Ganzheitliche Gesundheitsnachrichten

Good News · Ganzheitliche Medizin

Neues von den Verbänden

Infos zum Heilpraktiker*innen-Beruf

von Conny Dollbaum-Paulsen

Wem kann ich vertrauen, wenn ich krank bin? Wer hilft mir kompetent? Wer ist gut ausgebildet und was dürfen Heilpraktiker eigentlich? In den letzten Wochen ging es zum Thema Heilpraktikerberuf recht turbulent zu – es gab Anfeindungen, viel Kritik und schlechte Noten von Seiten der Ärzte und sehr viel rechtfertigende Argumente der Heilpraktiker*innen selbst sowie von deren Verbänden. Weiterlesen …

Eine Fülle guter Argumente

Statements zum Heilprakiker*innen-Beruf

von Conny Dollbaum-Paulsen

Petra Jastro, Herausgeberin des Magazins Die Meile, das sich im Laufe der letzten Jahre zu einem wirklich ganzheitlichen Printprodukt für die Region OWL entwickelt hat, folgte ihrer Begeisterung in Sachen Ganzheitlichkeit.

Konkret hieß das: Sie stellte ihren sehr verschiedenen AutorInnen Platz für engagierte Statements zur Verfügung. Sie schenkte damit den AutorInnen eine Möglichkeit, Haltung zu zeigen, dem Berufssand engagierte Stellungnahmen und ihren LeserInnen eine bunte Vielfalt an Argumentation und Gedankenweisheit zum Thema Heilpraktikerberuf.

Ein Geschenk von hohem Wert

Vielen Dank für dieses Geschenk – ich freue mich, eine von denen zu sein, die sich äußern durften und fühle mich in guter Gesellschaft mit Elvira Bierbach, Rüdiger Dahlke und anderen KollegInnen, die, wie ich auch, das Thema Ganzheitlichkeit und Kooperation zu ihrem gemacht haben.

Anbei die Statements als PDF und hier der Link zur gesamten Meile https://issuu.com/www.teutoburger-forum.de/docs/meile_115_ (leider funktioniert der Link im Firefox nicht, den Grund konnten wir nicht herausfinden - bitte Chrome oder Safari benutzen) Weiterlesen …

Neuer Lexikonartikel zum Thema Achtsamkeit

Achtsamkeit in aller Munde

von Conny Dollbaum-Paulsen

Achtsam leben, achtsam essen, achtsam sein. Es gibt Achtsamkeit für Manager, für Menschen mit Schmerzen und bei Depression. Wie gut, dass sich ein Thema, das ursprünglich vor allem im Rahmen buddhistischer Praxis verortet war, so etablieren konnte. Weiterlesen …

Endlich! Eine umfassende DVD zum Thema individuelle Impfentscheidung

Impfen-Pro und Contra

von GastautorIn

Die DVD-R Impfen- Pro und Contra wurde Anfang 2017 durch den Bürger- und Patientenverband GESUNDHEIT AKTIV e.V. in Kooperation mit „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“  herausgegeben.

Auf dieser DVD wurden die Vorträge der drei renommierten Kinderärzte Georg Soldner, Dr. Martin Hirte und Dr. Steffen Rabe vom 11.11. 2016 in Hamburg zum Thema Individuelle Impfentscheidung aufgezeichnet. Die DVD liefert 2 Stunden Informationen zu den von der STIKO empfohlenen Impfungen im Kindesalter unter Berücksichtigung des Impfzeitpunktes, der Impfdosis, der Problematik der Zusatzstoffe in Impfstoffen, der sozialen Aspekte und beschreibt die generellen Problematiken der jeweiligen Kinderkrankheiten. Weiterlesen …

Bewegung und Stille

Jahrestagung Craniosacrale Therapie in Bielefeld

von Pressemitteilung

Der Craniosacral Verband Deutschland (CSVD) versteht sich als Interessenvertretung und Netzwerk für Cranisacral- Praktizierende und für Cranio-Ausbildungsstätten.  Der CSVD setzt dafür ein, dass die Craniosacrale Methode weithin bekannt und im deutschen Gesundheitswesen mit fundiertem Konzept und Ausbildungsstandard geschätzt wird. Weiterlesen …

Für ganzheitlich arbeitende TherapeutInnen

Neues Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin

von Pressemitteilung

Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung startet ein kostenfreies Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin, Naturheilkunde und Homöopathie. Insgesamt 96.000 Datensätze mit erfasster Fachliteratur, darunter rund 30.000 Arbeiten aus der klinischen Forschung und mehr als 9.000 Publikationen aus der Grundlagenforschung können ab sofort kostenfrei durchsucht werden – ein in Form und Umfang einzigartiges Recherche-Angebot für Wissenschaftler, Ärzte, Therapeuten und Studierende. Weiterlesen …

Die Hexenverfolgung des 21. Jahrhunderts oder die Ausrottung der Heilpraktiker

Ein Plädoyer für einen Berufstand

von GastautorIn

Achtung! Heilpraktiker „können eine Gefahr für die Patientensicherheit sein“, so Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfahlen-Lippe. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen, bevor Sie sich in die Hände eines Heilpraktikers begeben! So könnte der neue Slogan lauten, falls die Ausrottung des Berufstandes noch einige Zeit auf sich warten lässt! Weiterlesen …

Geht es auch konstruktiv?

Der Streit um die Heilpraktiker

von Conny Dollbaum-Paulsen

Die wichtigste Aussage vorweg, wenn es denn gelingen soll, die aktuelle Diskussion um den Berufsstand der Heilpraktiker zumindest nicht weiter anzuheizen: Die größte Gemeinsamkeit aller Beteiligten ist die Sorge um das Patientenwohl.

Diese Sorge und das damit verbundene Anliegen, hilfreich zu begleiten, verbindet Ärzte wie Heilpraktiker und darüber hinaus viele weitere therapeutisch, begleitend und beratend Tätige. Weiterlesen …

Ältere Beiträge

Was hilft bei Tinnitus?

: Noch immer werden Tinnitusbetroffene mit den Worten "Damit müssen Sie leben" sich selbst überlassen. Das jedoch widerspricht komplett der aktuellen Forschung.

XPerience Festival bei Yoga Vidya

: Das XPperience Festival vom 16. bis 20. August 2017 bietet allen Menschen, die an Körper- und Heilarbeit interessiert sind, aufregende neue Erfahrungswelten. Angelehnt an die sieben yogischen Energiezentren des Menschen, die mit den Nervengeflechten im menschlichen Körper korrespondieren, kreiert das Festival sieben zentrale Erlebnisbereiche, die alle Sinne ansprechen. Ob in Zelten, auf der Obstwiese oder unter offenen Marktständen, das Gros der Seminare, Workshops und Konzerte findet im Freien statt. Getragen vom Geist des größten Ashrams in Europa, eröffnet Yoga Vidya in Bad Meinberg allen TeilnehmerInnen in den Sparten Yoga, Healing, Lifestyle, Music, Food, Activism und Satsang vielfältige Möglichkeiten, sich zu erfahren, Neues auszuprobieren und von den Großen der Szene zu lernen. Es darf Yoga praktiziert, getanzt, gekocht, musiziert, gemalt, meditiert, gesungen, jongliert, Konzerten gelauscht und relaxt werden.

Cranio-Forschung aktuell

: Es gibt verschiedene Varianten, die Wirksamkeit einer Behandlung zu erforschen: die sogenannte Evidenz-basierte Medizin (EBM) arbeitet nach den Regeln der Naturwissenschaften an einer repräsentativen Zahl von Patienten. Tatsächlich bezieht EBM neben der wissenschaftlichen Beweisbarkeit und dem Aspekt der Kostenoptimierung eigentlich auch die Wirksamkeitserfahrung der behandelten Patienten ein – dieser Aspekt kommt allerdings in vielen Anwendungen noch zu kurz.

Umfrage zu Heilpraktikerbesuchen

: Allen Meldungen der Medien zum Trotz, die immer mal wieder geneigt sind, den Heilpraktikerberuf zu diskreditieren, zeigt sich auch bei einer aktuellen Umfrage des Online-Portals jameda: Patienten wollen nicht nur alternativ behandelt werden, sondern sie schätzen das gesamte Umfeld. Allein die Kosten, die nicht von der gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden, schrecken manche ab.

Broschüre zu Schilddrüsenerkrankungen

: Neun von zehn Schilddrüsenpatient_innen sind weiblich. Frauen haben zehnmal häufiger eine Autoimmunerkrankung, sei es die Hashimoto Thyreoiditis oder der Morbus Basedow. Sie werden viermal häufiger als Männer an der Schilddrüse operiert und erkranken auch viermal häufiger an Schilddrüsenkrebs. Demzufolge sind Frauen bei unzureichender Diagnostik und Behandlung besonders betroffen. Sie müssen oft jahrelang mit Symptomen leben, ehe die Störungen als Ursache erkannt werden.

Therapeutischer Sandkasten?

: Es liest sich merkwürdig..., Sandspiel-Therapie...Die Assoziationen sind schnell zur Hand und fest im Kopf, wandern zu Kindern, die sich spielerisch phantasievoll verwirklichen. Keinesfalls verbindet sich damit auf Anhieb eine tiefenpsychologisch fundierte, wissenschaftlich anerkannte Psychotherapie.

Was ist: Human Design System?

