sehr wahrscheinlich im April verabschiedet werden

Der Mensch, ein mitfühlendes Wesen

: Die wenigsten von uns möchten ein einsames Inseldasein führen. Das liegt wohl in der menschlichen Natur. Vielmehr sehnt sich der Mensch danach, intim zu sein, mitfühlend und sozial.

Neu im Lexikon: profilax®

: Petra Droll ist Gesundheitspraktikerin in Mühlheim an der Ruhr und arbeitet mit einem wenig bekannten aber ausgesprochen hilfreichen Instrument: Der profilax®-Methode nach Elke Christiane Post.

Holotropes Atmen

: Das Holotrope Atmen verbindet traditionelle schamanische Techniken mit dem Wissen moderner Bewusstseinsforschung.

Die Mistel (Viscum album)

: Auch: Druidenfuß, Hexenbesen, Leimmistel, Nistel, Vogelmistel, Wintergrün. Um Weihnachten herum tritt sie in Erscheinung, jene bemerkenswerte Pflanze, die sich sonst im Laub der Bäume versteckt. Sie wohnt nicht ganz auf der Erde und nicht ganz im Himmel, sodaß sie unseren Vorfahren, die noch ahnungsvoll auf die Zeichen der Natur achteten, als besondere Mittlerin zwischen den Welten erschien.

Bunte Klebestreifen helfen gut!

: Wer Sport treibt, kennt sie, wer Sport im Fernsehen verfolgt, auch: Bunte Klebestreifen, die an Armen, Beinen, Rücken und Knien zu therapeutischen Zwecken angebracht sind. Unwahrscheinlich, dass Hochleistungs-Sportler*innen sich damit abgeben würden, wenn kein Nutzen erzielt würde... Gemeint ist Kinesiologisches Taping, eine Methode, die sich durchgesetzt hat.

Zwei Finger – Eine Lösung

: Erfahrene Behandler*innen lernen im Rahmen ihrer Berufsausübung meist ganz verschiedene Methoden und Techniken anzuwenden, die sich bei vielen im Laufe der Jahre zu einem neuen Ansatz verbinden.

Mykotherapie: Die Heilkraft der Pilze

: Pilze, deren geheimnisvolles und kraftvolles Dasein eher unter als über der Erde stattfindet, werden seit Anbeginn der Menschenmedizin therapeutisch eingesetzt.

Die innere Weisheit

: Methoden, die darauf ausgerichtet sind, die Menschen unabhängig von Coaches, Therapeut*innen und Begleiter*innen aller Art zu machen, weil der Fokus darauf liegt, eigenverantwortlich inneres Wissen zu nutzen, sind besonders interessant.

Atlas in Balance und Dao-Tha Klancodes

: Das Heilnetz-Lexikon zeichnet sich immer wieder durch Artikel zu ungewöhnlichen Methoden aus, über die auch in den Weiten des Internets wenig bis nichts zu finden ist. Manchmal werden hier sogar Methoden vorgestellt, die von der Autorin selbst entdeckt und entwickelt worden sind, wie im Fall der Dao-Tha-Klancode-Methode.

Medizin der Zukunft

: Ein Hoffnungsschimmer keimte in mir auf, dass sich irgendwann die alternativen und allopathischen medizinischen Ansätze vereinen könnten, als ich kürzlich einen Vortrag, mit dem Titel „Medizin der Zukunft“ von  Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer besuchte.

Barfuss durch mein Leben

: Im April letzten Jahres hatte ich plötzlich den Impuls, das barfuss Laufen auszuprobieren. Die ersten Schritte und Anläufe waren alles andere als fließend, ich stakselte so vor mich hin, jeder Stein tat mir weh, alles ging recht langsam. Trotzdem bemerkte ich recht schnell, wie toll sich das anfühlte und wie ich es begann zu leben … dieser direkte Kontakt zur Erde, es war fast wie eine „Sucht“.

Dao-Tha Klangcodes für Atlas und Körper

: Die Vielfalt der Methoden im Bereich ganzheitlicher Arbeit ist Fluch und Segen gleichermaßen. In den Methodeninterviews lassen wir Anbieter*innen zu Wort kommen, die Ungewöhnliches entdeckt und erprobt haben. Wir wollen wissen: Warum arbeitest du ausgerechnet so? Was fasziniert dich daran? Wie bist du dazu gekommen? Die Fragen, die im ultimativ-subjektiven Heilnetz-Methodeninterview eine Rolle spielen, werden von Heilnetzer*innen engagiert beantwortet - dieses Mal von Elisabeth Westermann aus dem Heilnetz Schleswig-Holstein.

Aus dem Leben einer Scharlatanin

: Zufälligerweise kommen gerade zwei Dinge zusammen: Das Verbot für Heilpraktiker*innen, Eigenbluttherapie auszuüben zu dürfen und mein 25jähriges Jubiläum – Grund genug, einen kleinen, auf jeden Fall subjektiven, politisch nicht relevanten, Rück- und Einblick zu wagen.

U-Health

: Mit U-Health hat der Bürger- und Patientenverband GESUNDHEIT AKTIV e. V. ein neues Gruppen-Coaching zum Thema Gesundheit entwickelt, speziell für Menschen, die vor gesundheitlichen Herausforderungen, wie zum Beispiel einer chronischen Erkrankung oder stressbedingter Belastung stehen. Im Mittelpunkt steht dabei, einen Raum zu schaffen, in dem Menschen sich begegnen und selbst Verantwortung für Ihre Gesundheit übernehmen können.

Der Atlas

: Der Atlas ist der erste, oberste Halswirbel beim Menschen und allen Säugetieren. Auf ihm ruht der Kopf und zusammen mit dem Axis, dem 2. Halswirbel bildet er die Basis für Kopfdrehung und Kopfkippung.  Der gesamte Informationsaustausch zwischen Kopf und Körper findet durch - oder um den Atlas herum statt. Die Hauptblutversorgung des Gehirnes geht durch seine Seitenfortsätze, alle Nervenbahnen, sei es Zentrales NS, parasympatisches oder sympatisches NS gehen zentral durch den Atlas bzw. in direktem Konakt an ihm vorbei.

Methodeninterview: Natürlich-ganzheitliche Erstanamnese

: Methodeninterviews zeigen die subjektive Seite - also die Begeisterung, mit der Heilnetzer*innen ihrer Heil,- und Begleitungssarbeit nachgehen. Susanne Schirmer aus dem Heilnetz-Hannover erzählt, warum sie von der Art der natürlich-ganzheitlichen Anamnese so begeistert ist und was sie darunter versteht.

Yager-Therapie

: Yager-Therapie? Nie gehört… Die Zahl der angewandten Methoden in der Psychotherapie sind beinahe unzählbar - tatsächlich gibt es darunter aber Entwicklungen, die zu verfolgen sich für Laien wie Profis lohnen kann.

Der Jungbrunnen des Dr. Shioya

: Objektiv war gestern... Lesen Sie ein schriftlich geführtes Methodeninterview, das sich durch die radikal subjektive Beschreibung der Anwenderin, in diesem Fall der Heilnetzerin Cora Brand, auszeichnet. Genau das ist beabsichtigt. Lassen sie sich inspirieren und anstecken!

Johanniskraut - "Heilpflanze des Jahres 2019"

: Wenn die Sonne am höchsten steht, blüht das Johanniskraut. Seine zarten, goldgelben Blüten strahlen wie die Sonne selbst. Mit den feinen, halbkugelförmigen Blütenständen, die breit gefächert über der Blüte angeordnet sind, nimmt das Johanniskraut jeden einzelnen Lichtstrahl begierig in sich auf. Pflücken wir eine dieser Blüten und zerreiben diese zwischen unseren Fingern, tritt blutroter Pflanzensaft aus.

