A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Kategorie: Energetische Psychologie

Psycho-Physiognomik

Die Psycho-Physiognomik ist die Lehre von der äußeren Gestalt eines Menschen. Welche Eigenschaften stehen hinter den Formen, der Spannung,
Strahlung und der Farbe eines Gesichts oder Gestalt eines Menschen. Sie machen sichtbar was im Menschen angelegt ist, seine
Veranlagungen, Talente, Schwächen und Stärken .Da sich unser Inneres im Äußeren spiegelt, können wir herausfinden, welche Stärken und Schwächen wir haben.
Jede äußere Erscheinung des Menschen birgt eine In-Form-ation in sich.
„ Das Innere eines Menschen zeigt sich in seinem Äußeren“ Johann-Wolfgang-Goethe
Wir alle sind Physiognomen, nur können wir zumeist nicht in Sprache übersetzen, welche non-verbalen Informationen unser Gegenüber über sich selbst mitteilt. Unsere Gestalt und unser Gesicht spiegeln Stimmungen, Befindlichkeiten, Talente und Charakterzüge und sind damit authentischer Ausdruck der Persönlichkeit.
In Heilberufen, in Beratungstätigkeiten, als Pädagoge ist es sehr wichtig den Körper- und Gesichtsausdruck und die Ausstrahlung eines Menschen lesen zu lernen und beschreiben zu können.
Physiognomie kann man in allen Bereichen des Lebens anwenden. Welche Talente haben ihre Kinder? In zwischenmenschlichen Beziehungen hilft es unsere Partner und Mitmenschen und ihre Eigenart anzunehmen .Die Psycho-Physiognomik ist ein Weg, sich über das schauende und fühlende wahrnehmen auf sein Gegenüber einzulassen.
So kann die Praktische Menschenkenntnis eine Hilfe sein, bei der Wahl einer beruflichen Tätigkeit, uns selbst und unsere Mitmenschen schneller und besser zu verstehen, Bedürfnisse wahrzunehmen und mehr Toleranz mit unseren eigenen „Schwächen“ zu üben.

  • Was bedeuten die unterschiedlichen Ausdruckszonen des Gesichts, wie Augen, Nase, Mund, Kinn, Ohren und wodurch verrät uns die Stirn
  • Mit welchen Inhalten wir uns lieber beschäftigen, sind wir eher praktisch oder spirituell interessiert?
  • Welche Fähigkeiten schlummern in uns, welche Potentiale wollen verwirklicht werden und an welchen Stellen ich mich besonders um meinen Körper kümmern sollte.

Autorin: Angelika Szrama, Heilpraktikerin

Quelle: Wilma Castrian "Lehrbuch der Psycho-Physiognomik", 3. überarb. Auflage

Datum: 07.12.2016

Hintergrund/Kontext

"In des Menschen Gesichte steht seine Geschichte" Carl Huter
Die Psycho-Physiognomik ist ein von Carl Huter (1861 – 1912) entwickeltes System welches die Lebens- und Seelenausdruckskunde mit Körperformen und Ausstrahlung verbindet.