: Warum sind wir hier? Was ist meine Berufung? Habe ich eine bestimmte Aufgabe zu erledigen? Singe ich schon mein eigenes Lied oder eher das der Welt um mich herum ? Fragen über Fragen, die sich wohl jeder denkende und fühlende Mensch ab dem jungen Erwachsensein immer mal wieder stellt. Es kann quälend und sehr verunsichernd sein, wenn wir das Gefühl haben, unseren Platz nicht einnehmen zu können.

Mutige Heilpraktiker gefragt

: Zeit darüber nachzudenken, wie wir den ausdrücklichen Willen der Bevölkerung, von Heilpraktikern und anderen ganzheitlichen Gesundheitsberufler*innen behandelt zu werden, dorthin bringen, wo Entscheidungen getroffen werden. Das ist zum Glück nicht auf dem deutschen Ärztetag und auch nicht im Aufsichtsrat eines Pharmakonzerns -  da wird nur schlechte Stimmung gemacht. Entschieden wird in der Politik. Der Deutsche Ärztetag macht ernst und will den Berufsstand der Heilpraktiker nicht nur endgültig diskreditieren, sondern am besten abschaffen, zumindest deutlich einschränken. Das ist nicht neu – als ich 1990 die HP-Ausbildung begann, stand das Verbot der invasiven Methoden schon im Raum, eine Mitschülerin brach daraufhin ihre Ausbildung ab, sie hatte Neuraltherapeutin werden wollen. Das Wichtigste zuerst: Wer einer staatliche anerkannten Berufsgruppe angehört, also alle Heilpraktiker (!), können auf Bestands- und Vertrauensschutz in diesem Zusammenhang bauen – niemand wird die Praxis schließen müssen, weil der Berufsstand abgeschafft wird. Zahnlose Behandler: Heilpraktiker ohne Injektionserlaubnis?

Die Schweiz hat Recht

: Was passiert, wenn eine Regierung den Versuch wagt, ein mehrjähriges Forschungsprojekt zur Wirkungsweise ganzheitlicher Therapien in Auftrag zu geben, ist in diesen Tagen in der Schweiz zu beobachten. Das über 6 Jahre laufende Modellprojekt zu Komplementärmedizin, dass die Schweizer Bürger*innen mit ihrer Abstimmung 2012 ins Rollen gebracht hatten, zeigt eindeutige Ergebnisse: Komplementärmedizin (besser: Integrative Medizin) ist nachweislich wirksam, preisgünstiger und als ergänzendes Element aus der modernen Medizin nicht wegzudenken. Wirksamkeit: Evident oder Erfahrung

Die Metamorphische Methode

: Das Heilnetz-Lexikon lebt von der Vielzahl und der Unterschiedlichkeit seiner Autoren und Autorinnen, in diesem Fall hat Dorothea Kuhl ihre Methode, die Metamorphische Methode erklärend beschrieben. Die Lexikon-Artikel im Heilnetz sind deshalb im Stil nicht einheitlich, wohl aber im Aufbau und in der gelebten Expertise, denn alle AutorInnen arbeiten mit der von ihnen beschriebenen Methode.

Tanz mit Parkinson

: Bewegungsgrenzen erweitern - Tanzwege die ermutigen und gut tun. Der Tänzer und Choreograph Mark Morris aus Brooklyn, New York hat diese Bewegung vor rund 10 Jahren gestartet und sie ist seit einigen Jahren auch in Europa und Deutschland angekommen. Zunehmend finden hier mehr Projekte für Menschen mit Parkinson statt. Und wie mehrere Studien bereits belegen, ist Tanzen eine äußerst effektive Begleitung bei der Behandlung von Parkinson. 

Alles eine Frage der Hormone?

: Hormone sind allgegenwärtig in unser aller Leben. Körpereigene Hormone sind essentiell für das Leben und Wohlbefinden - einerseits. Andererseits sind heutzutage synthetische Hormone im Leben vieler Frauen und Mädchen scheinbar selbstverständlich verortet. Und auch in der Umwelt befinden sich inzwischen eine Unmenge an hormonell wirksamen Stoffen und Chemikalien, mit gesundheitlichen Risiken, ohne dass wir darüber informiert sind.

Osteopathie spart Geld

: Osteopathie hat im Laufe der letzten drei Jahre eine sehr besondere Entwicklung vollzogen: Wie kaum einer anderen Methode der Komplementärmedizin vor ihr, ist es den Osteopathen gelungen, Patienten, Ärzte und Krankenkassen gleichermaßen von der Wirksamkeit zu überzeugen.

Wer heilt hat recht?

: Das Berufsfeld der alternativ arbeitenden GesundheitsberuflerInnen ist unübersichtlich geworden. Während es bis vor 20 Jahren neben ÄrztInnen und Heilpraktikern sowie den damals sogenannten Heilhilfsberufen, heute Gesundheitsfachberufen (u.a. Pflegepersonal, Ergo- und PhysiotherapeutInnen), eigentlich keine Berufe gab, die die Heilkunst ausübten oder professionelle Beratung anboten, hat sich die Lage in den letzten zehn Jahren fulminat verändert.

Webinar Großmutter Flordemayo

: Zum 3. Mai lädt Sande Hart uns wieder ein zum Tag des I´x mit Großmutter Flordemayo in einem Webinar ab 17.00, dieses Mal mit einer besonderen Meditation und einer virtuellen Tour durch die 40 Acres Land und zu den 5 Heiligen Tempeln dort in Großmutter Flordemayos Obhut.

Was tun Heilpraktiker eigentlich?

: Wer darf denn überhaupt heilend tätig sein? Merkwürdigerweise definiert ausgerechnet das Heilpraktikergesetz von 1939, wer die Heilkunde ausüben darf: Neben ÄrztInnen (damit sind auch Zahn- und Tierärzte gemeint) gibt es bis heute nur drei weitere Berufsgruppen die therapeutisch tätig sein dürfen, ohne Arzt zu sein: HeilpraktikerInnen, Psychologische PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen.

Tiere ganzheitlich behandeln

: Wer eher ganzheitlich-alternativ orientiert ist und bei der Behandlungen diverser Beschwerden homöopthischen Mitteln und anderen naturheilkundlichen Mitteln den Vorzug vor Antibiotika und Co gibt, will dies meist auch für das eigene Haustier so handhaben.

Thema Darm

: Die Geschichte des Darms, besser: des Umgangs damit, ist wechselhaft. Während Paracelsus schon darüber forschte und schrieb, wie wichtig ein gesunder Darm für das Gesamtbefinden des Menschen ist, war es zumindest in der Schulmedizin nicht üblich, sich näher damit zu befassen, welche Rolle diesem großen über die Ausscheidung hinaus zukommen könnte. Das ändert sich gerade und die Forschung dazu ist in jeder Hinsicht bemerkenswert. Klassisch-naturheilkundlich spielt die Behandlung des Darmes eine wichtige Rolle, das Wort Darmsanierung hört sich dabei martialischer an, als die Behandlung ist. Heilpraktikerin Julia Thiem hat einen Artikel zu Darmsanierung im Heilnetz-Lexikon

Lachyoga

: Lachen ist gesund. Ein alter Spruch, der im Lachyoga nicht nur praktische, sondern auch theoretische Bestätigung findet. Denn Lachen ist viel mehr als nur gesund. Der neue Heilnetz-Lexikonbeitrag zum Thema Lachyoga klärt auf, ebenso wie das Buch von Silvia Rössler Lachen trotz und alledem Lexikoneintrag: Lachyoga

Guo Lin Qi Gong

: In der Traditionellen Chinesischen Medizin spielt die individuelle Lebensführung eine herausragende Rolle dabei, überhaupt nicht erst zu erkranken. Und wir in Westeuropa wissen alle, dass es von entscheidender Bedeutung für unser Wohlbefinden ist, angemessen zu essen und uns gut zu bewegen...

Vitamin C- Hochdosisinfusion

: Vitamin C ist uns allen bekannt und die meisten Menschen wissen auch, dass es sich in Obst und Gemüse befindet.

Spirituelle Patientenverfügung

: Die spirituelle Patientenverfügung legt Wert auf körperliche Symptomfreiheit und einen bewussten und ruhigen Geisteszustand im Sterbeprozess. Von daher richtet sich dieses Angebot besonders an Menschen, die den Wunsch haben, ein bewusstes Sterben zu erfahren. Ein gutes Sterben ist ein Sterben in geistigem Frieden, in Mitgefühl und im Einverstanden sein. Dazu ist die Voraussetzung, dass der Geisteszustand klar ist und bleibt.

Ausleitungsverfahren

: Die Ab- und Ausleitungsverfahren, auch Aschnerfahren genannt (nach dem Wiener Gynäkologen B. Aschner), dienen der Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Das bedeutet, dass der Körper von Stoffwechselendprodukten oder Giftstoffen (Toxinen z.B. aus der Nahrung, Umwelt, etc.) gereinigt werden soll.

Unerwartete Schätze

: Rauhreif liegt auf den Ästen, die Pflanzen haben sich zurückgezogen, die Natur ruht.Fast. Auch jetzt gibt es Früchte und Kräuter in der Natur zu entdecken. Die Hagebutten und Schlehen mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt sind durch die Fröste süß geworden, die Pflanzenanlagen des Fingerhutes warten auf die nächste Wachstums-Chance, die filigranen Schafgarbenblätter recken sich dem Licht entgegen.

Allein oder einsam?

: Menschen sind soziale Wesen. Sie brauchen Nähe, Gemeinschaft, Kontakt und Zugehörigkeit. Manchmal zumindest. Es gibt auch Tage und Zeiten, da ist genau das Gegenteil der Fall: wir soziale Wesen brauchen Distanz, Ruhe und lieben das allein sein, und zwar ohne uns dabei einsam zu fühlen.