Onlinebefragung zur Sommerzeit - EU-Bürger*innen stimmen ab

: Alles eine Frage der Zeit? Wenn es sich um die Sommerzeit dreht, um Schlafstörungen oder Appetitlosigkeit, lautet die Antwort bei der Mehrzahl der Deutschen eindeutig ja. Jetzt haben endlich alle Sommerzeit-Müden die Möglichkeit, der EU-Kommission ihre Meinung zur Zeitumstellung zu blasen.

Laserfrequenztherapie und Laserpunktur

: Die Anzahl der im Heilnetz eingetragenen Methoden wächst von Woche zu Woche. Umso wichtiger, dass Expert*innen aus der Praxis sachkundig über ihre Methoden informieren.

News zu Tattoos…

: Das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) hat ein Wissenschaftsmagazin zu Neben- und Langzeitwirkungen von Tattoos herausgegeben. Dort sind unter anderem kurze Erklärungen dazu gegeben, was mit den Farbpigmenten der Tattoos im Körper passiert.

Neu im Lexikon

: Michaela Jacobs aus dem Heilnetz in Schleswig-Holstein ist Geopathologin und unter anderem darauf spezialisiert, Schlafplätze zu untersuchen.

Aus dem Herzen malen

: Lesen wir "Intuitives Malen", liest sich das zunächst mal unspektakulär - wir assoziieren vielleicht große Blätter und dicke Pinsel und ein munteres Drauflos-Malen. Der Zusatz "Vedic Art" weist an dieser Stelle darauf hin, dass es sich um eine besondere, spirituell inspirierte Art des Malens handelt. Claudia Olivia Gillmann, Heilnetzerin aus Schleswig Holstein, hat einen Lexikonartikel geschrieben, der hilft zu ahnen, um was es geht.

Heilpraktikertag in Düsseldorf

: Für alle, denen Naturheilkunde komplementär-medizinisches Arbeiten am Herzen liegt, ist der CAM-Kongress, verbunden mit dem 35. Deutschen Heilpraktikertag eine interessante Veranstaltung. Das Aussteller-Verzeichnis zeigt: Alle, die Rang und Namen sind dabei: große und kleine naturheilkundliche Pharmafirmen, viele Berufs- und Interessensverbände, Verlage, Hersteller von Geräten und Praxiszubehör.

Integrale Tafelrunden, Tiefe mit Humor!

: Beste Vorsätze im Gepäck, tolle Ideen im Kopf, perfekte Pläne in der Tasche – und oft wird nichts daraus?! Warum können wir den entscheidenden Schritt zur Verwirklichung unserer Wünsche und Lebensziele oft nicht tun? Warum erblicken manche unserer Vorsätze, Pläne und Ideen nie das Licht der Welt? Warum haben wir oft zu wenig Selbstvertrauen in uns und unser Tun?

Berührung, die Ur-Behandlung

: Die positive Wirkung von Berührung beruht auf einem komplexen Zusammenspiel physiologischer, biochemischer sowie psychologischer Faktoren. Die Natur hat unsere Empfänglichkeit für diesen Sinnesreiz als so wichtig erachtet, dass sie uns mit einem aufwändigen Empfängersystem ausgestattet hat. Schön wäre es nun, wenn jeder Mensch auch in reichem Maße mit »Futter« für dieses System beschenkt würde. Leider ist dies jedoch nicht der Fall. Aus unterschiedlichsten Gründen erleben Menschen eher einen Mangel, einen »Hunger«, nach dieser sinnlichen Erfahrung. So, wie die positive Energie unserer Hände heilsam wirken kann, schwächt uns ein Mangel an Berührung.

Therapeutisches Bogenschießen

: Es ist kühl und der Wind weht mir in mein Gesicht. Die Blätter der Bäume rauschen und ich schaue auf mein Ziel. Ich atme die frische Luft ein und spüre wie sie mir in meine Lungen strömt und mir Kraft und Ruhe spendet. Konzentriert und im Takt meiner Atmung stehe ich entspannt da. Ich richte mich aus und stehe fest mit der Erde verbunden in einiger Entfernung von meinem Ziel entfernt. Ein Pfeil liegt im Bogen, bereit auf die Reise zu gehen. Ich hebe meinen Bogen und atme ruhig dabei ein, mit geschlossenen Augen höre ich in den Wald hinein, ein Specht verrichtet seine Arbeit, die Blätter rauschen. Ich öffne meine Augen und spanne beim ruhigen Ausatmen meinen Bogen bis zu meinem Ankerpunkt im Mundwinkel.

Ursachen statt Symptome behandeln

: Laut aktuellem DAK-Gesundheitsbericht lagen Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems erneut an der Spitze aller Krankheitsarten und mit einem Anteil von 22,2 % am Krankenstand auf Platz 1 der Krankschreibungen. Osteopathie kann nachweislich Hilfe zur Prävention und Wiedereingliederung ein, unterstreicht der Verband der Osteopathen Deutschland anlässlich des Tags der Rückengesundheit am 15. März.

Schreiben als Ziel

: Alles kann als ein Versuch beginnen, auch das Schreiben. Es beginnt als ein sich selbst ausprobieren, ein neugieriges Entdecken, ein Kennenlernen und ein Vorantasten. Es darf und kann ein heiteres Spiel mit Buchstaben und Worten sein und es darf sich entwickeln, vertiefen und erweitern, bei jedem, der sich auf das Schreiben einlässt. Das Schreibvertrauen darf mit dem Tun wachsen, sich ausweiten und verfestigen, so dass der Mut entsteht, hinter sich selbst und den eigenen Worten zu stehen.

Heilung, Evolution, Bewusstsein

: Wir befinden uns in herausfordernden Zeiten – gewohnte Wege sind oft nicht mehr begehbar, neue (noch) nicht in Sicht. Vieles ist aus dem Lot. Dabei ist es wichtig, dass wir dazu in der Lage sind, angemessen und besonnen auf die Radikalisierungen, die extremen Umweltkatastrophen, auf die Fragmentierungen die Innen und Außen geschehen zu antworten. Ohne uns dabei zu überfordern, ohne es durch bloße mentale Konzepte lösen zu wollen. Wie können wir wachsen - was braucht es noch zur Klärung? Und wie behalten wir den Überblick und können entwickeln und entfalten, was wirklich hilfreich ist? Wie handeln wir aus einem Raum heraus, der ein HeilSein noch kennt?

Kommentar zum Antiobiotikum-Artikel

: Dieser Kommentar will selbst ein Artikel sein, fanden wir; er bezieht sich auf den Artikel Antibiotika-schneller-absetzen in der letzen Woche und macht so richtig Spaß. Liebe Gesundbleibenwollende, es tat ja mal richtig gut, endlich aus dem Munde eines Mediziners das Wort von den CLEVEREN Bakterien zu hören, denen man am besten mit der INTELLIGENZ der Pflanzen begegnet! Jetzt sollten wir alle hellhörig werden. Was die Cherokee dazu sagen Hier wurde ich an das Märchen der Cherokee erinnert, wie die Krankheiten auf die Erde kamen. Dieses besagt, wie auch in unseren Mythen, daß in ganz alter Zeit noch das Paradies auf der Erde war, bis daß die Menschen sich gegen die Naturgesetze versündigten. Nach der Cherokee-Information hatten die Menschen begonnen – vermutlich im Zuge einer globalen Katastrophe - Tiere zu essen, aber ohne zuvor deren Zustimmung dazu einzuholen.

Antibiotika schneller absetzen?

: Manchmal muss ein Antibiotikum einfach sein – zum Beispiel immer dann, wenn die Selbstheilungskräfte nicht ausreichen, einer Infektion zu trotzen. Oder auch, wenn lebenswichtige Organe betroffen sind oder die Erreger sehr virulent und damit gefährlich für den gesamten Organismus sind. Bisher galt die Regel: Ein Antibiotikum muss „durchgenommen“ werden, sprich: bis zum bitteren Ende der Verpackung. Neue Erkenntnisse raten zu kürzerer Einnahme Das gilt heute nicht mehr, wie auf der WHO World Antibiotic Awareness Week im November 2017 offiziell verkündet wurde. Ganz im Gegenteil: Es zeigt sich, dass die Gefahr, Resistenzen zu entwickeln mit längerer Einnahmedauer sogar zunimmt. Antibiotika wirken häufig schnell und können entsprechend besser dosiert werden.

