A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Kategorien: Gesundheitsmodelle, Prävention

© BalancingStones©frender-fotolia

profilax®

Hintergrund/ Kontext von profilax®

Das Wort profilax® setzt sich aus den Wörtern zusammen: "Der Profi" und "Die Prophylaxe" = profilax
profilax® ist ein empirisch entwickeltes Modell von Elke Post, um das ganzheitliche Zusammenwirken in menschlichen Systemen zu erklären, zu verdeutlichen sowie zu strukturieren. Es dient außerdem als ganzheitlich-präventive Behandlungsmethode, die der Gesunderhaltung und der Wiederherstellung von Gesundheit im Alltag dient.

Beschreibung profilax®

Gesundheit oder Krankheit wird nach dem profilax®-Modell durch mindestens acht Basisebenen bestimmt, welche die Aspekte der Balance zwischen gesund und krank darstellen und damit auf eine ganzheitliche und vor allem ursächliche Heilung abzielen. Auf allen Basisebenen können Störfaktoren entstehen, welche sich dann in Form von Symptomen und Krankheitsbildern zeigen. Alle 8 Basisebenen werden in der Weiterbildung zum/r profilax®-TrainerIn als diagnostisches Mittel und als therapeutische Intervention praxisorientiert gelehrt.

Die Bedeutung der 8 Ebenen

DIE INTERNALEN EBENEN

Die Ebene A bis G sind die sogenannten internalen Ebenen, sie betreffen die Person direkt und sind somit die Innenwelt der Person.

A: Die Systemische Ebene mit sämtlichen Zusammenhängen, Verknüpfungen und Verstrickungen eines Individuums innerhalb seiner Herkunftsfamilie. Arbeit mit den Wurzeln, der Vergangenheit. Lösung von unbewussten Verstrickungen.

B: Die individuelle Ebene bezieht sich auf das Individuum mit seiner Einzigartigkeit. Welche Rollen fülle ich aus? Was sind meine besonderen Fähigkeiten? Wie gehe ich mit herausfordernden Lebensabschnitten um? Fühle ich mich wohl als Mann/Frau? Welche inneren Anteile von mir verdienen künftig mehr Aufmerksamkeit?

C: Die körperliche Ebene umfasst die körperlichen Faktoren eines Individuums. Mein Körper als Botschafter und Freund, der zeigt, dass sich etwas ändern muss.

D: Die Ebene der Wahrnehmung wie Eigen- und Fremdwahrnehmung. Wie nehme ich mich und meine Umwelt wahr? Wo habe ich meine Grenzen – achte ich sie?

E: Die emotional- kognitive Ebene bezieht sich besonders auf zwei Prozesse, die als Intuition (Fühlprozesse) und Ratio (Denkprozesse) beschrieben werden. Alte Glaubenssätze hinterfragen, sich Gedanken  bewusst machen, neue positive Glaubenssätze formulieren und Gefühlen Raum geben.

F: Die energetische Ebene beinhaltet die Ressourcen in uns, die das Individuum für sich nutzen kann und zur Verfügung hat. Ruhe und Gelassenheit im Alltag finden, Selbstheilungskräfte aktivieren, Lebensenergie und Kraft tanken.

G: Die spirituelle Ebene umfasst die Vorgänge der Seele und den Kontakt zu göttlichen Kräften. Woran glaube ich? An einen Gott, eine höhere Macht? Oder hoffe ich zumindest, in ein liebevolles Ganzes eingebettet zu sein? Wer möchte, kann auch an dieser Ebene intensiv arbeiten und so seine Lebensaufgabe herausfinden.

DIE EXTERNALE EBENE

H: Umwelt – mein Spiegel

Die Bedingungen der Umwelt beziehen sich auf das Individuum, wozu das gesamte soziale Umfeld gehört. Arbeitsplatz, Partnerschaft, Wohnung zeigen: Wie ich mir, so du mir. Wenn wir uns ändern, ändert sich unser ganzes Umfeld.

Das Besondere an profilax® ist das Beachten und Einbeziehen der wechselseitigen Wirkung zwischen diesen acht Basisebenen. Dadurch können insbesondere schwere und chronische Krankheiten erfolgreich behandelt werden, weil die Ursächlichkeit erkannt, für den Klienten bewusst gemacht und von dem/der profilax®-TrainerIn eine ressourcen- und lösungsorientierte Effektivtherapie angeboten werden kann.

Die „Spezialität“ von profilax® ist es, zu erkennen auf welcher Ebene das eigentliche Problem des Klienten liegt und ihn darin professionell zu begleiten, sodass er sich in Eigenverantwortung diesem ursächlichen Kern nähern kann, diesen annimmt und ihn schließlich auflöst. Die Symptome und Krankheiten des Klienten werden in der Therapie nach profilax® als Wegweiser zur ursächlichen Auflösung des Problems verstanden.

Für wen und wann geeignet:

  • Für alle, ab 10 Jahre, also auch für Kinder und Jugendliche

Gegenanzeigen

  • Nicht bekannt

Preise und Bedingungen profilax®

80,-€ bis 100,-€ pro Termin im Einzelcoaching (ca. 1 Std. und länger)

  1. Einzelcoaching

Eine wichtige Form der Anwendung des profilax®-Modells sind Einzelsitzungen. Die/der profilax®-TrainerIn begleitet Sie in Form eines Einzelcoachings oder einer Einzeltherapie.

  1. Gruppencoaching

Die/der profilax®-TrainerIn behandelt Sie in Form eines Gruppencoachings. Der hauptsächliche Wert der Gruppe liegt in der Unterstützung der anderen Betroffenen. Diese besondere Energie der Gruppe kann oft mehr bewirken als eine TrainerIn allein. Es geschieht gegenseitige Unterstützung und Heilungsprozesse werden dadurch beschleunigt, dass alles, was passiert, für jeden der Gruppenteilnehmer erfahrbar ist. Die Gruppenteilnehmer werden selbst zu Co-Trainern. Im Hinblick auf die Entwicklung/Kostenersparnisse im Gesundheitswesen erscheint diese Form des Coachings immer interessanter zu werden.

Hinweis: Die Diagnose von Erkrankungen körperlicher oder seelischer Art gehört zur Ausübung der Heilkunde und darf nach dem Heilpraktikergesetz ausschließlich von Ärzt*innen, Psychologischen Psychotherapeut*innen, Kinder,- und Jugendpsychotherapeut*innen und Heilpraktiker*innen (auch HP Physiotherapie und Psychotherapie). Im Rhamen von Beratung, Prävention und Coaching darf profilax® selbstverständlich auch von Nicht-Therapeut*innen ausgeübt werden.

Autorin:
Petra Droll, Gesundheitspraktikerin,
www.praxis-droll.net

Datum:
08.01.2019

Quellen:
Gründerin Elke Post (Ergotherapeutin, NLP-Trainerin, u.v.m.)
Links: www.profilax-gesundheitsfoerderung.de