DAS GRÜNE BRETT

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen (AGB)

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen der Heilnetz Cornelia Dollbaum-Paulsen, Bultkamp 120, 33611 Bielefeld, Deutschland – nachfolgend Herausgeberin genannt – und der Kund*in, welche über die Webseite der Herausgeberin geschlossen werden. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kund*in widersprochen.

(2) Die Herausgeberin bietet ihre Dienstleistungen nur an, soweit die Kund*in eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft ist sowie bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit (Unternehmer*in) und soweit sie keine Endverbraucher*in ist oder als Endverbraucher*in die Ware in ihrer selbständigen beruflichen, gewerblichen oder in seiner behördlichen oder dienstlichen Tätigkeit verwendet.
Ein Vertragsabschluss mit Verbraucher*innen ist ausgeschlossen.

(3) Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird bei der Herausgeber*in gespeichert. Die Speicherung ist jedoch nur befristet, der Kunde hat deshalb selbst für einen Ausdruck oder eine gesonderte Speicherung zu sorgen.

§ 2 Vertragsgegenstand

Die Herausgeber*in bietet einen Eintrag in „DAS GRÜNE Brett 2019. Adressen für ganzheitliche Gesundheit. Das Magazin für OWL". Der Inhalt der verschiedenen Anzeigenangebote ergibt sich aus der Angebotsbeschreibung auf der Internetseite.

§ 3 Veröffentlichung von Anzeigen/Vertragsschluss

(1) Die Dienstleistungsangebote der Herausgeberin im Internet stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung (Angebot der Kund*in).

(2) Im Bereich „Buchungsformular GRÜNES BRETT“ im Hauptmenü können Kund*innen die kostenpflichtige Möglichkeit der Schaltung einer Anzeige aufrufen:
Eintrag für den Bereich Therapie, Beratung und Institut mit jeweils 3 Methoden und Schwerpunkten, Kontaktdaten und Logo/ Bild

Die Kund*in trägt ihre persönlichen Daten sowie alle weiteren für den Anzeigentyp erforderlichen Informationen in das Formular ein. Vor Absenden der Daten hat die Kund*in die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern oder das Inserat abzubrechen.
Mit dem Absenden seiner Daten gibt die Kund*in ein verbindliches Vertragsangebot zur Veröffentlichung des Inserates im Magazin DAS GRÜNE BRETT. Der Vertragsschluss erfolgt durch Bestätigung in Textform per E-Mail.

(3) Soweit Leistungsbestandteil die Veröffentlichung von Fotografien ist, hat die Kund*in die entsprechenden Dateien in elektronischer Form per E-Mail an die Herausgeberin zu übersenden.

(4) Die Herausgeberin prüft den Inhalt der Anzeigen. Sollten die angaben gegen Rechtsvorschriften oder die Inhalte von Heilnetz verstoßen, müssen die betreffenden Inhalte entsprechend modifiziert werden - die Herausgeberin behält sich vor, Angebote abzulehnen, wenn diese nach Meinung der Herausgeberin nicht in den Heilnetz-Kontext passen.

§ 4 Inhalt der Anzeigen

(1) Die Kund*in ist uneingeschränkt für die von ihm eingestellte Anzeige verantwortlich.
Die im Rahmen der Anzeige verwendeten Texte und Bilder müssen frei von Rechten Dritter sein. Mit dem Übersenden der Dateien sichert die Kund*in zu, dass durch diese keine Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte verletzt werden. Es dürfen nur Dateien verwendet werden, für die die Kund*in Urheber- oder ausreichende Nutzungsrechte besitzt. Die Kund*in stellt die Herausgeberin von allen Ansprüchen frei, die aus einem von ihm zu vertretenen Verstoß gegen die Rechte Dritter entstehen. Das betrifft auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung des Seitenbetreibers einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.

(2) Einträge, welche jugendgefährdende, pornographische, erotische, unseriöse, rechtsextreme, beleidigende, illegale und ähnliche Themen zum Inhalt haben oder dafür werben sowie Seiten und Einträge, die Rechte Dritter versetzen, sind nicht zulässig und werden umgehend gelöscht.

(3) Der Herausgeberin bleibt es vorbehalten, Einträge und Links in vertretbarem Maße redaktionell zu ändern. Einträge und verlinkte Websites müssen in deutscher Sprache verfasst sein, mehrsprachige Angebote sind zugelassen, sofern sie auch deutschsprachigen Content (Inhalt) beinhalten.

(4) Die Herausgeberin veröffentlicht die zur Verfügung gestellten Daten und Informationen in einer neuen Auflage von 12.000 Exemplaren im September 2019 und garantiert eine Verteilung an mehr als 700 Stellen in OWL. Die Kund*in verpflichtet sich zu einer Mindestabnahme von 20 Exemplaren, die im eigenen Praxis- und Tätigkeitsbereich zeitnah nach Erscheinen verteilt werden.

§ 5 Vertragslaufzeit/Kündigung

(1) Der zwischen der Herausgeberin und die Kund*in geschlossene Anzeigenvertrag bezieht sich auf DAS GRÜNE BRETT 2019 mit einer Laufzeit von 18 Monaten, soweit zwischen den Parteien nichts Abweichendes vereinbart ist. Ein Rücktritt ist ohne Nennung eines Grundes innerhalb von 2 Wochen nach Abschluss schriftlich (E-Mail, postalisch) möglich, in jedem Fall aber mindestens zwei Wochen vor Redaktionsschluss (16.08.2019).

§ 6 Preise/Zahlungsbedingungen

(1) Bei den Eintraggebühren, ersichtlich auf der Seite „Eintragformular ‚DAS GRÜNE BRETT‘ " handelt es sich um Bruttopreise, sie beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Weitere Kosten entstehen nicht. Die Gebühren sind im Voraus jeweils nach Erhalt der Rechnung fällig.

(2) Mit der Vertragsbestätigung erhält die Kund*in von der Herausgebeinr per E-Mail eine Rechnung über die entstandenen Gebühren in elektronischer Form. Der Rechnungsbetrag ist bei Erscheinen von DAS GRÜNE BRETT im September 2019 fällig

§ 7 Haftung

(1) Die Herausgeberin haftet uneingeschränkt soweit sie einen Mangel arglistig verschweigt oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes übernommen hat, in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz oder soweit ansonsten zwingend gesetzlich vorgeschrieben.

(2) Sofern wesentliche Pflichten aus dem Vertrag betroffen sind, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet, ist die Haftung der Herausgeberin bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.

(3) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.
Die Herausgeberin haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

§ 8 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Erfüllungsort sowie Gerichtsstand ist Sitz des Seitenbetreibers.