Frühling - Start der Allergiesaison

: Endlich wird es Frühling und alle freuen sich über das Blühen überall um uns herum. Wirklich alle? Nein, in den letzten Jahren gibt es zunehmend Menschen, die in dieser Zeit geplagt sind von tränenden Augen, laufender Nase, Niesattacken und Juckreiz- sie sind von Heuschnupfen (allergischer Rhinitis) betroffen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Symptome durch Allergene wie Pollen, Nahrungsmittel, Hausstaubmilben, Tierhaare, Bettfedern oder Berufsallergene hervorgerufen werden können. Die Ursachen, das heißt, warum genau ein Mensch auf spezielle Allergene anspricht, sind bislang nicht genau bekannt. Neben möglichen genetischen Dispositionen spielen Stressauslöser für das Immunsystem eine große Rolle. Eine Veränderung der Darmflora kann damit verbunden sein, denn 80% aller aktiven Immunzellen befinden sich im Darm.

Froschkönig: Du kannst mich einfach nicht verändern!

: Ob in der Partnerschaft, zwischen Eltern und Kindern oder im Berufalltag: es ist nicht wie im Märchen. Wir wollen andere Menschen gerne verändern - sie sollen sich zumindest uns gegenüber anders verhalten. Manchmal möchten wir sie gerne an die Wand werfen. Allerdings verändern sie sich dadurch nicht. Auch nicht durchs Küssen. Wir sind eben keine Froschkönige.

Alte Äpfel helfen bei Apfelallergie

: Apfelallergiker*innen können vorsichtig Hoffnung schöpfen, wieder Äpfel essen zu können, als hätte es nie eine Allergie gegeben. Und das nicht etwa, weil es ein neues medikamentöses Anti-Allergikum gäbe, sondern weil der Apfel selbst die heilenden Stoffe mit sich bringt.

Neu im Lexikon

: Das Heilnetz-Lexikon lebt von der Expertise und Großzügigkeit der Heilnetzer*innen in allen Regionen. Aktuell haben Ines Blankenburg aus Hannover und Bettina Hegener aus dem Heilnetz im Sauerland Beiträge zur Veröffentlichung beigetragen.

Bewertungen für Therapeuten: Gut oder schlecht?

: Ausgangspunkt für diesen Artikel ist die Klage einer Ärztin: Diese beklagt eine Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte durch die Geschäftspolitik von jameda, dem nach eigenen Worten größten Arztempfehlungsportal. Hintergrund: Neben ihrem kostenlosen Basiseintrag werden auf derselben Seite weitere Arztadressen aus dem bezahlten Premiumsegment angezeigt. Die Begründung der Betreiber, bestätigt durch ein Urteil des Bundesgerichtshofes aus dem Jahr 2014, lautet: „Mündige Patienten haben das Recht auf vollständige Arztlisten“.

Systemische Aufstellungen mit Pferden

: Dass Pferde sich hervorragend zur Therapie eigenen, ist seit vielen Jahren bekannt. Vor allem behinderte und psychisch erkrankte Menschen profitieren bisher von der feinfühligen Intelligenz dieser Tiere, sich auf den Menschen einzustellen und mit ihm zu wirken. Die Pferde mit in die systemische Aufstellungsarbeit zu nehmen, war ein Experiment, das uns völlig überrascht hat. Die meisten Reaktionen des Pferdes während  der Aufstellung sind klar und eindeutig zu erkennen.

Schreiben als Entgiftung - der Seele

: Das alte Jahr liegt hinter mir und ich schaue zufrieden und dankbar zurück. Mit Neugier und einer Spur Besorgnis sehe ich in die Zukunft, denn im neuen Jahr stehen einige Veränderungen an. Nein, nicht solche, wie sie zum Jahreswechsel getroffen werden, sondern große Themen, die bewegt werden müssen. Zweifel und Zuversicht reichen sich die Hand, steigen auf und ab und haben zahlreiche Gedanken im Gepäck. Die immerwährenden Spiralen hinterlassen allerlei Gedankenmüll und wirbeln durch die Unruhe, die sie in meinem Inneren verbreiten, längst Verstaubtes aus den Ecken auf. Das Hin und Her hält Wochen an und belastet nicht nur meine Seele, sondern mit den „Schlacken“, die es produziert auch meinen Körper. Ich schlafe schlecht, bin angestrengt, genervt und angespannt. Zunehmend fühle ich mich kraftloser, energieärmer und habe das Gefühl, als würde der Gedankenmüll meinen Geweben zu schaffen machen, sich dort einnisten und sie versotten lassen.

Dank von Grandmother Flordemayo

: Grüße liebe Familie in den vier Richtungen! In unserem Kalender ist heute (4.1.2018) der Tag des Kawoq, an diesem besonderen Tag senden wir unsere Gebete und Zeremonien hinaus in die vier Richtungen mit der Bitte an die Geliebte Mutter, die Gesundheit vieler Bedürftiger wiederherzustellen, wir bitten um den Segen des ersten Lichtes unseres Vaters Sonne.

ROMPC® - Neuer Lexikon-Eintrag

: Die Abkürzung ROMPC® steht für "Relationship-oriented Meridian-based Psychotherapy, Counselling and Coaching". Im Heilnetz Lexikon finden Sie ab sofort einen Eintrag zu dem innovativen Beratungs- und Behandlungsverfahren ROMPC®, das darauf ausgerichtet ist, Stress-, Trauma-, Lern- und Erfolgsblockaden zu lösen, um die Lebensqualität zu verbessern. Dabei nutzt die ROMPC®-Methode Erkenntnisse der Neurobiologie.

Goodbye Vorsatz! Hello Motto!

: Nicht selten erledigen sich die guten Vorsätze für das neue Jahr von selbst. Kein Wunder, denn oftmals stellen wir viel zu hohe Ansprüche an uns selbst. Lange Listen voll ambitionierter Vorhaben erdrücken und demotivieren uns eher, als dass sie sich als hilfreich erweisen. Zudem orientieren sich viele Vorsätze an äußeren Erwartungen, zielen ab auf mehr Anerkennung oder Erfolg. Hier lohnt ein Perspektivwechsel, der den Blick bewusst nach innen richtet. Mit Fragen wie: "Was ist mir eigentlich wichtig?" können wir ein Motto finden, das uns langfristig motivieren kann, auch wenn wir mal wieder im eigenen Sumpf feststecken.

Bioenergetische Spektralanalyse

: Heilpraktiker Meinhard Clobes stellt den Bioscan Skalarwellen-Analysator (SWA) vor, ein mobiles Gerät, das ohne Blutentnahme in kürzester Zeit Werte zum Vitalstoff-Bedarf ermittel sowie Stoffwechselstörungen oder Belastungen durch Schwermetalle aufzeigt. Wie genau der Bioscan Skalarwellen-Analysator arbeitet, erfahren Sie in unserem neuen Lexikonartikel Bioscan SWA.

TCM - Stress lass nach!

: So paradox es auch klingen mag, gerade in der Zeit vor Weihnachten beklagen sich viele über Stress. Auf dem Schreibtisch häufen sich die Aufträge, die Geschenke sind immer noch nicht vollständig und dazu das Wetter, das jede Fahrt in die Stadt zur Abenteuerreise macht. Die iTCM-Klinik Illertal GmbH in Illertissen hat gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Erlangen und dem StressZentrum Trier u. a. eine erste Analyse der Langzeit-Studie "Stress als kardiovaskulärer Risikofaktor - Behandlungsmöglichkeiten mit Traditioneller Chinesischer Medizin" vorgelegt, die zeigt, dass  die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bei Stress helfen kann.