Homöopathiefibel

: Die Homöopathische Schülerfibel von Christian Lucae und Michael Teut, neu erschienen 2016 im KVC-Verlag ist ein verständlich geschriebenes und gegliedertes Begleitbuch für alle an Homöopathie Interessierten.

Frauenkongress in Bielefeld

: Zum 30 jährigen Bestehen organisiert Lachesis e.V. einen interdisziplinären Kongress mit Heilpraktikerinnen, Schulmedizinerinnen, Wissenschaftlerinnen, Beraterinnen, Gesundheitspädagoginnen. Zu diesem Kongress und der Frauenparty möchten wir Sie herzlich einladen.

Heilungshindernisse überwinden mit Hilfe der Isotherapie

: Gleiches mit Gleichem heilen, das ist der Grundgedanke der Isotherapie. Doch was genau verbirgt sich dahinter?Viele Menschen haben im Laufe ihres Lebens Antibiotika, Cortison, Impfungen, Narkosemittel, Schmerzmittel, Hormonpräparate etc. erhalten, die auch langfristig die Lebenskraft blockieren können. Isotherapie kann darauf eine Antwort sein.Ein Gespräch mit Angelika Hoffman, Heilpraktikerin         

Was macht stark und das Leben lebenswert?

: „Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird“ (Winston Churchill) Unsere modernen Lebensumstände führen ständig dazu, wichtige Entscheidungen zu treffen oder schwierige Veränderungsprozesse bewältigen zu müssen. Der Leistungsdruck in der Gesellschaft steigt und führt nicht wenige Menschen an die Grenzen Ihrer Möglichkeiten. Ängste, Burnout, Frustration, Niedergeschlagenheit, Selbstherabsetzung und Überforderung, sind oft die Folge - Es kommt zur Lebenskrise.Aber dazu muss es nicht kommen. Wir können etwas dagegen tun!

Frühstücksbrei: Warm in den Tag

: Brei ist ein Reizwort, auf das Menschen entweder begeistert oder mit relativem Abscheu reagieren. Wer damit Kinderpamps und eine kleisterähnliche Substanz assoziiert, weiß nicht, was er oder sie verpasst. Eine neue Studie bescheinigt Haferflocken zusätzlich einen hohen Gesundheitswert...

Die innere Heilerin, den inneren Heiler entdecken

: Der Mensch ist integrierter Bestandteil eines intelligenten Kosmos. Die Art und Weise, wie er denkt, fühlt und handelt, ist ausschlaggebend für seine Entwicklung, seine Gestaltwerdung und seine Gesundheit.

Erdphilosophie

: Schon im ZEN heißt es: „Achte auf 2 Dinge im Leben: was du isst und wie du deinen Geist nährst!“ Gero Wever und Reiner Lensch sind Teamer von der Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald und schmunzeln bei der Frage, wie dieses Thema denn unterrichtet wird.

Neues von den schamanischen Großmüttern

: Großmutter Helga aus dem Großmütterkreis der Externsteine ist Initiatorin des 2. Treffens des Rates der Europäischen Großmütter  in Altenmedingen bei Lüneburg. Vom 15. bis 18.9.2016. Das Treffen steht unter dem Thema “Kommunikation”. Der europäische Großmütterrat öffnet sich am Samstag, 17.9.2016 und So., 18.9.2016 jeweils von 10 bis 12  Uhr für das Gespräch mit der Öffentlichkeit.

Schamanismus/ Schamanentum: Überarbeiteter Artikel

: Autorin: Jennie Appel, Psychologische und Energetische Beraterin Homepage der Autorin: jennie-appel.blogspot.de Quelle: Eigene Zusammenstellung Datum: 03.07.2011, überarbeitet am 16.08.2016 Hintergrund / Kontext: Schamainismus Die Herkunft des Begriffs „Schamane“ wurde von Sprachwissenschaftlern umfangreich debattiert und ergibt nur eine eindeutige Übereinstimmung.

Resonanz und Atem

: Jeder Mensch kennt das:Auf einem Deich oder einer Düne, auf einem Hügel, an einem Gewässer, am Fuße eines alten Baumes oder am Rand einer Blumenwiese stehend, sind wir beindruckt von Weite, Tiefe, Schönheit oder Mächtigkeit. Und atmen unmittelbar tiefer, erleben Atemzüge, wie wir sie sonst nicht kennen. Der Soziologe Hartmut Rosa ist der Meinung, dass dies nicht an der besseren Luft liegt, die es an solchen Orten meist in Fülle gibt.

Federleichtes Wasser-Sein

: Getragen, leicht, weich, zärtlich, genährt, umflossen, sanft, einfach, bewegt, entspannt, geliebt, warm, eingeladen, vertrauensvoll...kämen bei dieser Aufzählung Gedanken an vorgeburtliche Erlebnisse, sie wären genau richtig. Dass ein kollegialer Heilnetz-Mittwoch diese Empfindungen auslösen kann, ist nicht nur besonders, sondern auch ein weiterer Grund, regionale Therapeuten-Netzwerke zu beleben, wo immer dies möglich ist.

Eine Stunde Bewegung am Tag hilft!

: "Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft!" Emil Zatopek, Langstreckenläufer und Olympiasieger Warum haben Menschen 240 Muskeln, große, kleine, sich autonom bewegende und andere, die willentlich trainierbar sind? Warum ist unser größter Muskel am Oberschenkel und nicht am Arm? Weil wir zum Laufen gemacht sind und nicht zum Handstandmachen. Und weil wir gesünder älter werden, wenn wir uns jeden Tag angemessen bewegen - angemessen heißt: Ungefähr eine Stunde, sagt jedenfalls eine neue Studie.

Unbekanntes Polarity

: Polarity-Therapie - nie gehört... So bekannt Homöopathie, Osteopathie und Akupunktur mittlerweile sind, so schwer haben es Methoden, die aus welchen Gründen auch immer weniger verbreitet sind - obwohl sie über ein wunderbares Heilungspotenzial verfügen. Dazu gehört zweifellos Polarity - und Oliver Bansmann vom Polarity-Zentrum in Gütersloh will das ändern.

Craniosacrale Therapie bei Nackenverspannung

: Nackenverspannungen sind nicht nur unangenehm - sie verursachen auch Kopfschmerzen, Schwindel, Konzentrationsstörungen und vor allem ein schlechtes körperliches Allgemeingefühl. Da ist es naheliegend, mit sanften Techniken, die ein tiefes Loslassen ermöglichen, zu arbeiten - zum Beispiel mit Craniosacraler Therapie.

Fleischalternativen...

: Menschen, die kein Fleisch essen, also Vegetarier und Veganerinnen, hören oft die merkwürdigsten Kommentare aus ihrer Umgebung, sobald sie sich als solche outen. Ganz besonders kurios wird es, wenn ein Tofuschnitzel auf dem Grill landet oder vegetarische Frikadellenrezepte ausgetauscht werden.

Fußgängerfreundliche Städte sind gesund!

: Gesund zu sein, zu bleiben oder zu werden ist für die meisten Menschen der Industrieländer damit verbunden, den persönlichen Lebensstil zu finden, der dies ermöglicht. Eine Studie zeigt, was alle ahnen: Die Umgebung, in der wir leben, hat neben individuellen Entscheidungen größeren Einfluss auf unsere Gesundheit, als bisher angenommen.

Fasten als Heilmittel

: Fasten ist modern, Fasten hat mit Lifestyle zu tun und mit bewusster Ernährung, gefastet haben Jesus, Buddha und Mohammed. Vor allem wird Fasten aber gerade von der Schulmedizin als echtes Heilmittel entdeckt und das ist richtig interessant.

Besondere Methoden: OM Chanting

: Hintergrund/Kontext:Klangimpulse für die Heilung von Körper, Geist & Seele und Hilfe für Menschheit durch OM Chanting. OM Chanting ist eine kraftvolle Gruppenheilungstechnik, die von Sri Swami Vishnawanda für das moderne Zeitalter eingeführt wurde.

Meta-Studie zur Wirksamkeit von Qigong

: Meta-Studien sind Studien, die mehrere Studien zu einem Thema in einer Art Gesamtschau zusammenfassen und auf diese Weise einen weiteren Blick auf einen Forschungsgegenstand werfen. In diesem Fall geht es um eine solche Studie zu Qigong und dessen naturwissenschaftlicher Wirksamkeit auf Herzkreislauferkrankungen.

Klassische Homöopathie: Empfindungsmethode

: Autorin: Jutta Schoppe, www.homoeopathie-schoppe.jimdo.comQuelle: eigene ZusammenstellungLiteratur:Rajan Sankaran: Die Empfindung in der HomöopathieDinesh Chauhan: Der Weg zum Kern des FallesHintergrund:Der indische Homöopath Dr. Rajan Sankaran ist der Begründer und Namensgeber der Empfindungsmethode. Sie ist eine „neue“ homöopathische Methode, ohne jedoch die Basis der klassischen Homöopathie zu verlassen. Sankaran hat durch diese Methode die Fallaufnahme und das Verständnis der homöopathischen Mittel erweitert. Seine Bücher und Seminare zur Empfindungsmethode sind weltweit bekannt. Er ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Homöopathen der Neuzeit.

Wirksame Akupunktur

: Akupunktur ist aus dem therapeutischen Angebot schulmedizinischer wie naturheilkundlicher Behandlungen als Beleittherapie und, je nach Krankheitsbild, als Alleintherapie,  nicht mehr wegzudenken. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), zu der neben der bekannten Methode der Akupunktur außerdem Diätetik, Phytotherapie, Tuina und Qigong gehören, ist im Zusammenhang mit der Behandlung von Krebspatienten in verschiedenen Studien untersucht worden.

