Bewegungen die Bewegen

Bewegungen die Bewegen

BEWEGUNG BEWEGT!

Methoden / Begleitungen / Angebote

Bewegung
LahAtha, Polymorphes Bewegen, Hatha-Yoga, Stressreduktion durch Bewegungs-Kinesiologie

Angebot

EINFACHHEIT IST DIE HÖCHSTE STUFE DER VOLLENDUNG  (Leonardo da Vinci)

*LahAtha, Polymorphe Bewegung*

LahAtha steht für die einzigartige Leichtigkeit einer entschleunigten Lebensweise. LahAtha ist eine kontemplativ ausgerichtete Bewegungslehre, die chronische Überstressung mildert und einen willkommenen Gegenentwurf zu ständiger Eile und leistungsorientierter Verausgabung darstellt. Erlernen Sie dieses neue Langsam, das Sie tiefgreifend sediert und Ihr Zeitgefühl dehnt. LahAtha fördert, mit über 3000 möglichen Übungsvarianten, die Plastizität des Gehirns. Unentdeckte Potenziale tun sich auf, Ihr Körpergefühl und die Reaktionsbereitschaft verbessern sich und bilden so eine fundierte Grundlage für mehr Bewusstheit und Empathie.

LahAtha führt auf Basis achtsamer Bewegungsreize zu mehr Gelassenheit, und Sie entdecken das Wohlgefühl inneren Augleichs und äußerer Flexibilität.

Der Name 'Lahatha' bedeutet: *Lebe den Augenblick, handle jetzt!*  Die Silbe 'La' steht für Lalita, Lachen, Langsam und Love. Die Methode wird in Gruppen gelehrt, eignet sich aber auch vorzüglich für den privaten Gebrauch zuhause.

Mein Kursangebot für das Jahr 2021

LahAtha:          Mi.17:00, 18:30 oder 20:00 Uhr

Hatha-Yoga:     Di.17:00, 18:30, 20:00 u. Do. 8:30 Uhr

Buchung vonTagesseminaren nach Absprache!

Information: 02526-2730 (AB)  Barbara L.Gräber, 48324 Sendenhorst

(LahAtha ist eine eigenständige Bewegungslehre und unterliegt dem Urheberrecht!)

 

 

 

Philosophie

*Sei selbstbestimmt und authentisch*

Sich aktiv um den Erhalt von Gesundheit zu kümmern, erfordert Verantwortung, Liebe und Geduld. Oft machte ich die Erfahrung, dass sich körperlich-seelische Imbalancen leicht durch moderate Bewegung ausgleichen lassen.

Langsam, leicht und scheinbar beiläufig enfaltete mein Körper mit den Jahren selbst ein passendes Eigenprogramm, auf das ich mich immer gerne einließ. Mein Wissen und eine langjährige Selbsterfahrung mit Yoga u.Kinesiologie wurden Basis für die Entwicklung einer eigenen Entspannungsmethode.

*LahAtha* ist heute, nach über 20 Jahren, zu einer vielseitigen Bewegungslehre gereift: alltagstauglich und leicht erlernbar. Sie passt sich maßvoll der jeweiligen Tagesverfassung an, sodass sie nie überfordert, weil der Übende sich selbstbestimmt bewegen darf. *Der Weg ist hier das Ziel*

Gelenke, Muskeln und Faszien werden variantenreich im Stehen, Sitzen oder im Liegen fließend bewegt: Homolateral, bilateral und überall!  Komplexe, vorgegebene Abläufe müssen nicht erlernt und erinnert werden, und die wöchentliche Übungszeit in der Gruppe gestaltet sich kurzweilig und wirksam. Der gestresste Geist kommt zur Ruhe und der Weg ist frei für mehr Freude und Kreativität. 

*LahAtha ist die Kraft aus Dir selbst, die Dich trägt. Schließe alte Türen und erfinde Dich neu*

Ich wünsche mir sehr, dass diese wunderbare Methode dauenhaft ihren Weg in den Alltag vieler Menschen finden möge. Für jeden von uns muss täglich Raum sein für Muße und für eine ganz persönlich gestaltete LebensZeit!

Barbara Lalita Gräber,  Begründerin der *Polymorphen LahAtha-Methode*

 

 

 

 

Team und Hintergrund

Background

Abitur, Humanistischer Zweig *St.Hildegardis-Gymnasium in Duisburg*

Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster/Westf. und

an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg/Breisgau.

Abschließende Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen (Kl. Fakultas)

Heute 2021 

LahAtha Practitioner, Yoga - Lehrerin, Entspannungstrainerin

Persönliche Yogapraxis seit 1983, Yogalehrende seit 1988 und LaHAtha-Practitioner seit 1998

Besonders prägende Ausbildungen erhielt ich bei:

Ursula Schaede, Swami Vishnudevananda, Swami Shivadasananda, Sigmund Feuerabendt,

Renate Wennekes, Alfred Schatz, Susanne Degendorfer, Helga Petres,

Dr. John Thie, Paul Dennison, Serge Kahili King, Meister Mantak Chia, Peter Hess, Lisa Dierlich,

Dr.Walter Packi. Mein besonderes Vorbild: Milton Trager

Ich bedanke mich bei Euch allen für Eure Liebe, Euer Lehren und Wirken!

1983  Yogaschule Münster,  Hatha-Yoga, Unterrichts-Schulung (1983-1991)

1990  Autogenes Training (AT), Dr. med. O. Hammer

1990  Fußreflexzonen-Massage INKOFA, Staatl. Diplom, Münster

1993  Swami Vishnudevananda, Hatha-Yoga, Lehrerausbildung in Montreal/Canada

1994  Touch for Health Instructor, IAK Freiburg/Kirchzarten

1995   Brain-Gym Instructor, IAK Freiburg/Kirchzarten

1998   LahAtha, Polymorphe Bewegung, Begründung durch Barbara L.Gräber

1998   Klang-Massage-TherapieAusbildung bei Peter Hess, Uenzen

2000   The Right Brain-Visualization, Dr.S.Hlophe, McGill University, Montreal

2005   Anleitung: Biokinematische Selbsttherapie, Klinik Dr.Walter Packi, Schwarzwald

2006   Hatha-Yoga-Retreat 'Somatheeram', Trivandrum/Kerala, Indien

2007   Xiang Gong I/II,  Weisheits-Qigong, Meister Zhang Xiao Ping, Wien

2010   Hasya-Yogalehrerausbildung nach Dr. M. Kataria, Veronika Spogis, Münster

2018   Mentaltraining: Resilienz und Wohlbefinden, Coach/Maja Schmitz, Bielefeld

2019   Zen Qi Gong, Meister Don Yon, IAK Freiburg/Kirchzarten

*Es sind die kleinen Schritte, die letztlich die gro0en Resultate erzielen!"

 

 

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.