Fußreflexzonentherapie - Füße als Spiegel des Körpers

: Laut der Fußreflexzonentherapie bilden unsere Füße alle Körperteile und organischen Beschwerden ab, die sich durch gezielte Druckmassage der Sohlen lindern lassen. Das alternativmedizinische Behandlungsprinzip, das bereits vor vielen tausend Jahren in Asien, Ägypten und bei einigen Indianerstämmen praktiziert wurde, dessen Anwendung und Wirkprinzip finden Sie jetzt in unserem neuen Lexikon-Artikel zur Fußreflexzonentherapie erläutert.

Was ist die Matrix-Rhythmus-Therapie?

: Irmtraud Schneider kommt eigentlich aus der klassischen Physiotherapie. Um die Grenzen dieser Therapieform zu erweitern, erlernte sie u. a. die Matrix-Rhythmus-Therapie (MRT), ein neues Verfahren zur Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen des Nerven-, Stütz- und Bewegungsapparates. Detaillierte Informationen zu der Therapie hat die ganzheitlich ausgerichtete Phyiotherapeutin in einem Lexikonartikel zusammengestellt. Hier geht's zum Artikel.

Was ist The Journey?

: Methoden zu beschreiben ist ein schwieriges Unterfangen, denn Methoden sind immer nur so viel wert, wie sie in der Anwendung beim Gegenüber ankommen. Das gilt nicht nur für die Heilkunst, auch in der Politik, der Pädagogik, der Wissenschaft – überall wimmelt es von Methoden, die Lösungen versprechen. Ob aus Methoden Lösungen werden können, hängt von vielen Dingen ab, von persönlichen Vorlieben und Erfahrungen auf jeden Fall, von der Expertise der Ausübenden, vom Kontext, vom Zufall und und und... Hier lesen Sie von einem Versuch, das eine Methode von der anderen, der erlebten, Seite zu beschreiben – ausprobiert und für gut befunden an The Journey.

Repräsentative Umfrage des BDH

: Jeden Tag gehen in Deutschland 128.000 Patienten zum Heilpraktiker Heilpraktiker sind eine wichtige Säule des deutschen Gesundheitssystems: 47.000 praktizierende Heilpraktiker, knapp 60.000 Beschäftigte in Heilpraktiker-Praxen. Mehr als 46 Millionen Patientenkontakte pro Jahr in Deutschland. Das bedeutet eine Entlastung für Krankenkassen und Versicherungen in Höhe von rund 530 Millionen Euro. So das Ergebnis der BDH-Umfrage aus dem Juli 2017.

Infos zum Heilpraktiker*innen-Beruf

: Wem kann ich vertrauen, wenn ich krank bin? Wer hilft mir kompetent? Wer ist gut ausgebildet und was dürfen Heilpraktiker eigentlich? In den letzten Wochen ging es zum Thema Heilpraktikerberuf recht turbulent zu – es gab Anfeindungen, viel Kritik und schlechte Noten von Seiten der Ärzte und sehr viel rechtfertigende Argumente der Heilpraktiker*innen selbst sowie von deren Verbänden.

Geomantie, Feng Shui und die Dalcroze-Methode

: Eine Besonderheit im Heilnetz-Lexikon besteht darin, dass KollegInnen aus den verschiedenen Regionen Artikel besteuern. Auf diese Weise entsteht auch hier ein großes Wissensnetz, das wir mit allen Interessierten teilen.

Statements zum Heilprakiker*innen-Beruf

: Petra Jastro, Herausgeberin des Magazins Die Meile, das sich im Laufe der letzten Jahre zu einem wirklich ganzheitlichen Printprodukt für die Region OWL entwickelt hat, folgte ihrer Begeisterung in Sachen Ganzheitlichkeit. Konkret hieß das: Sie stellte ihren sehr verschiedenen AutorInnen Platz für engagierte Statements zur Verfügung. Sie schenkte damit den AutorInnen eine Möglichkeit, Haltung zu zeigen, dem Berufssand engagierte Stellungnahmen und ihren LeserInnen eine bunte Vielfalt an Argumentation und Gedankenweisheit zum Thema Heilpraktikerberuf. Ein Geschenk von hohem Wert Vielen Dank für dieses Geschenk – ich freue mich, eine von denen zu sein, die sich äußern durften und fühle mich in guter Gesellschaft mit Elvira Bierbach, Rüdiger Dahlke und anderen KollegInnen, die, wie ich auch, das Thema Ganzheitlichkeit und Kooperation zu ihrem gemacht haben. Anbei die Statements als PDF und hier der Link zur gesamten Meile https://issuu.com/www.teutoburger-forum.de/docs/meile_115_ (leider funktioniert der Link im Firefox nicht, den Grund konnten wir nicht herausfinden - bitte Chrome oder Safari benutzen)

Achtsamkeit in aller Munde

: Achtsam leben, achtsam essen, achtsam sein. Es gibt Achtsamkeit für Manager, für Menschen mit Schmerzen und bei Depression. Wie gut, dass sich ein Thema, das ursprünglich vor allem im Rahmen buddhistischer Praxis verortet war, so etablieren konnte.

Rosskastanie - Heilpflanze und Öko-Waschmittel

: Als Kind sammelte ich in der Herbstzeit mit Begeisterung Kastanien, um daraus Figuren zu basteln, die anschließend die Fensterbank unseres Kinderzimmers eroberten. Heute sehe ich diese wunderbare Baumfrucht mit etwas anderen Augen.

Impfen-Pro und Contra

: Die DVD-R Impfen- Pro und Contra wurde Anfang 2017 durch den Bürger- und Patientenverband GESUNDHEIT AKTIV e.V. in Kooperation mit „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“  herausgegeben. Auf dieser DVD wurden die Vorträge der drei renommierten Kinderärzte Georg Soldner, Dr. Martin Hirte und Dr. Steffen Rabe vom 11.11. 2016 in Hamburg zum Thema Individuelle Impfentscheidung aufgezeichnet. Die DVD liefert 2 Stunden Informationen zu den von der STIKO empfohlenen Impfungen im Kindesalter unter Berücksichtigung des Impfzeitpunktes, der Impfdosis, der Problematik der Zusatzstoffe in Impfstoffen, der sozialen Aspekte und beschreibt die generellen Problematiken der jeweiligen Kinderkrankheiten.

Jahrestagung Craniosacrale Therapie in Bielefeld

: Der Craniosacral Verband Deutschland (CSVD) versteht sich als Interessenvertretung und Netzwerk für Cranisacral- Praktizierende und für Cranio-Ausbildungsstätten.  Der CSVD setzt dafür ein, dass die Craniosacrale Methode weithin bekannt und im deutschen Gesundheitswesen mit fundiertem Konzept und Ausbildungsstandard geschätzt wird.

Neues Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin

: Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung startet ein kostenfreies Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin, Naturheilkunde und Homöopathie. Insgesamt 96.000 Datensätze mit erfasster Fachliteratur, darunter rund 30.000 Arbeiten aus der klinischen Forschung und mehr als 9.000 Publikationen aus der Grundlagenforschung können ab sofort kostenfrei durchsucht werden – ein in Form und Umfang einzigartiges Recherche-Angebot für Wissenschaftler, Ärzte, Therapeuten und Studierende.

Ein Plädoyer für einen Berufstand

: Achtung! Heilpraktiker „können eine Gefahr für die Patientensicherheit sein“, so Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfahlen-Lippe. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen, bevor Sie sich in die Hände eines Heilpraktikers begeben! So könnte der neue Slogan lauten, falls die Ausrottung des Berufstandes noch einige Zeit auf sich warten lässt!

Der Streit um die Heilpraktiker

: Die wichtigste Aussage vorweg, wenn es denn gelingen soll, die aktuelle Diskussion um den Berufsstand der Heilpraktiker zumindest nicht weiter anzuheizen: Die größte Gemeinsamkeit aller Beteiligten ist die Sorge um das Patientenwohl. Diese Sorge und das damit verbundene Anliegen, hilfreich zu begleiten, verbindet Ärzte wie Heilpraktiker und darüber hinaus viele weitere therapeutisch, begleitend und beratend Tätige.