Anthroposophie trifft Achtsamkeit

: Seit die Hirnforschung bestätigt hat, dass regelmäßiges Meditieren Einfluss auf Hirnstrukturen und damit unmittelbar auf die Gesundheit hat, wird auf diesem Gebiet glücklicherweise zunehmend geforscht. Das ist deshalb besonders wichtig, weil es neben der mittlerweile überall bekannten und beschriebenen Achtsamkeitsmeditation eine Fülle anderer Meditationsformen gibt, die kennenzulernen lohnt. Der Kongress "Meditation und Gesundheit" widmet sich in besonderer Weise der anthroposophischen Herangehensweise.

Was gibt’s denn da zu lachen?

: Eine innere optimistische Lebenshaltung – das ist inzwischen wissenschaftlich erwiesen – steigert das eigene Wohlbefinden, die Lebensfreude und somit auch die eigene Gesundheit. Sie stärkt und fördert die Beziehung zum Gegenüber, die täglichen Begegnungen werden zur kreativen Herausforderung und die Freude im Berufsalltag bleibt lebendig.

Sanfte Haltetherapie

: Autorinnen: Annette Hamann & Marga Bahlmann Homepage der Autorinnen: www.gehaltensein.de Quelle: Eigene Entwicklung   Was Sanfte Haltetherapie ist:„Sanfte Haltetherapie“ ist eine von Marga Bahlmann und Annette Hamann entwickelte ressourcenorientierte Körpertherapie für Erwachsene. Sie ist eine Synthese aus Körpertherapie, Entspannung, Analyse der Bindungsmuster und Gespräch.

Mit Pflanzen sprechen

: Mit Pflanzen kommunizieren Pflanzen sprechen mit uns auf eine eigene Art. Jeder Mensch, der sich für die Pflanzenwelt öffnet, macht diese Erfahrung. Im März steht die Natur in den Startlöchern und es ist ein guter Moment, sich darauf auszurichten, den Entfaltungsprozess der Pflanzen noch einmal intensiver zu begleiten und auf der Seelenebene davon zu profitieren.

Zwischen Himmel und Erde: Polarity

: Alternative Heilmethoden sind salonfähig geworden: Wir kennen Akupunktur, Homöopathie und Osteopathie und wissen zumindest grob, was sich hinter verbirgt. Was aber verbinden Sie mit Polarity-Therapie? Nie gehört? Das sollte sich ändern, denn es handelt sich um eine ebenso umfassende wie hilfreiche Therapiemethode.

Freiheit - Balance - Gelassenheit

: Unsere Taten müssen vor allen Dingen Ausdruck von Freiheit sein, sonst gleichen wir Rädern, die sich drehen, weil sie von Außen dazu gezwungen werden.Tagore Freiheit ist laut Wikepedia1. Ein Zustand: unabhängig, nicht unterdrückt oder gefangen zu sein.2. Handlungsfreiheit."Wir haben die Freiheit zu tun, was wir für richtig halten."

Psychotherapie durch Heilpraktiker?

: Eine Petition, die fordert, dass überlange Wartezeiten auf einen Psychotherapieplatz abgekürzt werden könnten, indem Heilpraktiker für Psychotherapie auch von den gesetzlichen Kassen in die Versorgung mit einbezogen werden, scheint grandios.

Die Burnout - Profi laxe

: Bedürfnisse erkennen - Grenzen setzen Die Burnout - Profi laxe! Werden Sie zum Profi der Selbstwahrnehmung! Wenn wir uns selbst und unsere Bedürfnisse kennen und diese auch achten, zu unserem Nein ohne Schuld stehen, Grenzen setzen, wenn es uns zu viel wird, so ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass uns ein Burnout Syndrom erspart bleibt! 

Führen ist eine Dienstleistung

: Kürzlich las ich einen Artikel* auf einer Schweizer Internetplattform für Informationen rund um Management und Unternehmensführung. Ein Zitat darin sprach mich sehr an: „Als Führungskraft muss man sich bewusst werden, dass man dafür da ist, Menschen zu führen. Das ist kein Privileg, sondern eine Dienstleistung.“ Führung als Dienstleistung - ein hilfreicher Gedanke, der mich selbst schon seit längerem beschäftigt.

Lecker und gesund essen!

: Die Zeiten einer einzigen Ernährungspyramide, die uns zuverlässig sagt, welche Mengen wir von welchen Lebensmitteln am sinnvollsten zu uns nehmen, um gesund und munter zu bleiben oder werden - diese Zeiten sind endgültig vorbei. Eine kleine Recherche zeigt: Drei bis fünf Pyramiden stehen zur Auswahl - und ihre Empfehlungen unterscheiden sich durchaus.

Jenseitskontakte

: Gibt es das Leben nach dem Tod? Viele Menschen haben Angst vor dieser Ungewissheit. Ein Medium hat die Möglichkeit, solche Sorgen aufzufangen, Vertrauen und Zuversicht in solche Lebenssituationen zu bringen. Die verstorbene Person muss vom Medium so detailliert und vielseitig beschrieben werden, dass der Klient die Identität der verstorbenen sicher identifizieren kann!

Forschungspreis für Craniosacrale Therapie

: Craniosacrale Therapie hilft bei chronischen Nackenschmerzen. Dies bestätigt eine wissenschaftliche Studie, die jetzt mit dem Holzschuh-Preis ausgezeichnet wurde – einem Forschungspreis für Komplementärmedizin, den die Hufelandgesellschaft, der Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilverfahren und Komplementärmedizin, jährlich vergibt. Heidemarie Haller von der Universität Duisburg-Essen ist die diesjährige Preisträgerin.

Aufruf zum Leben

: Vor fünf Jahren initiierte eine kleine Gruppe von psychotherapeutisch arbeitenden Fachleuten einen Aufruf, der nicht nur auf das Ausmaß seelischer Erkrankung und die damit verbundene psychosoziale Situation aufmerksam machen, sondern einen Dialog zur Verbesserung in Gang bringen wollte - und nach wie vor will.

Access Consciousness®

: Autorin: Katrin Sorgenfrey, www.katrin-sorgenfrey.deQuelle: Access Bars® Handbuch, „Sei du selbst und verändere die Welt“ von Dr. Dain Heer und eigene Zusammenstellung Hintergrund:Access Consciousness® heisst "Zugang zum Bewusstsein" und wurde vor 20 Jahren von dem Amerikaner Gary Douglas entwickelt. Seine Motivation ist: „Menschen ermächtigen, zu wissen, dass sie wissen. Die Tools für neue Möglichkeiten, die in Form von 1. Access Bars® als auch von Fragen daherkommen, werden zu verschiedenen Kategorien wie Körper, Business und Geld sowie Kindererziehung erforscht, modifiziert und weitergegeben u.a. von Dr. Dain Heer und weltweit ausgebildeten Fasciliatoren.

Der Beifuß (Artemisia Vulgaris)

: Der Beifuß oder Wilde Wermut ist sicherlich eines der weltweit bekanntesten Heil- und Zauberkräuter. In der Küche wird Beifuß vor allem gerebelt als Gewürz verwendet, da er seinen intensiven Geschmack auch getrocknet behält. Man gibt ihn an fette Braten und schwere Speisen (Gänse, Schwein, Hammel, Aal, Käsefondue etc.), weil er die Fettverdauung fördert durch Anregung der Säfte-Produktion von Magen, Leber-/Galle und Darm.

Sich selbst besser kennen lernen: Mit Pferde-Hilfe

: Heike und Habanero stehen sich in der Mitte der Reithalle gegenüber. Heike liebt Pferde, hatte aber nie Gelegenheit reiten zu lernen. Hier im Workshop möchte sie mehr erfahren über die unsichtbare Verbindung zwischen Pferd und Mensch, sie möchte erfahren, wie Pferde Menschen helfen können, sich selbst besser kennen zu lernen, vielleicht auch souveräner und gelassener mit den eigenen Gefühlen umzugehen. Ein Text von Andrea Klassen.

Wie Christine Pollok zur Schamanin wurde

: Christine Pollok ist eine besondere Frau: sie verbindet Kunst in Wort und Bild, Natur und schamanische Heilarbeit auf selbstverständliche und berührende Weise miteinander - und lässt ahnen, woher der Begriff-Heilkunst kommt.

Osteopathie: Wer darf sie ausüben?

: Kaum etwas im Bereich ausgeübter Naturheilverfahren sorgt für mehr Verwirrung, als die aktuelle Handhabung im Bereich Osteopathie. Typischerweise sind es Physiotherapeuten und Heilpraktiker, die über mehrer Jahre einen hohen zeitlichen und fianziellen Aufwand betreiben, um die Fachausbildung "Osteopathie" zu absolvieren. Tatsächlich ist es aber so, dass die Ausübung der Osteopathie allein Heilpraktikern und Ärzten vorbehalten ist - ein Urteil des Oberlandesgerichtes in Düsseldorf vom vom 08. September 2015 bestätigt dies nun offiziell.

Kreativität braucht Langeweile

: Dieses Gefühl von Zähigkeit in Kopf und Gliedern, wenn jede Bewegung verlangsamt ist, alles scheint mit einer unsichtbaren Schicht überzogen, Mehltau nennt man das wohl in der Natur.. Mental kreisen die Gedanken, wenn sie nicht komplett stagnieren, um grundlose Grundlosigkeit, Lustlosigkeit - ja, das nennt mensch wohl Langeweile haben.

