A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Kategorie: Psychotherapie, Körpertherapeutische Verfahren, Trauma-Therapie

© zwillingsblume-tao-fotolia.com

Verlorener Zwilling

Die Ursache für diese unerfüllbare Sehnsucht könnte ein Zwilling sein, der bereits im Mutterleib verloren gegangen ist. Für die betroffene Person ist es eine große Erleichterung, den Verlust zu erkennen und die dadurch entstandenen Gefühle besser zu verstehen.

Manchmal entstehen dabei Bilder von frühesten Kindheitserinnerungen bis zum Säuglingsalter oder sogar von vorgeburtlichen Entwicklungsstadien, manchmal auch Bilder vom Zwilling. In solchen Momenten übernimmt die Therapeutin stellvertretend die Rolle einer haltenden Mutter oder die des Zwillings.

Wenn der "verlassene Zwilling" zusammen mit einer weiteren Person, dem "stellvertretenden Zwilling", begleitet wird, kann sich der Schmerz der Unvollständigkeit und des "Irgendetwas fehlt mir" transformieren und ins Leben integriert werden. So wird das Gefühl der Einheit wieder erlebbar.

Zwillinge im schützenden Mutterleib
Der Körper erinnert sich… das altvertraute Gefühl der Vollständigkeit, das endlich wieder erlebt werden kann.

Für wen und wann eignet sich die Arbeit mit dem verlorenen Zwilling?
Für Menschen, die einen Zwilling vor oder nach der Geburt verloren haben.

 

Autorin: Lavida Gerda Eversmann, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Watsu Practitioner

Homepage der Autorin: watsu-aquavida.de

Quelle: Alfred R. & Bettina Austermann, Das Drama im Mutterleib - Der verlorene Zwilling

Datum: 02.09.2016

 

Der verlorene Zwilling oder der Schmerz der Unvollständigkeit

Einige Menschen haben immer wieder das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben fehlt, das selbst vom eigenen Partner oder der eigenen Partnerin nicht ersetzt werden kann.

Auch in guten und erfüllten Zeiten bleibt eine unerklärliche Lücke, die sich nicht so richtig schließen lässt.