Was hilft bei Tinnitus?

: Noch immer werden Tinnitusbetroffene mit den Worten "Damit müssen Sie leben" sich selbst überlassen. Das jedoch widerspricht komplett der aktuellen Forschung.

XPerience Festival bei Yoga Vidya

: Das XPperience Festival vom 16. bis 20. August 2017 bietet allen Menschen, die an Körper- und Heilarbeit interessiert sind, aufregende neue Erfahrungswelten. Angelehnt an die sieben yogischen Energiezentren des Menschen, die mit den Nervengeflechten im menschlichen Körper korrespondieren, kreiert das Festival sieben zentrale Erlebnisbereiche, die alle Sinne ansprechen. Ob in Zelten, auf der Obstwiese oder unter offenen Marktständen, das Gros der Seminare, Workshops und Konzerte findet im Freien statt. Getragen vom Geist des größten Ashrams in Europa, eröffnet Yoga Vidya in Bad Meinberg allen TeilnehmerInnen in den Sparten Yoga, Healing, Lifestyle, Music, Food, Activism und Satsang vielfältige Möglichkeiten, sich zu erfahren, Neues auszuprobieren und von den Großen der Szene zu lernen. Es darf Yoga praktiziert, getanzt, gekocht, musiziert, gemalt, meditiert, gesungen, jongliert, Konzerten gelauscht und relaxt werden.

Cranio-Forschung aktuell

: Es gibt verschiedene Varianten, die Wirksamkeit einer Behandlung zu erforschen: die sogenannte Evidenz-basierte Medizin (EBM) arbeitet nach den Regeln der Naturwissenschaften an einer repräsentativen Zahl von Patienten. Tatsächlich bezieht EBM neben der wissenschaftlichen Beweisbarkeit und dem Aspekt der Kostenoptimierung eigentlich auch die Wirksamkeitserfahrung der behandelten Patienten ein – dieser Aspekt kommt allerdings in vielen Anwendungen noch zu kurz.

Umfrage zu Heilpraktikerbesuchen

: Allen Meldungen der Medien zum Trotz, die immer mal wieder geneigt sind, den Heilpraktikerberuf zu diskreditieren, zeigt sich auch bei einer aktuellen Umfrage des Online-Portals jameda: Patienten wollen nicht nur alternativ behandelt werden, sondern sie schätzen das gesamte Umfeld. Allein die Kosten, die nicht von der gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden, schrecken manche ab.

Broschüre zu Schilddrüsenerkrankungen

: Neun von zehn Schilddrüsenpatient_innen sind weiblich. Frauen haben zehnmal häufiger eine Autoimmunerkrankung, sei es die Hashimoto Thyreoiditis oder der Morbus Basedow. Sie werden viermal häufiger als Männer an der Schilddrüse operiert und erkranken auch viermal häufiger an Schilddrüsenkrebs. Demzufolge sind Frauen bei unzureichender Diagnostik und Behandlung besonders betroffen. Sie müssen oft jahrelang mit Symptomen leben, ehe die Störungen als Ursache erkannt werden.

Therapeutischer Sandkasten?

: Es liest sich merkwürdig..., Sandspiel-Therapie...Die Assoziationen sind schnell zur Hand und fest im Kopf, wandern zu Kindern, die sich spielerisch phantasievoll verwirklichen. Keinesfalls verbindet sich damit auf Anhieb eine tiefenpsychologisch fundierte, wissenschaftlich anerkannte Psychotherapie.

Was ist: Human Design System?

: Warum sind wir hier? Was ist meine Berufung? Habe ich eine bestimmte Aufgabe zu erledigen? Singe ich schon mein eigenes Lied oder eher das der Welt um mich herum ? Fragen über Fragen, die sich wohl jeder denkende und fühlende Mensch ab dem jungen Erwachsensein immer mal wieder stellt. Es kann quälend und sehr verunsichernd sein, wenn wir das Gefühl haben, unseren Platz nicht einnehmen zu können.

Mutige Heilpraktiker gefragt

: Zeit darüber nachzudenken, wie wir den ausdrücklichen Willen der Bevölkerung, von Heilpraktikern und anderen ganzheitlichen Gesundheitsberufler*innen behandelt zu werden, dorthin bringen, wo Entscheidungen getroffen werden. Das ist zum Glück nicht auf dem deutschen Ärztetag und auch nicht im Aufsichtsrat eines Pharmakonzerns -  da wird nur schlechte Stimmung gemacht. Entschieden wird in der Politik. Der Deutsche Ärztetag macht ernst und will den Berufsstand der Heilpraktiker nicht nur endgültig diskreditieren, sondern am besten abschaffen, zumindest deutlich einschränken. Das ist nicht neu – als ich 1990 die HP-Ausbildung begann, stand das Verbot der invasiven Methoden schon im Raum, eine Mitschülerin brach daraufhin ihre Ausbildung ab, sie hatte Neuraltherapeutin werden wollen. Das Wichtigste zuerst: Wer einer staatliche anerkannten Berufsgruppe angehört, also alle Heilpraktiker (!), können auf Bestands- und Vertrauensschutz in diesem Zusammenhang bauen – niemand wird die Praxis schließen müssen, weil der Berufsstand abgeschafft wird. Zahnlose Behandler: Heilpraktiker ohne Injektionserlaubnis?

Die Schweiz hat Recht

: Was passiert, wenn eine Regierung den Versuch wagt, ein mehrjähriges Forschungsprojekt zur Wirkungsweise ganzheitlicher Therapien in Auftrag zu geben, ist in diesen Tagen in der Schweiz zu beobachten. Das über 6 Jahre laufende Modellprojekt zu Komplementärmedizin, dass die Schweizer Bürger*innen mit ihrer Abstimmung 2012 ins Rollen gebracht hatten, zeigt eindeutige Ergebnisse: Komplementärmedizin (besser: Integrative Medizin) ist nachweislich wirksam, preisgünstiger und als ergänzendes Element aus der modernen Medizin nicht wegzudenken. Wirksamkeit: Evident oder Erfahrung

Die Metamorphische Methode

: Das Heilnetz-Lexikon lebt von der Vielzahl und der Unterschiedlichkeit seiner Autoren und Autorinnen, in diesem Fall hat Dorothea Kuhl ihre Methode, die Metamorphische Methode erklärend beschrieben. Die Lexikon-Artikel im Heilnetz sind deshalb im Stil nicht einheitlich, wohl aber im Aufbau und in der gelebten Expertise, denn alle AutorInnen arbeiten mit der von ihnen beschriebenen Methode.

Tanz mit Parkinson

: Bewegungsgrenzen erweitern - Tanzwege die ermutigen und gut tun. Der Tänzer und Choreograph Mark Morris aus Brooklyn, New York hat diese Bewegung vor rund 10 Jahren gestartet und sie ist seit einigen Jahren auch in Europa und Deutschland angekommen. Zunehmend finden hier mehr Projekte für Menschen mit Parkinson statt. Und wie mehrere Studien bereits belegen, ist Tanzen eine äußerst effektive Begleitung bei der Behandlung von Parkinson. 

Alles eine Frage der Hormone?

: Hormone sind allgegenwärtig in unser aller Leben. Körpereigene Hormone sind essentiell für das Leben und Wohlbefinden - einerseits. Andererseits sind heutzutage synthetische Hormone im Leben vieler Frauen und Mädchen scheinbar selbstverständlich verortet. Und auch in der Umwelt befinden sich inzwischen eine Unmenge an hormonell wirksamen Stoffen und Chemikalien, mit gesundheitlichen Risiken, ohne dass wir darüber informiert sind.