Zu viele unnötige Schilddrüsenoperationen

: Frauen haben öfter schwerwiegendere Störungen der Schilddrüse als Männer. Häufig müssen sie jahrelange Beschwerden, Fehlbehandlungen und Veränderungen des Stoffwechsels hinnehmen, bis die eigentliche Ursache entdeckt wird.

Caring and Healing

: Kleine Utopie gefällig? Angehende Ärzte und Ärztinnen lernen während ihres Studiums nicht nur Fakten, Zahlen und Erkrankungen kennen, sondern beschäftigen sich eingehend mit der Frage "Was heilt?" oder damit, was heilsame Präsenz im Arztberuf heißen könnte und inwieweit sie selbst als Heilmittel in Person wirken wollen und können. Wunderbarerweise handelt es sich nicht um eine Utopie, sondern um ein ab März stattfindendes, bisher in dieser Form sicher einmaliges Experiment in der Medizingeschichte: Caring and Healing.

Kaffeeaus Sicht der TCM

: Eine Tasse Kaffee im Straßencafé genießen - das gehört zum Sommer. Vorbei die Zeiten, in denen wir dafür in den Süden reisen mussten. Denn auch bei uns gibt es mittlerweile ein vielfältiges Kaffee-Angebot: Café Crème, Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato, Cafè au lait u.a. finden Sie oft gleich um die Ecke. Aber wie gesund ist eigentlich Kaffee? Sollten Sie aus Sicht der Chinesischen Medizin auf den Kaffee-Genuss besser verzichten?

Heilen mit Pflanzenkraft - Die Sprache der Pflanzen verstehen

: Seit Menschengedenken werden Pflanzen zur Heilung und Vorbeugung von Krankheiten verwendet. Pflanzen bilden in jeder Hinsicht unsere Lebensgrundlage. Sie geben uns außer ihren Heilqualitäten Nahrung, Kleidung und erfreuen uns mit ihrer Vielfalt. Durch die Verbundenheit von Pflanze und Mensch waren in den vergangenen Jahrhunderten die angewendeten Dosierungen in einem harmonischen Verhältnis zueinander. Dies hat sich dramatisch verändert.

Einfach gesund bleiben: Neues Web-Portal moving-me ist online

: Mit moving-me stellt  die moving GmbH, Gmund, ein Rund-um- Betreuungspaket für mehr Rückengesundheit und weniger Stressbelastung ins Netz. Das neue Webportal informiert, trainiert, erinnert und motiviert und macht es damit leicht , die fünf einfachen  Bewegungen in den Arbeitsalltag zu integrieren. Unternehmen profitieren beim Einsatz von moving  durch  leistungsfähigere Mitarbeiter  und weniger krankheitsbedingte Ausfallzeiten.

Neues Web-Portal moving-me ist online

: Mit moving-me stellt  die moving GmbH, Gmund, ein Rund-um- Betreuungspaket für mehr Rückengesundheit und weniger Stressbelastung ins Netz. Das neue Webportal informiert, trainiert, erinnert und motiviert und macht es damit leicht , die fünf einfachen  Bewegungen in den Arbeitsalltag zu integrieren. Unternehmen profitieren beim Einsatz von moving  durch  leistungsfähigere Mitarbeiter  und weniger krankheitsbedingte Ausfallzeiten.

Gute Nachricht mit schlechter Überschrift

: Beim Überfliegen verschiedener Quellen springt folgende Überschrift ins Auge: "Bewegung nützt Demezkranken nur begrenzt"...Ich bin erstaunt über diese Aussage, gibt es doch viele Studien zum Nutzen von Sport und Bewegung bei Demenz, Depression und anderen Beeinträchtigungen. Noch mehr erstaunt mich dann aber der Inhalt des Artikels, der mit ganz anderen Aussagen daherkommt, als die Überschrift suggeriert.

Wenn die Wunde weiter wirkt

: Ein Interview mit Petra Ernst, Heilpraktikerin aus MeschedeKann es sein, dass eine kleine Impfnarbe aus der Kindheit für Beschwerden verantwortlich ist, die sich schon das ganze Leben über hinziehen? Kann ein harmloses Ohrstecker-Loch oder ein Bauchnabelpiercing die Ursache für Menstruationsstörungen sein?Lesen Sie hier Antworten aus der Praxis:

Gedanken zur Wirksamkeit von Medizin

: Perspektivwechsel in der Medizin Seit die Aufklärung die Trennung von Körper, Seele und Geist mit sich gebracht hat, konnte sich unser aktiver menschlicher Geist in Gestalt naturwissenschaftlichen Denkens jenseits von religiösem Dogma und Aberglauben wunderbar entwickeln. Der Körper und alles Materielle wurde, einer Maschine gleich, vermessen, gewogen und ordentlich bis ins immer Kleinere auseinander genommen. Das hat viele gute Dinge mit sich gebracht: Antibiotika, Röntgenapparate, Endoskope und ähnlich Nützliches. Nicht ganz nebenbei bemerkt geriet die Seele dabei ein wenig in Vergessenheit, stand aber den wissenschaftlichen Bemühungen scheinbar nicht allzu sehr im Weg.

Resonanzmedizin

: Autorin: Alexa FörsterQuelle: Eigene ZusammenstellungLiteratur: Otmar Jenner: Resonanzmedizin – Manifest einer nachhaltigen Heilkunst; Resonanzmedizin kompakt, Spirituelle Medizin – Heilen mit der Kraft des Geistes. HintergrundBegründer und Namensgeber dieser ganzheitlichen Behandlungsform ist Otmar Jenner. Als Energetiker und Mental Coach betreibt er das Zentrum für Spirituelle Genesungskunde in Berlin.  Er ist Autor zahlreicher Bücher und Seminarleiter.

Nicht der Heiler heilt

: Einst kannte man den Heiler oder sogenannten Wunderheiler, und man hatte landläufig eine Vorstellung davon, womit man es zu tun hatte.Heute ist es gesetzlich geregelt, dass Heiler sich nicht einfach nur Heiler bzw. Heilerin nennen dürfen. Das geschieht zum Schutz des Klienten, denn Heiler ist kein anerkannter Heilberuf. Heilen dürfen nur Ärzte oder Heilpraktiker, diese Berufsgruppen haben die dafür vorgesehene und notwendige Berufsausbildung.Es hat Befürchtungen gegeben, dass der Begriff Heiler die Menschen glauben lässt, sie bekommen ein Versprechen auf schnelle und absolute Heilung.

Naturcoaching

: Die Methoden des Natur-Coaching haben ihre Ursprünge aus bekannten Konzepten wie Systemische Arbeit, NLP und Hypnose nach Milton Erickson. Sie sind direkt für die aktive Anwendung in und mit der Natur „nach draußen übersetzt“. Dabei wird die Wirkung der Natur und den Effekt von körperlich nicht anstrengender Bewegung auf Körper und Geist im Coachingprozess genutzt.

MARS bringt verbrauchte Energie (sofort) zurück

: Wer erinnert sich noch an den Werbeslogan? Gar nicht so schlecht, denn da steckt ein Stück Wahrheit drin. Und weil mir in den letzten Monaten viele Geschichten zu Ohr gekommen sind von Menschen, die kurz vor oder schon drin sind in einem Burnout oder depressiven Verstimmungen, möchte ich heute etwas zur Planetenenergie MARS schreiben.

Augenakupunktur nach Dr. J. Boel

: Autorin: Janna GärtnerQuelle: Eigene ZusammenstellungDatum: 22.04.2015 HintergrundDie Augenakupunktur ist ein alternativmedizinisches Verfahren zur Behandlung von Augenkrankheiten. Die Augenakupunktur wurde in den achtziger  Jahren von dem Dänen John Boel entwickelt, in Deutschland wurde erstmals 1996 genadelt.

Impfungen: Gut informiert - Angst minimiert (3)

: In den vorangegangenen Artikeln zum Thema Impfungen, die Sie hier nachlesen können, ging es um die Grundlagen und die Krankheiten, gegen die geimpft wird. Dieser 3. und letzte Teil beschäftigt sich mit den Nebenwirkungen, den potentiellen Folgen und der Behandlung dieser Folgen. Machen wir uns noch einmal bewußt, was bei einer Impfung eigentlich passiert: Geringe Mengen abgetöteter oder abgeschwächter Erreger werden in den Körper gebracht, der daraufhin Antikörper bildet und eine Immunität aufbaut.

Wassersymposium

: Wasser ist ein besonderer Saft, das wissen Interessierte spätestens seit der Japanar Masaro Emoto erforschte, auf welche Weise Wasser als Trägerstoff für Informationen aller Art wirken kann. Der 32. Heilpraktikertag, der am 18. April im Rahmen der CAM 2015 in Düsseldorf stattfindet, hat Wasserforschung als Schwerpunktthema.

Lukullisches von der Zwiebel

: Gefüllte Zwiebeln, gebacken: Große Gemüsezwiebeln werden geschält und in leicht gesalzenem Wasser etwa 10 min. halbgar gekocht. Dann schneidet man die Kappe ab, höhlt sie mit kleinem Löffel aus und füllt sie, z. B. mit Mett, Champignons, Spinat, Paprika, Käse oder gekochtem Schinken. Dann setzt man sie in eine gefettete Auflaufform, würzt noch mit Salz und Pfeffer und gießt ein wenig Brühe hinzu. Bei mittlerer Hitze gar backen, dazu reicht man, je nach Füllung, Kartoffelbrei oder körnigen Reis mit Tomatensoße.

