A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Kategorie: Energiearbeit

 

Resonanzmedizin

Beschreibung

Resonanzmedizin ist die Kunst heilsame Impulse auf allen Ebenen des Menschen zu setzen.

Der Begriff:
Resonanz = Mitschwingen, Mitfühlen, Echo, Gemeinsamkeitsempfinden
Medizin = Heilkunde; Die Lehre vom Vorbeugen, Erkennen und Behandlung von Krankheiten.
Die Resonanzmedizin umfasst die komplexen Systeme des Menschen auf allen Ebenen.

Resonanzmedizin bedeutet:

  • Zusammenhänge zwischen Körper, Seele und Geist zu erkennen und heilsam zu beeinflussen
  • mitzuschwingen und mitzufühlen
  • heilsame energetische Impulse auszusenden und zu empfangen
  • die feinstoffliche Frequenz von Pflanzen und Mineralien einzusetzen
  • die heilsame Kraft der Worte und Gedanken zu nutzen

Resonanz meint den Zustand, in dem man sich berührt oder bewegt fühlt, aber zugleich auch die Erfahrung macht selbst etwas zu berühren oder bewegen zu können. In solchen Momenten fühlt man sich im Einklang mit sich selbst. In Resonanz sein lässt uns mitschwingen, uns auf der gleichen Wellenlänge sein. Dabei fühlen wir uns ganz authentisch, können ganz wir selbst sein.

Mitschwingen kann man zum Beispiel bei der Musik, in der Natur, in der Kunst, bei einer energetischen Behandlung. Hier kann man sich ganz bewusst erleben und fühlt sich in seinem ganzen Wesen angesprochen.

Ziel der Resonanzmedizin:

Ziel der Resonanzmedizin ist es, heilsame Impulse auf allen Ebenen des Menschen setzen. Es werden durch gezielte Reizsetzung die körperliche, seelische und geistige, die emotionale, mentale, spirituelle, sowie die zwischenmenschliche Ebene angesprochen. Symptome werden niemals gesondert betrachtet, sondern immer als eine Aussage aus einem komplexen Mechanismus von Körper, Seele und Geist. Jeder bekommt das, was er braucht: den richtigen Impuls zur richtigen Zeit.

Die Heilung aus Sicht der Resonanzmedizin bedeutet nicht unbedingt die vollständige Abwesenheit von Symptomen, sondern vielmehr wird ein Zustand von innerem Heilsein angestrebt, in dem die Krankheit in den Hintergrund rückt und nicht mehr lebensbestimmend ist. Die Reduktion der Symptome und das Annehmen der Bedingungen stehen im Vordergrund der Gesundung, so dass Raum für positive Sichtweisen und Erfahrungen entsteht und ein nachhaltig heilsamer Weg beginnen kann.

Anwendung

Zur Resonanzmedizin gehört ein ausführliches Eingangsgespräch, das der Ursachenfindung der Beschwerden dient. Die energetische Behandlung, die einen wichtigen Teil darstellt, als auch der Einsatz von Pflanzen und Mineralien, dient immer einer Verbesserung der Gesamtbefindlichkeit und wirkt auf den gesamten Menschen. Ziel der energetischen Medizin, als auch anderer energetischen Therapien ist es, die Lebensenergie in Fluss zu bringen und heilsame Prozesse, sowohl für den Körper, als auch die Seele und den Geist anzuregen. Wo die klassische Medizin an ihre Grenzen stößt, stellt die Resonanzmedizin eine sinnvolle Alternative bzw. Ergänzung dar.

Indikationen:

Die Resonanzmedizin ist für jede Art von Befindlichkeitsstörungen, sowohl körperlicher, als auch seelischer Art (ausgenommen schwere Psychiatrische Erkrankungen) geeignet. Geeignet ist die Resonanzmedizin zu jeder Zeit und für jeden Menschen.

Sehr sinnvoll erscheint sie als Ergänzung zur Schulmedizin. Wo die klassische Medizin an ihre Grenzen stößt, vor allem, bei sogenannten chronischen Krankheiten und austherapierten Fällen, kann häufig eine deutliche Linderung der Symptomatik erzielt werden.

Die Resonanzmedizin kann einzeln oder ergänzend zu anderen Behandlungen und ärztlichen Therapie eingesetzt werden. Sie ersetzt jedoch nicht die ärztliche Behandlung, sondern ist zusätzlich zu empfehlen. In keinem Fall kann jedoch eine Besserung oder Heilung versprochen oder garantiert werden.

Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel eine Stunde, die Häufigkeit und die Frequenz richtet sich nach dem individuellen Prozess.

Autorin: Alexa Förster

Quelle: Eigene Zusammenstellung (Literatur: Otmar Jenner: Resonanzmedizin – Manifest einer nachhaltigen Heilkunst; Resonanzmedizin kompakt, Spirituelle Medizin – Heilen mit der Kraft des Geistes)

Datum: 07.12.2016

Hintergrund/Kontext
Begründer und Namensgeber dieser ganzheitlichen Behandlungsform ist Otmar Jenner. Als Energetiker und Mental Coach betreibt er das Zentrum für Spirituelle Genesungskunde in Berlin.  Er ist Autor zahlreicher Bücher und Seminarleiter.