Osteopathie spart Geld

: Osteopathie hat im Laufe der letzten drei Jahre eine sehr besondere Entwicklung vollzogen: Wie kaum einer anderen Methode der Komplementärmedizin vor ihr, ist es den Osteopathen gelungen, Patienten, Ärzte und Krankenkassen gleichermaßen von der Wirksamkeit zu überzeugen.

Wer heilt hat recht?

: Das Berufsfeld der alternativ arbeitenden GesundheitsberuflerInnen ist unübersichtlich geworden. Während es bis vor 20 Jahren neben ÄrztInnen und Heilpraktikern sowie den damals sogenannten Heilhilfsberufen, heute Gesundheitsfachberufen (u.a. Pflegepersonal, Ergo- und PhysiotherapeutInnen), eigentlich keine Berufe gab, die die Heilkunst ausübten oder professionelle Beratung anboten, hat sich die Lage in den letzten zehn Jahren fulminat verändert.

Webinar Großmutter Flordemayo

: Zum 3. Mai lädt Sande Hart uns wieder ein zum Tag des I´x mit Großmutter Flordemayo in einem Webinar ab 17.00, dieses Mal mit einer besonderen Meditation und einer virtuellen Tour durch die 40 Acres Land und zu den 5 Heiligen Tempeln dort in Großmutter Flordemayos Obhut.

Was tun Heilpraktiker eigentlich?

: Wer darf denn überhaupt heilend tätig sein? Merkwürdigerweise definiert ausgerechnet das Heilpraktikergesetz von 1939, wer die Heilkunde ausüben darf: Neben ÄrztInnen (damit sind auch Zahn- und Tierärzte gemeint) gibt es bis heute nur drei weitere Berufsgruppen die therapeutisch tätig sein dürfen, ohne Arzt zu sein: HeilpraktikerInnen, Psychologische PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen.

Tiere ganzheitlich behandeln

: Wer eher ganzheitlich-alternativ orientiert ist und bei der Behandlungen diverser Beschwerden homöopthischen Mitteln und anderen naturheilkundlichen Mitteln den Vorzug vor Antibiotika und Co gibt, will dies meist auch für das eigene Haustier so handhaben.

Thema Darm

: Die Geschichte des Darms, besser: des Umgangs damit, ist wechselhaft. Während Paracelsus schon darüber forschte und schrieb, wie wichtig ein gesunder Darm für das Gesamtbefinden des Menschen ist, war es zumindest in der Schulmedizin nicht üblich, sich näher damit zu befassen, welche Rolle diesem großen über die Ausscheidung hinaus zukommen könnte. Das ändert sich gerade und die Forschung dazu ist in jeder Hinsicht bemerkenswert. Klassisch-naturheilkundlich spielt die Behandlung des Darmes eine wichtige Rolle, das Wort Darmsanierung hört sich dabei martialischer an, als die Behandlung ist. Heilpraktikerin Julia Thiem hat einen Artikel zu Darmsanierung im Heilnetz-Lexikon

Lachyoga

: Lachen ist gesund. Ein alter Spruch, der im Lachyoga nicht nur praktische, sondern auch theoretische Bestätigung findet. Denn Lachen ist viel mehr als nur gesund. Der neue Heilnetz-Lexikonbeitrag zum Thema Lachyoga klärt auf, ebenso wie das Buch von Silvia Rössler Lachen trotz und alledem Lexikoneintrag: Lachyoga

Guo Lin Qi Gong

: In der Traditionellen Chinesischen Medizin spielt die individuelle Lebensführung eine herausragende Rolle dabei, überhaupt nicht erst zu erkranken. Und wir in Westeuropa wissen alle, dass es von entscheidender Bedeutung für unser Wohlbefinden ist, angemessen zu essen und uns gut zu bewegen...

Vitamin C- Hochdosisinfusion

: Vitamin C ist uns allen bekannt und die meisten Menschen wissen auch, dass es sich in Obst und Gemüse befindet.

Spirituelle Patientenverfügung

: Die spirituelle Patientenverfügung legt Wert auf körperliche Symptomfreiheit und einen bewussten und ruhigen Geisteszustand im Sterbeprozess. Von daher richtet sich dieses Angebot besonders an Menschen, die den Wunsch haben, ein bewusstes Sterben zu erfahren. Ein gutes Sterben ist ein Sterben in geistigem Frieden, in Mitgefühl und im Einverstanden sein. Dazu ist die Voraussetzung, dass der Geisteszustand klar ist und bleibt.

Ausleitungsverfahren

: Die Ab- und Ausleitungsverfahren, auch Aschnerfahren genannt (nach dem Wiener Gynäkologen B. Aschner), dienen der Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Das bedeutet, dass der Körper von Stoffwechselendprodukten oder Giftstoffen (Toxinen z.B. aus der Nahrung, Umwelt, etc.) gereinigt werden soll.

Unerwartete Schätze

: Rauhreif liegt auf den Ästen, die Pflanzen haben sich zurückgezogen, die Natur ruht.Fast. Auch jetzt gibt es Früchte und Kräuter in der Natur zu entdecken. Die Hagebutten und Schlehen mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt sind durch die Fröste süß geworden, die Pflanzenanlagen des Fingerhutes warten auf die nächste Wachstums-Chance, die filigranen Schafgarbenblätter recken sich dem Licht entgegen.

Allein oder einsam?

: Menschen sind soziale Wesen. Sie brauchen Nähe, Gemeinschaft, Kontakt und Zugehörigkeit. Manchmal zumindest. Es gibt auch Tage und Zeiten, da ist genau das Gegenteil der Fall: wir soziale Wesen brauchen Distanz, Ruhe und lieben das allein sein, und zwar ohne uns dabei einsam zu fühlen.

Homöopathiefibel

: Die Homöopathische Schülerfibel von Christian Lucae und Michael Teut, neu erschienen 2016 im KVC-Verlag ist ein verständlich geschriebenes und gegliedertes Begleitbuch für alle an Homöopathie Interessierten.

Frauenkongress in Bielefeld

: Zum 30 jährigen Bestehen organisiert Lachesis e.V. einen interdisziplinären Kongress mit Heilpraktikerinnen, Schulmedizinerinnen, Wissenschaftlerinnen, Beraterinnen, Gesundheitspädagoginnen. Zu diesem Kongress und der Frauenparty möchten wir Sie herzlich einladen.

Heilungshindernisse überwinden mit Hilfe der Isotherapie

: Gleiches mit Gleichem heilen, das ist der Grundgedanke der Isotherapie. Doch was genau verbirgt sich dahinter?Viele Menschen haben im Laufe ihres Lebens Antibiotika, Cortison, Impfungen, Narkosemittel, Schmerzmittel, Hormonpräparate etc. erhalten, die auch langfristig die Lebenskraft blockieren können. Isotherapie kann darauf eine Antwort sein.Ein Gespräch mit Angelika Hoffman, Heilpraktikerin         

Was macht stark und das Leben lebenswert?

: „Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird“ (Winston Churchill) Unsere modernen Lebensumstände führen ständig dazu, wichtige Entscheidungen zu treffen oder schwierige Veränderungsprozesse bewältigen zu müssen. Der Leistungsdruck in der Gesellschaft steigt und führt nicht wenige Menschen an die Grenzen Ihrer Möglichkeiten. Ängste, Burnout, Frustration, Niedergeschlagenheit, Selbstherabsetzung und Überforderung, sind oft die Folge - Es kommt zur Lebenskrise.Aber dazu muss es nicht kommen. Wir können etwas dagegen tun!

Frühstücksbrei: Warm in den Tag

: Brei ist ein Reizwort, auf das Menschen entweder begeistert oder mit relativem Abscheu reagieren. Wer damit Kinderpamps und eine kleisterähnliche Substanz assoziiert, weiß nicht, was er oder sie verpasst. Eine neue Studie bescheinigt Haferflocken zusätzlich einen hohen Gesundheitswert...