Dunkelfeldmikroskopie: Erhellende Diagnosen

: Ein Gespräch mit Ursula Stienen, Heilpraktikerin aus Meschede.Eine Diagnoseform, die mithilfe des geschulten Blicks durchs Mikroskop Krankheiten nicht nur erkennt, sondern ihnen vorzubeugen hilft, indem sie Organschwächen sichtbar macht, die sich in Laborwerten noch gar nicht zeigen?Eine Möglichkeit auch für jene Menschen, deren Laborwerte sie für gesund erklären, die sich aber dennoch nicht richtig gesund fühlen.

Das Bachblüten-Urteil und seine Folgen

: Vor wenigen Monaten entschied das OLG Hamm, sog. Bachblüten-Produkte dürften ab sofort nicht mehr mit gesundheitsbezogenen Angaben beworben werden. Obwohl dieses Urteil einen Apotheker betraf, sind natürlich alle, die mit Blütenessenzen arbeiten, ebenso betroffen.

Ich geh‘ dann mal meditieren…

: Meditation ist „in“, vor allem um Achtsamkeit kommt kein aufgeklärter Mensch mehr herum... Die Frage, die dabei auftaucht, ist: Was genau tun  wir eigentlich auf unseren Meditationskissen? Werden wir wirklich still, weich, offen, sanftmütig und weise?

Feuerlauf???

: Was empfinden Sie bei der Vorstellung, mit bloßen Füßen in aller Ruhe über glühende Kohlen zu laufen, die bekanntlich heißer sind als eine lodernde Flamme? Bei der Auseinandersetzung mit dem Thema und im Kontakt mit Susanne Schirmer, einer erfahrenen Feuerläuferin, entsteht eine Idee, warum ein solch archaisches Ritual gerade heute heilsame Wirkung entfalten kann.

Impfungen: Gut informiert - Angst minimiert (2)

: Nach dem vorangegangenen einleitenden Artikel, den Sie hier nachlesen können, lesen Sie hier weitere vertiefende Informationen zum Thema: In den nächsten Absätzen werde ich auf die Krankheiten, gegen die geimpft wird, eingehen. Sie werden kurz beschrieben, der Mechanismus der Impfung wird erklärt und ich gehe auf die Argumente der Impfbefürworter und Impfkritiker ein. Hier ist es wichtig, sich klarzumachen, dass es nur gegen einen Teil möglicher Erkrankungen Impfungen gibt und es noch viele weitere Erkrankungen gibt, die langfristige Folgen mit sich bringen können. Des weiteren stellen den besten Schutz vor allen Erkrankungen, auch vor Infektionskrankheiten, gute hygienische Verhältnisse sowie eine gute Versorgungslage dar.

Die Küchenzwiebel, Speisezwiebel, Sommerzwiebel, Zwibolle

: „Hat 7 Häut’, beißt alle Leut!“ – wer kennt sie nicht, die Pflanze, die beim Anschnitt in den Augen zwiebelt! Aufgrund ihrer mannigfachen Einsatzmöglichkeiten in der Natur- und Volksheilkunde hat sie erst jüngst ein Naturheilverein in Sachsen zur Heilpflanze des Jahres 2015 ausgewählt.

Impfungen: Gut informiert - Angst minimiert

: Das Thema Impfungen wird sehr kontrovers diskutiert und die Entscheidung, ob, wann und wogegen Eltern ihr Kind impfen lassen, führt zu viel Verunsicherung. Hier hilft nur größtmögliche Aufklärung. Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über dieses umfassende Thema, damit Sie als Eltern eine für Sie tragbare und begründete Entscheidung treffen können.

Wunder

: Gegeben oder genommen? Beides ist geschehen. Gestern noch war ich allein und heute schon bin ich bereit und gehe in die Welt…um zu sehen.

Probanden für Prospanstudie gesucht

: Um offiziell anerkannt zu werden, müssen naturheilkundliche Therapien auf den schulmedizinisch-wissenschaftlichen Prüfstand und dort beweisen, dass sie wirklich helfen. Aktuell forscht die Uni Dresden an der Wirksamkeit von pflanzlichem Hustensaft bei Kleinkindern und dazu werden natürlich ProbandInnen benötigt. Wer sich vorstellen kann, mit dem eigenen Kind, das regelmäßig von Hustenerkrankungen betroffen ist, teilzunehmen, möge hier nachlesen: http://www.carstens-stiftung.de/artikel/prospan-studie-teilnehmer-gesucht-1-bis-3-jahre.html

Astrologischer Blick in das 1. Halbjahr 2015

: Grundsätzlich können uns Disziplin und Ziele, die zu uns passen, in diesem Frühjahr ein ganzes Stück vorwärts bringen. In diesen Wochen wird sich insbesondere zeigen, ob sich bei Projekten, die in den Jahren 2010 /2011 begonnen wurden, der Erfolg einstellen wird. Am Ball zu bleiben und sich einzusetzen, kann sich richtig lohnen.

Wertimagination

: Autorin: Edna Westmeier, Diplom-PsychologinQuelle: U. Böschemeyer: Unsere Tiefe ist hell/ eigene Zusammenstellung Hintergrund/ KontextAbenteuer mit Happy End: Imaginationen sind eine Quelle, aus der die Menschen seit Urzeiten Kraft und Wissen schöpfen und Heilung erfahren können. Ebenso wie Träume sind auch Imaginationen ein Zugang zum Unbewussten. Das, was wir uns vorstellen und imaginieren, hat eine ähnliche Wirkung wie das, was wir denken oder tun.

Weltyogatag bei Yoga Vidya

: Am 22.Februar praktizieren Menschen auf der ganzen Welt zusammen zwischen 11 und 13 Uhr Ortszeit Yoga und Meditation. Außerdem lädt Europas größtes Yoga-Seminarhaus in Bad Meinberg zum „Tag der offenen Tür“. Der Welt-Yoga-Tag am 22. Februar wurde ins Leben gerufen, um ein Zeichen für Menschenrechte und ein friedliches Miteinander zu setzen. An diesem Tag kommt es rund um den Globus zu einem 24-stündigen Yoga-Marathon.

Tanztherapie

: Die Tanztherapie ist aus dem Ausdruckstanz entstanden. Hier sind vor allem Rudolf v. Laban und Mary Wigman als Pioniere in Deutschland zu nennen, die Anfang des 20. Jh. durch unkonventionelle Ausdruckstänze und Freiheiten, mit den Einengungen des Körpers, aber auch des Geistes, brachen.

Petition für Therapievielfalt

: Zur Zeit sind in Deutschland nur drei sogenannte Richtlinien Psychotherapieverfahren zur Abrechnung mit der Krankenkasse zugelassen. Es besteht ein Ausschluss des Humanistischen Verfahrens im kassenärztlichen System (SGB V), also z.B. von Psychodramatherapie, Gestalttherapie usw. - und das muss sich dringend ändern.

Krebsursachen zufällig?

: Wie sehr sich schulmedizinisch-narturwissenschaftliches Denken von ganzheitlichen Ansätzen unterscheidet, zeigt ein jüngst vorgestelletes Forschungsergebnis, das zu dem folgenden Schluss kommt: Immerhin zwei Drittel aller Krebsfälle entstehen durch "zufällige" Mutationen der Stammzellen, unbeeinflusst von Umweltfaktoren oder genetischer Vorbelastung.

Schmerzen richtig einordnen – Übersicht über die einzelnen Schmerzarten

: Schmerzhafte Beschwerden sind heute für viele Menschen eine Dauerbelastung. Vor allem aufgrund der modernen Arbeits- und Lebensweise kommt es zu vermehrten Schmerzsymptomen durch Haltungsschäden, psychischen Problemen oder übermäßigen sportlichen Anstrengungen. Um die eigenen Rückenschmerzen, Muskelbeschwerden oder auch immer wieder auftretendes Kopfweh richtig einordnen und behandeln zu können, sollten Betroffene die Unterschiede zwischen den einzelnen Schmerzarten kennen.

Klostermedizin

: Klöster waren im Mittelalter die modernen Experimentierstuben der Welt - hier wurde medizinisch, naturheilkundlich, geistig und spirituell geforscht und Neugier war zum Glück keine der sieben Todsünden. Aus den Wurzeln vor allem der klösterlichen Arzneiforschung stellen wir heute pflanzliche, spagyrische, homöopathische und andere naturheilkundliche Medizin her - und vergessen, woher das Wissen stammt.

Schlaflos durch die Wechseljahre?

: Nachts stundenlang wachliegen oder immer wieder kurz aufwachen, gegen Morgen dann wieder tief einschlafen und in der Frühe unausgeschlafen in den Tag kommen müssen - wenn das öfter passiert und das Schlafdefizit groß wird, kann der nächste Tag wie ein unüberwindbarer Berg erscheinen. Nicht selten entwickeln sich hieraus zusätzlich auch noch Ängste und depressive Verstimmungen. Tritt dieses Beschwerdebild in den Wechseljahren auf, gibt es aus dem Bereich der Naturheilkunde hilfreiche Möglichkeiten:

Astrologie und Rituale – die Gunst der Stunde

: Was haben Astrologie und Rituale miteinander zu tun, wie ergänzen sie sich, arbeiten zusammen? Nehmen wir an, jemand möchte zu einem bestimmten Thema eine Ablösung vornehmen und plant dazu ein tiefgehendes Ritual. Das Ritual wird besprochen und anschließend geht es noch um den passenden Termin. Dabei stellt sich die Frage: Passend zum Thema oder passend vom Zeitpunkt aus gesehen, an dem die beteiligten Personen können?

