A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Kategorie: Energiearbeit

 

Kinesiologie

Herkunft/Kontext
Die "Angewandte Kinesiologie" wurde in den 60iger Jahren vom Chirotherapeuten George Goodheart entwickelt, der einen Zusammenhang zwischen starken und schwachen Muskeln und entsprechenden Funktionsstörungen beschrieb.
Verschiedene andere therapeutische Konzepte flossen in die Entwicklung der Kinesiologie ein:

  • Chapmans Reflexe der Lymphflussstimulation
  • Bennets Theorie der Reflexe zur Durchblutungsstimulation
  • die Meriadianlehre der Akupunktur
  • Konzepte der orthomolekularen Medozin
  • Craniosacrale Elemente

Es gibt sehr unterschiedliche Formen der kinesiologischen Arbeit, die jeweils etwas abgewandelte Konzepte zu Grunde legen:

  • Touch for Health
  • Edu-Kinesthetik
  • Brain-Gym
  • Psychokinesiologie nach Klinghardt
  • Angewandte Kinesiologie nach Klinghardt

Beschreibung
Kinesiologie begreift sich als holistisches Diagnose- und Therapiekonzept, das auf der Triade der Gesundheit nach Palmer basiert. Danach müssen drei Aspekte des Organismus in Balance sein:

  • Chemie (Blut, Mineralstoffe, Nährstoffe, Hormone und Entgiftungsmechanismen),
  • Psyche (seelisch-emotionale Komponenten) und
  • Strukur (Muskulatur)

Über die Theorie, dass die Zellinformationen des gesamten Organismus über die Testung eines Muskels abgerufen werden kann, arbeitet die Kinesiologie mit eben dieser Muskeltest-Prüfung.
Der Patient wird verbal oder durch den Kontakt mit zu prüfenden Substanzen (z.B. Allergenen) über den Muskeltest auf seine Reaktionen getestet.
Es gibt gut dokumentierte Zuordnungen einzelner Muskeln zu bestimmten Organen oder bestimmten Nährstoffen. Die Muskelreaktion gibt dem ausgebildetene Kinesiologen dann Aufschluss über die dahinter liegende Störung.So können Aussagen über belastete Organe, allergene Stoffe oder unbewusste psychische Belastungen gemacht und entsprechende Therapiekonzepte entwicklet werden.

Für wen und wann?
Kinesiologie ist ein wunderbares diagnostisches Instrument und erschließt umfassende Informationen aus körperlichen, seelischen und geistigen Ebenen.
Allergien, Unverträglichkeiten, Störungen unklarer Genese, Umweltbelastungen etc können hervorragend geprüft werden.Neben der Testung besteht die Möglichkeit der therapeutischen Intervention, da Medikamente, Nahrungsmittel aber auch Therapien auf ihre wirksamkeit getestet werden können.
Wie alle umfassenden Therapien gehört Kinesiologie in erfahrene und vor allem gut ausgebildete Hände, denn die exakte Testung ist komplex und bedarf großer Sorgfalt.

Autorin:
Conny Dollbaum

Quelle:
Eigene Zusammenstellung und Dahlke, Das große Buch der Ganzheitlichen Therapien

Datum:
07.12.2016