Die innere Heilerin, den inneren Heiler entdecken

: Der Mensch ist integrierter Bestandteil eines intelligenten Kosmos. Die Art und Weise, wie er denkt, fühlt und handelt, ist ausschlaggebend für seine Entwicklung, seine Gestaltwerdung und seine Gesundheit.

Erdphilosophie

: Schon im ZEN heißt es: „Achte auf 2 Dinge im Leben: was du isst und wie du deinen Geist nährst!“ Gero Wever und Reiner Lensch sind Teamer von der Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald und schmunzeln bei der Frage, wie dieses Thema denn unterrichtet wird.

Schamanismus/ Schamanentum: Überarbeiteter Artikel

: Autorin: Jennie Appel, Psychologische und Energetische Beraterin Homepage der Autorin: jennie-appel.blogspot.de Quelle: Eigene Zusammenstellung Datum: 03.07.2011, überarbeitet am 16.08.2016 Hintergrund / Kontext: Schamainismus Die Herkunft des Begriffs „Schamane“ wurde von Sprachwissenschaftlern umfangreich debattiert und ergibt nur eine eindeutige Übereinstimmung.

Resonanz und Atem

: Jeder Mensch kennt das:Auf einem Deich oder einer Düne, auf einem Hügel, an einem Gewässer, am Fuße eines alten Baumes oder am Rand einer Blumenwiese stehend, sind wir beindruckt von Weite, Tiefe, Schönheit oder Mächtigkeit. Und atmen unmittelbar tiefer, erleben Atemzüge, wie wir sie sonst nicht kennen. Der Soziologe Hartmut Rosa ist der Meinung, dass dies nicht an der besseren Luft liegt, die es an solchen Orten meist in Fülle gibt.

Federleichtes Wasser-Sein

: Getragen, leicht, weich, zärtlich, genährt, umflossen, sanft, einfach, bewegt, entspannt, geliebt, warm, eingeladen, vertrauensvoll...kämen bei dieser Aufzählung Gedanken an vorgeburtliche Erlebnisse, sie wären genau richtig. Dass ein kollegialer Heilnetz-Mittwoch diese Empfindungen auslösen kann, ist nicht nur besonders, sondern auch ein weiterer Grund, regionale Therapeuten-Netzwerke zu beleben, wo immer dies möglich ist.

Eine Stunde Bewegung am Tag hilft!

: "Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft!" Emil Zatopek, Langstreckenläufer und Olympiasieger Warum haben Menschen 240 Muskeln, große, kleine, sich autonom bewegende und andere, die willentlich trainierbar sind? Warum ist unser größter Muskel am Oberschenkel und nicht am Arm? Weil wir zum Laufen gemacht sind und nicht zum Handstandmachen. Und weil wir gesünder älter werden, wenn wir uns jeden Tag angemessen bewegen - angemessen heißt: Ungefähr eine Stunde, sagt jedenfalls eine neue Studie.

Unbekanntes Polarity

: Polarity-Therapie - nie gehört... So bekannt Homöopathie, Osteopathie und Akupunktur mittlerweile sind, so schwer haben es Methoden, die aus welchen Gründen auch immer weniger verbreitet sind - obwohl sie über ein wunderbares Heilungspotenzial verfügen. Dazu gehört zweifellos Polarity - und Oliver Bansmann vom Polarity-Zentrum in Gütersloh will das ändern.

Craniosacrale Therapie bei Nackenverspannung

: Nackenverspannungen sind nicht nur unangenehm - sie verursachen auch Kopfschmerzen, Schwindel, Konzentrationsstörungen und vor allem ein schlechtes körperliches Allgemeingefühl. Da ist es naheliegend, mit sanften Techniken, die ein tiefes Loslassen ermöglichen, zu arbeiten - zum Beispiel mit Craniosacraler Therapie.

Fleischalternativen...

: Menschen, die kein Fleisch essen, also Vegetarier und Veganerinnen, hören oft die merkwürdigsten Kommentare aus ihrer Umgebung, sobald sie sich als solche outen. Ganz besonders kurios wird es, wenn ein Tofuschnitzel auf dem Grill landet oder vegetarische Frikadellenrezepte ausgetauscht werden.

Fußgängerfreundliche Städte sind gesund!

: Gesund zu sein, zu bleiben oder zu werden ist für die meisten Menschen der Industrieländer damit verbunden, den persönlichen Lebensstil zu finden, der dies ermöglicht. Eine Studie zeigt, was alle ahnen: Die Umgebung, in der wir leben, hat neben individuellen Entscheidungen größeren Einfluss auf unsere Gesundheit, als bisher angenommen.

Fasten als Heilmittel

: Fasten ist modern, Fasten hat mit Lifestyle zu tun und mit bewusster Ernährung, gefastet haben Jesus, Buddha und Mohammed. Vor allem wird Fasten aber gerade von der Schulmedizin als echtes Heilmittel entdeckt und das ist richtig interessant.

Besondere Methoden: OM Chanting

: Hintergrund/Kontext:Klangimpulse für die Heilung von Körper, Geist & Seele und Hilfe für Menschheit durch OM Chanting. OM Chanting ist eine kraftvolle Gruppenheilungstechnik, die von Sri Swami Vishnawanda für das moderne Zeitalter eingeführt wurde.

Meta-Studie zur Wirksamkeit von Qigong

: Meta-Studien sind Studien, die mehrere Studien zu einem Thema in einer Art Gesamtschau zusammenfassen und auf diese Weise einen weiteren Blick auf einen Forschungsgegenstand werfen. In diesem Fall geht es um eine solche Studie zu Qigong und dessen naturwissenschaftlicher Wirksamkeit auf Herzkreislauferkrankungen.

Klassische Homöopathie: Empfindungsmethode

: Autorin: Jutta Schoppe, www.homoeopathie-schoppe.jimdo.comQuelle: eigene ZusammenstellungLiteratur:Rajan Sankaran: Die Empfindung in der HomöopathieDinesh Chauhan: Der Weg zum Kern des FallesHintergrund:Der indische Homöopath Dr. Rajan Sankaran ist der Begründer und Namensgeber der Empfindungsmethode. Sie ist eine „neue“ homöopathische Methode, ohne jedoch die Basis der klassischen Homöopathie zu verlassen. Sankaran hat durch diese Methode die Fallaufnahme und das Verständnis der homöopathischen Mittel erweitert. Seine Bücher und Seminare zur Empfindungsmethode sind weltweit bekannt. Er ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Homöopathen der Neuzeit.

Wirksame Akupunktur

: Akupunktur ist aus dem therapeutischen Angebot schulmedizinischer wie naturheilkundlicher Behandlungen als Beleittherapie und, je nach Krankheitsbild, als Alleintherapie,  nicht mehr wegzudenken. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), zu der neben der bekannten Methode der Akupunktur außerdem Diätetik, Phytotherapie, Tuina und Qigong gehören, ist im Zusammenhang mit der Behandlung von Krebspatienten in verschiedenen Studien untersucht worden.

Anthroposophie trifft Achtsamkeit

: Seit die Hirnforschung bestätigt hat, dass regelmäßiges Meditieren Einfluss auf Hirnstrukturen und damit unmittelbar auf die Gesundheit hat, wird auf diesem Gebiet glücklicherweise zunehmend geforscht. Das ist deshalb besonders wichtig, weil es neben der mittlerweile überall bekannten und beschriebenen Achtsamkeitsmeditation eine Fülle anderer Meditationsformen gibt, die kennenzulernen lohnt. Der Kongress "Meditation und Gesundheit" widmet sich in besonderer Weise der anthroposophischen Herangehensweise.

Was gibt’s denn da zu lachen?

: Eine innere optimistische Lebenshaltung – das ist inzwischen wissenschaftlich erwiesen – steigert das eigene Wohlbefinden, die Lebensfreude und somit auch die eigene Gesundheit. Sie stärkt und fördert die Beziehung zum Gegenüber, die täglichen Begegnungen werden zur kreativen Herausforderung und die Freude im Berufsalltag bleibt lebendig.