Auskehr, Einkehr, Umkehr...

: Zum Ende des Jahres, wenn die Kräfte deutlich nachlassen und das Bedürfnis nach Ruhe besonders groß wird, tun wir Jahr für Jahr merkwürdige Dinge: Wir kaufen und essen und trinken und rennen noch mehr und noch schneller und noch unachtsamer, als wir es das ganze Jahr über sowieso schon tun - und wundern uns, über die zunehmende Erschöpfung... Da kann es hilfreich sein, gerade jetzt oder direkt zum Jahresbeginn einen Ruhetag einzulegen, um dieser Verrücktheit etwas auf die Spur zu kommen. Zum Beispiel  mit einem Meditationstag in Stille....

Menla-Training

: Menschen, die hauptberuflich hilfreich für andere Menschen sind, wie TherapeutInnen, BeraterInnnen, Coaches oder auch LehrerInnen, neigen aus verschiedenen Gründen häufig dazu, sich zu überfordern Das extra für diese Berufsgruppe entwickelte Menla-Training kann helfen, mit diesen berufsspezifischen Fallstricken so bewusst und freundlich wie möglich umzugehen.

Preiswert und gut: Komplementärmedizin

: Wenn eine groß angelegte Studie, die über sechs Jahre läuft, insgesamt 1,5 Millionen Versicherte im Fokus hat, sowie mehr als 9000 konventionell und komplementär arbeitende Ärzte, kann das daraus resultierende Ergebnis nicht so einfach ignoriert werden. Und das Ergebnis lautet, provokativ auf den Punkt gebracht: Komplementärmedizinisch behandelte PatientInnen leben länger und ihre Behandlung kostet weniger Geld.

1. Europäischer Yoga Kongress

: Yoga begeistert mittlerweile Menschen rund um den ganzen Erdball. Allein in Deutschland praktizieren heute vier Millionen regelmäßig mindestens einmal die Woche Yoga. Als Wirkung beschreiben sie positive Effekte auf körperlicher, emotionaler, mentaler und persönlicher Ebene. Gleichzeitig verbinden sich zunehmend die verschiedenen Kulturen auf unserem Planeten.

Naturheilkunde und Krebs

: Wann immer Schulmedizin und Naturheilkunde zusammenfinden, sind die Ergebnisse häufig überraschend positiv. Naturheilkundliche Therapien können häufig zur Reduzierung von Nebenwirkung eingesetzt werden, sie stabilisieren  Immunsystem und Psyche und dienen der allgemeinen Stärkung des Organismus. Anbei ein Interview zu diesem Thema mit Dr. Irmey, dem ärztlichen Direktor der Gesellschaft zur biologischen Krebsabwehr: http://www.netdoktor.de/magazin/naturheilkunde-in-der-krebsbehandlung-die-wirkung-wird-unterschaetzt/

Kann wirken, was nicht wirken darf?

: Science meets Homoeopathy vom 12.–14. Februar in Berlin Der Titel der Veranstaltung beschreibt das Spannungsfeld, in dem sich die Homöopathieforschung befindet - deshalb ist es umso wichtiger und notwendiger, einen Kongress durchzuführen, der mutig und seriös zugleich die Scheuklappen abnimmt und als solche entlarvt, die Denkverbote mit sich bringen.

LACHESIS e.V.: Der Berufsverband für Heilpraktikerinnen

: Heilpraktikerinnen wissen schon lange, dass Frauen anders erkranken und anders wieder gesund werden als Männer. Aus dieser Erkenntnis entstand bereits 1986 ein Berufsverband ausschließlich für Heilpraktikerinnen, der sich neben dem Vernetzungs- und Unterstützungsgedanken für Kolleginnen vor allem zum Ziel macht, frauenorientierte und feministische Naturheilkunde zu fördern.

Musikalische Grundschulen in NRW

: Musik, Kunst oder Sport: Drei Schulfächer, die im Zweifelsfall schnell ausgetauscht werden gegen "richtig wichtige"  Fächer, in denen Kinder Wesentliches lernen... Dabei zeigt die Lern,- Glücks- und Sozialforschung übereinstimmend: Menschen, die sich bewegen, die singen und ihre Kreativität aktiv ausprobieren, sind nicht nur zufriedener, sondern sie lernen auch besser. Was liegt also näher, als beispielsweise Musik in alle Fächer der Grundschule zu holen?

Gemeinsam geht mehr: Komplementäres Netzwerk in Berlin

: Um gehört zu werden bedarf es einer bestimmten Lautstärke - und die können viele Stimmen, die gemeinsam rufen,  eher erzeugen, als dies vielen kleinen Einzelstimmen möglich ist. In Berlin haben sich deshalb die sechs größten Fachverbände aus dem Bereich Alternativ- und Komplementärmedizin zusammengeschlossen.

Quantum Biofeedback

: AutorIn: Gudrun Dara Müller (Heilpraktikerin)Quelle: Eigene Zusammenstellung HintergrundBei der Quantum Biofeedbackmethode handelt es sich um eine spezifische Erweiterung der Bioresonztestung. Grundlage der Bioresonanz ist die Existenz messbarer zellulärer Schwingungsmuster, über deren Erfassen diagnostisches und therapeutisches Vorgehen ermöglicht wird.

Ernährungstrend Basenfasten

: Basenkuren, die den Körper entschlacken und vor Übersäuerung schützen, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Denn beim sogenannten Basenfasten wird fast vollständig auf säurebildende Lebensmittel verzichtet – also auf alle Speisen, die bei ihrer Verarbeitung im Körper säurebildende Reaktionen hervorrufen.

Buddhistische Stadtpraxis: Ein Konzept für den Alltag

: Profanes und Heiliges, Welt und Glaube, Alltag und Sonntag, Arbeit und Gebet sind scheinbar Gegensätze. Ist das noch zeitgemäß?  Oder ist nicht unser Tägliches, der Alltag unmittelbarer Ausdruck des Großen Ganzen? Und wenn ja: Wie kann das bewusst zusammen geführt werden, das Heilige und das Profane? Versuch einer  Annäherung mit den OrganisatorInnen der Buddhistischen Stadtpraxis nach Sylvia Kolk.

Reconnective Healing®

: Autorin: Christine Ludwigs, HeilpraktikerinQuelle: Eigene ZusammenstellungLiteratur: Eric Pearl The Reconnection®, Heilung durch Rückverbindung und Eric Pearl und Frederick Ponzlov,  Solomon spricht über ein Leben in Verbundenheit, 2013Hintergrund/ Kontext:Eric Pearl war 38 Jahre alt und betrieb eine sehr erfolgreiche Praxis als Chiropaktiker in Los Angeles, als seine Patienten eines Tages im Jahr 1993 plötzlich anfingen, ihm wundersame Dinge zu berichten. Sie fühlten z. B. seine Hände auf sich, obwohl er sie gar nicht körperlich berührt hatte.

Let's work!

: Heilpraktiker bilden sich regelmäßig fort und das liegt nicht nur im Interesse der TherapeutInnen selbst, sondern ist ein verpflichtender Bestandteil der für sie geltenden Berufsordnung. Der Bund Deutscher Heilpraktiker veranstaltet regelmäßig Arbeitstagungen mit einer Fülle praxisrelevanter Workshops und Referaten - Ende des Monats ist es mal wieder so weit.

ProbandInnen gesucht

: Die Universitätsklinik in Essen ist ein besonders gutes Beispiel für moderne Medizin: Hier studieren angehende ÄrztInnen schulmedizinisches Wissen neben ganzheitlichen Ansätzen, und bringen damit zusammen, was in einem modernen Gesundheitssystem zusammen gehört. Die neue Studie beschäftigt sich mit der Auswirkung regelmäßigen Tai Chi-Übens auf Nackenschmerzen.

Astrologische Konstellationen zur zweiten Jahreshälfte 2014

: Das erste Halbjahr in diesem Jahr war durchzogen von herausfordernden Konstellationen, die viele wohl als anstrengend wahrgenommen haben. So wird uns die zweite Jahreshälfte mit dieser Vorlage eher als Wanderung in leicht hügeligem Land vorkommen.

Breema-Körperarbeit

: Autor: Utz Krause-SparmannQuellen:  Dr. Jon Schreiber: BREEMA und die neun Prinzipien der Harmonie, Oakland, Kalifornien 2008Prof. Dr. Luise Reddemann: Imagination als heilsame Kraft, Pfeiffer bei Klett-Cotta, Stuttgart 2001Utz Krause-Sparmann: Die Kunst, präsent zu sein, Breema – Körperarbeit, Februar 2008, SEIN, Berlin Hintergrund/ Kontext:Die Breema-Körperarbeit wurde in Kalifornien von einer Gruppe von Menschen entwickelt, die zuvor verschiedenen therapeutische Methoden angewendet hatten. Sie hatten die Erfahrung gemacht, dass es in ihren Behandlungen immer wieder Augenblicke gegeben hatte, in denen mehr Präsenz und eine stärkere Wirksamkeit entstanden war.

The Reconnection©? Nie gehört?

: Manchmal kann einen das Gefühl beschleichen, dass es mittlerweile so viele Therapiemethoden wie Menschen auf dem Planeten gibt - ein Ende ist nicht abzusehen. Die Methoden so zu beschreiben, dass auch Laien damit etwas anfangen können, ist nicht immer ganz einfach - Eric Pearl geht mit einem Video dazu einen sehr hilfreichen Weg.