Sanfte Haltetherapie

: Autorinnen: Annette Hamann & Marga Bahlmann Homepage der Autorinnen: www.gehaltensein.de Quelle: Eigene Entwicklung   Was Sanfte Haltetherapie ist:„Sanfte Haltetherapie“ ist eine von Marga Bahlmann und Annette Hamann entwickelte ressourcenorientierte Körpertherapie für Erwachsene. Sie ist eine Synthese aus Körpertherapie, Entspannung, Analyse der Bindungsmuster und Gespräch.

Mit Pflanzen sprechen

: Mit Pflanzen kommunizieren Pflanzen sprechen mit uns auf eine eigene Art. Jeder Mensch, der sich für die Pflanzenwelt öffnet, macht diese Erfahrung. Im März steht die Natur in den Startlöchern und es ist ein guter Moment, sich darauf auszurichten, den Entfaltungsprozess der Pflanzen noch einmal intensiver zu begleiten und auf der Seelenebene davon zu profitieren.

Zwischen Himmel und Erde: Polarity

: Alternative Heilmethoden sind salonfähig geworden: Wir kennen Akupunktur, Homöopathie und Osteopathie und wissen zumindest grob, was sich hinter verbirgt. Was aber verbinden Sie mit Polarity-Therapie? Nie gehört? Das sollte sich ändern, denn es handelt sich um eine ebenso umfassende wie hilfreiche Therapiemethode.

Freiheit - Balance - Gelassenheit

: Unsere Taten müssen vor allen Dingen Ausdruck von Freiheit sein, sonst gleichen wir Rädern, die sich drehen, weil sie von Außen dazu gezwungen werden.Tagore Freiheit ist laut Wikepedia1. Ein Zustand: unabhängig, nicht unterdrückt oder gefangen zu sein.2. Handlungsfreiheit."Wir haben die Freiheit zu tun, was wir für richtig halten."

Psychotherapie durch Heilpraktiker?

: Eine Petition, die fordert, dass überlange Wartezeiten auf einen Psychotherapieplatz abgekürzt werden könnten, indem Heilpraktiker für Psychotherapie auch von den gesetzlichen Kassen in die Versorgung mit einbezogen werden, scheint grandios.

Die Burnout - Profi laxe

: Bedürfnisse erkennen - Grenzen setzen Die Burnout - Profi laxe! Werden Sie zum Profi der Selbstwahrnehmung! Wenn wir uns selbst und unsere Bedürfnisse kennen und diese auch achten, zu unserem Nein ohne Schuld stehen, Grenzen setzen, wenn es uns zu viel wird, so ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass uns ein Burnout Syndrom erspart bleibt! 

Führen ist eine Dienstleistung

: Kürzlich las ich einen Artikel* auf einer Schweizer Internetplattform für Informationen rund um Management und Unternehmensführung. Ein Zitat darin sprach mich sehr an: „Als Führungskraft muss man sich bewusst werden, dass man dafür da ist, Menschen zu führen. Das ist kein Privileg, sondern eine Dienstleistung.“ Führung als Dienstleistung - ein hilfreicher Gedanke, der mich selbst schon seit längerem beschäftigt.

Lecker und gesund essen!

: Die Zeiten einer einzigen Ernährungspyramide, die uns zuverlässig sagt, welche Mengen wir von welchen Lebensmitteln am sinnvollsten zu uns nehmen, um gesund und munter zu bleiben oder werden - diese Zeiten sind endgültig vorbei. Eine kleine Recherche zeigt: Drei bis fünf Pyramiden stehen zur Auswahl - und ihre Empfehlungen unterscheiden sich durchaus.

Jenseitskontakte

: Gibt es das Leben nach dem Tod? Viele Menschen haben Angst vor dieser Ungewissheit. Ein Medium hat die Möglichkeit, solche Sorgen aufzufangen, Vertrauen und Zuversicht in solche Lebenssituationen zu bringen. Die verstorbene Person muss vom Medium so detailliert und vielseitig beschrieben werden, dass der Klient die Identität der verstorbenen sicher identifizieren kann!

Forschungspreis für Craniosacrale Therapie

: Craniosacrale Therapie hilft bei chronischen Nackenschmerzen. Dies bestätigt eine wissenschaftliche Studie, die jetzt mit dem Holzschuh-Preis ausgezeichnet wurde – einem Forschungspreis für Komplementärmedizin, den die Hufelandgesellschaft, der Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilverfahren und Komplementärmedizin, jährlich vergibt. Heidemarie Haller von der Universität Duisburg-Essen ist die diesjährige Preisträgerin.

Aufruf zum Leben

: Vor fünf Jahren initiierte eine kleine Gruppe von psychotherapeutisch arbeitenden Fachleuten einen Aufruf, der nicht nur auf das Ausmaß seelischer Erkrankung und die damit verbundene psychosoziale Situation aufmerksam machen, sondern einen Dialog zur Verbesserung in Gang bringen wollte - und nach wie vor will.

Access Consciousness®

: Quelle: Access Bars® Handbuch, „Sei du selbst und verändere die Welt“ von Dr. Dain Heer und eigene Zusammenstellung Hintergrund:Access Consciousness® heisst "Zugang zum Bewusstsein" und wurde vor 20 Jahren von dem Amerikaner Gary Douglas entwickelt. Seine Motivation ist: „Menschen ermächtigen, zu wissen, dass sie wissen. Die Tools für neue Möglichkeiten, die in Form von 1. Access Bars® als auch von Fragen daherkommen, werden zu verschiedenen Kategorien wie Körper, Business und Geld sowie Kindererziehung erforscht, modifiziert und weitergegeben u.a. von Dr. Dain Heer und weltweit ausgebildeten Fasciliatoren.

Der Beifuß (Artemisia Vulgaris)

: Der Beifuß oder Wilde Wermut ist sicherlich eines der weltweit bekanntesten Heil- und Zauberkräuter. In der Küche wird Beifuß vor allem gerebelt als Gewürz verwendet, da er seinen intensiven Geschmack auch getrocknet behält. Man gibt ihn an fette Braten und schwere Speisen (Gänse, Schwein, Hammel, Aal, Käsefondue etc.), weil er die Fettverdauung fördert durch Anregung der Säfte-Produktion von Magen, Leber-/Galle und Darm.

Sich selbst besser kennen lernen: Mit Pferde-Hilfe

: Heike und Habanero stehen sich in der Mitte der Reithalle gegenüber. Heike liebt Pferde, hatte aber nie Gelegenheit reiten zu lernen. Hier im Workshop möchte sie mehr erfahren über die unsichtbare Verbindung zwischen Pferd und Mensch, sie möchte erfahren, wie Pferde Menschen helfen können, sich selbst besser kennen zu lernen, vielleicht auch souveräner und gelassener mit den eigenen Gefühlen umzugehen. Ein Text von Andrea Klassen.

Wie Christine Pollok zur Schamanin wurde

: Christine Pollok ist eine besondere Frau: sie verbindet Kunst in Wort und Bild, Natur und schamanische Heilarbeit auf selbstverständliche und berührende Weise miteinander - und lässt ahnen, woher der Begriff-Heilkunst kommt.

Osteopathie: Wer darf sie ausüben?

: Kaum etwas im Bereich ausgeübter Naturheilverfahren sorgt für mehr Verwirrung, als die aktuelle Handhabung im Bereich Osteopathie. Typischerweise sind es Physiotherapeuten und Heilpraktiker, die über mehrer Jahre einen hohen zeitlichen und fianziellen Aufwand betreiben, um die Fachausbildung "Osteopathie" zu absolvieren. Tatsächlich ist es aber so, dass die Ausübung der Osteopathie allein Heilpraktikern und Ärzten vorbehalten ist - ein Urteil des Oberlandesgerichtes in Düsseldorf vom vom 08. September 2015 bestätigt dies nun offiziell.