Wege zur Gesundheit

: Die Diagnose "Krebs" ist schon lange nicht mehr zwangsläufig ein Todesurteil, aber sie ist schockierend, existentiell bedrohlich, alles durcheinander bringend und in jeder Hinsicht ein Wendepunkt im Leben des betroffenen Menschen. Ganz besonders verheerend ist häufig, dass viele Entscheidungen getroffen werden müssen: Ob und wann operiert wird,  inwiefern Chemo, Bstrahlung oder andere Maßnahmen angeraten sind, welches Krankenhaus das richtige ist...

Gemüse senkt den Blutdruck! Wirklich?

: Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind weit verbreitet und bezogen auf ihre "Lebensgefährlichkeit" nicht weniger ernst zu nehmen als Krebserkrankungen. Ganzheitlich-naturheilkundlich betrachtet spielen vor allem Fragen der Lebensführung eine wichtige Rolle - die Auswertung aktueller Studien zeigt dabei, dass eine Ernährungsumstellung zu vegetarischer Kost messbar Wirkung zeigt.

Jin Shin Jyutsu®

: Autorin: Friederike Amaral, Jin Shin Jyutsu-PraktikerinQuelle: Eigene Zusammenstellung, basierend auf den Publikationen von Mary Burmeister Hintergrund/ Kontext: Jin Shin Jyutsu ist eine jahrtausendealte Harmonisierungskunst, die uns an unser Bewusstsein erinnert, der uns innewohnenden Fähigkeit, uns selbst zu harmonisieren. Die Anwendung dieser Technik geriet mit der Zeit in Vergessenheit, wurde dann aber Anfang des 20. Jahrhunderts von Meister Jiro Murai in Japan wieder belebt.

Brot ist nicht gleich Brot, oder?

: Jeder Mensch weiß, dass Vollkornbrot auf jeden Fall gesünder ist als Weißbrot...und dass es satter macht, länger vorhält und vor allem gut für den Darm ist. Eine neue Studie aus Finnland hat vor allem Letzteres untersucht und kam zu erstaunlichen Ergebnissen:

Indien in OWL: Ayurveda Kongress

: „Ayurveda und Yoga - Traditionelles indisches Heilwissen zur Gesundheit und Selbstverwirklichung“, so das Motto des diesjährigen Kongresses von Europas größtem Yoga- und Ayurvedazentrum in Horn-Bad Meinberg. Vom 13.06. – 15.06. veranstaltet Yoga Vidya ein buntes, vielseitiges Programm zum Thema Ayurveda in Theorie und Praxis.

Hypnose hilft - auch bei der Rauchentwöhnung

: Nikotin ist ein Nervengift - und nicht nur das Gehirn reagiert stark auf einen Abfall des gewohnten Pegels. Um die Entzugserscheinungen abzumildern und damit das Durchhaltevermögen zu stärken, spielt Nikotinerstaz bei der Entwöhnung eine große Rolle.Eine neue Studie zeigt: Hypnotherapie hilft ebenso - ganz ohne Ersatz!

Atmen statt pressen?

: Wie auch immer wir auf diese Welt gekommen sind: Unsere Geburt ist in jedem Fall unser erstes persönliches Outdoor-Erlebnis mit und auf unserem Planeten. Wie schade also, wenn dabei schon das erste Trauma entstehen muss...

Kaffee, Rotwein, Schokolade...

: So kann ein Tag beginnen:Die Headline der Zeitung verkündet, dass der tägliche Genuss von drei bis vier Tassen Kaffee, ein bis zwei Gläsern Rotwein und einer ebensolchen Menge Schokoriegeln keinesfalls schadet, sondern wunderbarerweise gesund ist. Und nun soll einer aktuellen Studie zur Folge Kaffee sogar bei Alzheimer helfen?Stimmt das?

CEASE-Therapie

: Autorin: Angelika Hoffmann, HeilpraktikerinQuelle: Tinus Smits: Autismus – zutiefst verzweifelt, Emryss-Verlag    Hintergrund/Kontext: Aufgrund seiner Erfahrungen in der Behandlung von über 300 autistischen Kindern entwickelte Tinus Smits, ein niederländischer Arzt und Homöopath, diese Therapie. Sie basiert auf der Annahme, dass die Einnahme von schulmedizinischen Medikamenten (z.b. Antibiotika, Kortison) oder Impfungen zu energetischen Blockaden im Gehirn führen können, die zur Entwicklung von mehr oder weniger ausgeprägten Krankheitsbildern beitragen.

Wer ist denn Lilith?

: Seit einigen Jahren spricht man über Lilith. Sie soll mythologisch gesehen die erste Frau Adams gewesen sein - sie hat ihn verlassen, so der Inhalt des Mythos, weil sie sich ihm nicht unterordnen wollte. Sie lebte lange im Exil und ist nun zurückgekehrt. Also: Was will diese Frau uns wohl aus der Zeit vor dem Patriarchat erzählen?

Lexikonartikel: Resilienz

: Autorin: Janina Freiburg, Dipl.- Kunsttherapeutin (FH), Coach der WirtschaftQuelle: Eigene Zusammenstellung Resilienz bezeichnet die innere Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen. Resilient zu sein bedeutet, Krisen unter Rückgriff auf eigene Ressourcen zu überstehen/ zu überleben und diese als Anlass zur eigenen (Weiter-) Entwicklung zu nutzen.

Gebet zum Weltwassertag

: Der internationalen Rat der 13 indigenen Großmütter ruft zum Weltwassertag am 22. März 2014 wieder zu einer gemeinsamen Zeremonie auf: “Als ein Instrument der Schwesternschaft, Mutterschaft und Frauenschaft, schließe dich bitte dem Rat der 13 indigenen Großmütter mit wunderschönen kraftvollen Gebeten an. Sie werden weltweit von vielen gehalten zur Heilung unserer Gewässer, unserer Erde und der Menschheit.

Thementag Burnout in Bad Salzuflen

: Burnout als Modewort oder gar Modeerkrankung zu bezeichnen ist modern! Weniger modern fühlt es sich wohl bei denjenigen an, die sich ausgebrannt, erschöpft und leer fühlen - so erschöpft, dass sie ihren Alltagsanforerungen nicht mehr gewachsen sind. So erschöpft, dass nichts mehr geht.

Pflanzenheilkunde

: Autorin: Ursula Stienen, HeilpraktikerinQuelle: Eigene ZusammenstellungDatum: 19.02.2014 Die Pflanzenheilkunde ist das älteste Heilverfahren der Menschheit. Für berühmte Heilkundige und Ärzte wie Hypokrates, Paracelsus, Hildegard von Bingen und Kneipp, waren Pflanzen das zentrale Heilmittel.

Eine wichtige Petition...

: Trotz erheblichem Protest von Fachkreisen und Betroffenen wurde 2013 die stufenweise Umsetzung eines neuen Entgeltsystems in der Psychiatrie (PEPP) begonnen. Auswirkungen von PEPP in Kurzform Schwer kranke PatientInnen werden benachteiligt.

Wer bist Du? Der, der Du bist!

: Hakomi? Nie gehört? Das ist schade, denn diese körper- und erfahrungsorientierte Methode der Psychotherapie hat es verdient, bekannt, erlernt und angewandt zu werden. Helene Hartmann, begeisterte Hakomi-Therapeutin, beantwortet fünf knappe Fragen zu einer Therapie, die vieles möglich macht.

Himmelsbewegungen ab Januar 2014

: Der Neumond am 1.1.14 zeigte an, dass das neue Jahr gleich mit erheblichen Spannungen und Turbulenzen beginnen würde. Die Verhältnisse in den nächsten Wochen – ja sogar Monaten - werden instabil sein. Die Spannung zwischen Bindung an alte Systeme und der Ruf der Freiheit lassen uns weiterhin schwanken oder auf und ab hüpfen.

Glückliches Essen???

: Erbsen, Möhren, Linsen, lassen den Menschen grinsen...aber isst er zu viel Schwein, fühlt er sich oft gar nicht fein.Isst er mächtig Kohl und Weizen, lässt das Glück nicht mit sich geizen. Die Charite in Berlin will wissen, ob in diesem frei erfundenen Vers ein Körnchen Wahrheit steckt.

R.E.S.E.T. – oder: Der Mensch hängt an seinem Kiefer

: Zunächst die Ent-Warnung: Obwohl die R.E.S.E.T.-Arbeit das Kiefergelenk als Ausgangs,- Dreh- und Angelpunkt betrachtet, wird der Kiefer nicht direkt behandelt. Die Behandlung von Kiefererkrankungen ist in Deutschland nämlich nur ZahnärztInnen und KieferorthopädInnen erlaubt.

Wenig Bewegung ist besser als gar keine!

: Weihnachten ist vorbei, das Essen war bei den meisten reichlich und Bewegung eher Mangelware - und das ist nur mäßig gesund, wenn es zur Regel wird. Es muss aber nicht immer Sport sein, Fitnes-Training, Yoga oder Pilates, um den Organismus in Schwung zu bringen und das Herz-Kreislauf-System zu entlasten.

Anis ist Heilpflanze 2014

: In jedem Jahr werden bestimmte Tierarten und auch Heilpflanzen in den Fokus gerückt. Die Öffentlichkeit erfährt so mehr über bedrohte Arten und den Nutzen bestimmter Pflanzen, nicht nur für uns Menschen. Zum Spitzwegerich, der zur Arzneipflanze 2014 gewählt wurde, gesellt sich nun der Anis - als Heilpflanze 2014.

zum Nachrichtenarchiv …